I ♥ Free Software

Valentinstag ist ein Fest der Liebe und ein großartiger Tag um Ihre Liebe und Dankbarkeit für die Menschen hinter jeder Freie Software-Initiative und Organisation zu zeigen. Warum nicht diesen 14. Februar zu einem ganz besonderen Tag machen und diesen Menschen zeigen, dass Sie Ihre Arbeit schätzen?
Den Bericht vom Valentinstag 2011 der Freien Software lesen.

Zeit um an die Öffentlichkeit zu treten

Hinter jeder Freie Software Initiative und Organisation stehen reale, engagierte, hart arbeitende Menschen. Zeigen Sie ihnen, dass Sie ihre Arbeit schätzen – das macht den entscheidenden Unterschied! Einige von denen, die Freie Software unterstützen, haben uns bereits erzählt warum sie Freie Software lieben. Folgen Sie ihrem Beispiel, Erklären Sie Ihre Liebe für Freie Software.

Es gibt viele Wege Ihre Liebe zu erklären... Hier folgen einige Ideen wie Sie Ihre Liebe für Freie Software öffentlich ausdrücken können.

Liebe kann man sich nicht erkaufen ...

... aber Geld kann dabei helfen, für Ihre Freiheit zu kämpfen. Spenden Sie der FSFE oder einer anderen Initiative Freier Software, um Ihre Dankbarkeit zu zeigen. Sie sind auf Ihre Unterstützung angewiesen, um ihre Arbeit fortsetzen zu können. Finden Sie Ihre Lieblingsorganisation und spenden Sie. Sie können sich sicher sein, dass sie diese Liebe erwidern werden.

Show your love

Spread the Free Software Love

On your website or blog

Banner with hearts in modified FSFE logo saying “I love Free Software!”
Banner with hearts saying “I love Free Software!”
Banner with hearts saying “Show you love for Free Software – I love Free Software!”
Transparent heart with “I love Free Software! – Show your love”
Microbutton saying “#ilovefs”
Microbutton saying “#ilovefs”

Diese Grafiken sind auch im skalierbaren SVG-Format erhältlich, falls Sie Anpassungen machen möchten. Wir freuen uns auf Übersetzungen dieser Grafiken. Bitte senden Sie Ihre fertigen Übersetzungen an: translators@fsfeurope.org, um sie hier zu veröffentlichen.

Einen großen Dank an Markus Meier für das Erstellen der Grafiken!

Warum sie freie Software lieben

Am Valentinstag erweitert die Gesellschaft für Freie Kultur und Software ihre Liebe für Projekte wie Audacity, GIMP, Inkscape und andere audiovisuelle Programme. Diese Werkzeuge bilden das Rückrat der nötigen Infrastrukrur um eine freie Kultur. Obwohl eine freie Kultur technisch gesehen auch ohne Freie Software existieren könnte, teilen diese beiden Bewegungen eine Pghilosophie der Freiheit, die sie untrennbar machen. Ohne Freie Software würden unsere Aktivtäten viel schwieriger sein. Kein Projekt für freie Kultur könnte sich ohne die durch Freie Software ermöglichte Infrastruktur der vollen Freiheiten erfreuen. An alle, die sich um diese Infrastruktur bemühen: Wir danken Ihnen! Wir lieben Sie!
Jonas Oberg, Gesellschaft für Freie Kultur und Software (Föreningen fri kultur och programvara)

Freie Software ist zentral für alles, was KDE macht und ohne Freie Software könnte KDE nicht existieren.
KDE basiert überwiegend auf ehrenamtlicher Mitarbeit von Menschen aus der ganzen Welt, die einander ursprünglich nicht kennen. Freie Software schafft die sozialen Voraussetzungen um diese zusammenarbeit möglich zu machen. Die Freiwilligen wissen, dass sie dabei helfen gesellschaftliche Wete zu schaffen, die allen nützen.
Freie Software und das geteilte Ziel, dass sie erschafft, verleiht auch KDE seine einzigartige unhierarchisch leistungsorientierte Struktur. Ohne die Prinzipien der Freien Software würde KDE eine zentralisierte Kontrolle der Software Kopierrechte und, als Folge daraus, eine Gruppe von Führern brauchen, die bestimmen in welche Richtung unsere Software entwickelt wird. Unsere Freiwilligen würden weniger Möglichkeiten haben neue Ideen zu versuchen, wirklich an jenen Dingen zu arbeiten, die ihnen am Herzen liegen, und — in erster Linie — frei zu sein.
Ohne Freie Software würde es kein KDE geben. Freie Software erweckt KDE zum Leben. KDE liebt Freie Software.
Cornelius Schumacher, Präsident von KDE e.V.

Noch vor einigen Jahrzehnten hatte das Wort Freiheit eine ganz andere Bedeutung als heute. Wir leben in einer digitalen Gesellschaft in der viele Aspekte unseres Lebens und unserer Freiheit durch ein digitales Medium bestimmt sind. Die vollständige Kontrolle über die von uns benutzte Software ist damit die einzige Möglichkeit unsere volle Freiheit zu erreichen. Ich liebe freie Software weil mir meine Freiheit wichtig ist.
Massimo Barbieri, Mitglied von LUG Scandiano und Fellow der FSFE