Webseiten übersetzen

Kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung

Diese kleine Anleitung sollte nur dann Verwendung finden, wenn Sie bereits den Ablauf der Übersetzung kennen: Wie die Seiten erzeugt werden, welche Übersetzungen fehlen oder welche veraltet sind und so weiter.

In diesem Beispiel wollen wir die Seite https://fsfe.org/contribute/spreadtheword.en.html ins Deutsche übersetzen.

  1. Scrollen Sie ans Ende der zu übersetzenden Seite und suchen Sie "Source code" bzw. "Quelltext" in der Fußzeile.
  2. Laden Sie die .xhtml Datei herunter (in diesem Fall https://fsfe.org/source/contribute/spreadtheword.en.xhtml).
  3. Informieren Sie per E-Mail translators@fsfeurope.org (Sie sollten bereits in dieser Mailing-Liste eingeschrieben sein) über Ihre Übersetzungsabsicht.
    Bitte legen Sie für jede neue Seite einen neuen Thread an und fügen Sie Ihr 2-stelliges Länder-Kürzel im Betreff hinzu (in diesem Beispiel "[DE] Übersetzung spreadtheword.en.xhtml").
  4. Öffen Sie die heruntergeladene Datei mit einem Texteditor ihrer Wahl (gedit, Kate, Mousepad etc. bei freien Betriebsystemen, Notepad++ unter Windows).
  5. Übersetzen Sie den englischen Text in Ihre Sprache. HTML-Tags bleiben. Beispiel:
    <p>Hi there, please visit <a href="https://fsfe.org">our website</a>.</p> sollte werden:
    <p>Hallo, bitte besuchen Sie <a href="https://fsfe.org">unsere Webseite</a>.</p>
    Bitte ändern Sie das 2-stellige Länder-Kürzel der übersetzten Datei von "en" in das Ihrer Sprache (als Beispiel Deutsch = "spreadtheword.de.xhtml").
  6. Bitte antworten Sie danach auf Ihren ursprünglichen Beitrag in der translators@fsfeurope.org-Liste und bitten Sie andere Übersetzer um das Gegenlesen Ihrer Datei. Wenn jeder seine Zustimmung signalisiert, wird Ihre Übersetzung von anderen auf der Mailing-Liste auf die Webseite hochgeladen.

Ausführliche Anleitung: Verstehen, wie die Webseiten generiert werden

Die Webseiten von fsfe.org werden als Menge von XML Dateien gewartet. Der Webserver generiert alle zehn Minuten HTML Seiten aus diesen XML-Dateien. Deshalb werden alle Änderungen in den XML Dateien vorgenommen und niemals direkt in den HTML Dateien.

Jede Seite auf fsfe.org ist nach dem Schema Seitenname.Sprache.html benannt (wobei Sprache für den zweibuchstabigen ISO-639-1-Code für Sprachen steht, zum Beispiel "en" für Englisch oder "de" für Deutsch). Die zugehörigen Quelldateien heißen Seitenname.Sprache.xhtml.

Manche Seiten haben einen dynamischen Teil: neben dem festen Texten aus der .xhtml-Datei beinhalten diese Informationen aus einer oder mehreren .xml-Dateien. Immer wenn eine solche Seite generiert wird, nimmt das Build-System, falls vorhanden, die übersetzte .xml-Datei und greift auf die englische Version der Seiten zurück, die noch nicht übersetzt wurden. Dadurch können solche Seiten teils mit übersetzten Texten und teils mit noch englischen Texten erscheinen. Beispiele für solche Seiten enthalten die Startseite, das Meldungsarchiv, und die Veranstaltungsseite.

Jeder kann Übersetzungen beisteuern

Alle Quelldateien (z.B. alle .xhtml und .xml Dateien) sind öffentlich zum Download verfügbar, sodass jeder spontan Übersetzungen beisteuern kann, ohne irgendwo registriert zu sein. Wann immer Sie eine Übersetzung beginnen und glauben, dass dies mehr Zeit in Anspruch nehmen wird, schreiben Sie bitte eine kurze Nachricht an die Mailingliste für Übersetzer um zu vermeiden, dass jemand anderes gleichzeitig anfängt an dem Text zu arbeiten.

Fehlende Übersetzungen beisteuern

Falls Sie in Ihrem Browser eine Seite geöffnet haben, die noch nicht in Ihre Sprache übersetzt wurde, scrollen Sie bis ans Ende der Seite, klicken Sie auf den „Source code”-Link und speichern Sie die Datei, die Sie dort bekommen. Sie bekommen die englische .xhtml-Datei. Benennen Sie die Datei so um, dass sie Ihren Sprachcode statt des "en"-Codes enthält und öffnen Sie diese in einem Text-Editor. Jetzt können Sie den ganzen Text außerhalb der "<...>"-Markierungen übersetzen; Ändern Sie nichts innerhalb dieser Markierungen (der Text innerhalb der Markierungen besteht aus XHTML-Befehlen, die die Aufmachung der resultierenden Webseite beeinflussen).

Am Ende der Datei werden Sie eine Zeile mit dem Inhalt </html> finden. Direkt über dieser Zeile fügen Sie eine Zeile mit dem Inhalt <translator>Ihr Name</translator> hinzu.

Wenn Sie fertig sind senden Sie die übersetzte Datei an die Mailingliste für Übersetzer. Andere Mitglieder der Liste können die Übersetzung korrekturlesen und jemand auf der Liste wird sie dann letztendlich auf den Webserver stellen.

Veraltete Webseiten aktualisieren

Wenn Sie eine Seite in Ihrem Webbrowser geöffnet haben, deren Übersetzung veraltet ist (angezeigt durch eine Notiz oben auf der Seite), dann scrollen Sie bis zum Ende der Seiten, klicken Sie auf den „Source code / Quellcode”-Link und speichern Sie die Datei, die Sie dort bekommen. Diese Datei ist die (veraltete) übersetzte Version. Als nächstes benutzen Sie den English-Link oben auf der Seite, um zur englischen Version zu wechseln und klicken Sie dort ebenfalls auf den „Source code / Quellcode”-Link. Die Datei, die Sie dort bekommen ist die (aktualisierte) englische Version. Bitte beachten Sie, dass alles innerhalb der "<...>" Markierungen nicht übersetzt werden darf.

Außerdem können Sie das web-basierte Quellen-Repository auf der fsfe-web trac Seite nutzen, um diffs zu erstellen und die letzten Änderungen aller Quelldateien einzusehen.

Wenn Sie fertig sind, senden Sie die übersetzte Datei an die Mailingliste für Übersetzer. Andere Mitglieder der Liste können die Übersetzung dann korrekturlesen und jemand auf der Liste wird sie dann letztendlich auf den Webserver stellen.

Herausfinden, wo Arbeit benötigt wird

Es gibt eine automatisch erstellte Liste aller verfügbaren Sprachen. Auf dieser Seite ist jeder Sprachcode ein Link auf eine separate Seite, die alle veralteten und fehlenden Übersetzungen für diese Sprache auflistet.

Die Liste mit den veralteten Übersetzungen bietet eine hilfreiche Funktion für Aktualisierungen: Sie können nicht nur die (veraltete) Übersetzung und das (aktuelle) englische Original herunterladen, sondern auch das Changelog beider Dateien ansehen - ein Protokoll aller Modifikationen, die an der entsprechenden Datei vorgenommen wurden. Ein Vergleich der beiden Changelogs macht es oft einfacher herauszufinden, welche Teile des Originals verändert wurden seitdem die Übersetzung zuletzt aktualisiert wurde.

Die Seite mit dem Übersetzungsstatus ist außerdem der einzige Weg um die .xml-Dateien herunterzuladen, die in dynamische Seiten eingebaut werden, wie zum Beispiel Dateien, die Neuigkeiten oder Veranstaltungshinweise enthalten.

Den kompletten Dateibaum der Quellen mit Subversion herunterladen

Wenn es für Sie möglich ist Subversion (SVN) zu benutzen, dann können Sie den kompletten Dateibaum der Quellen auf einmal herunterladen. Eine genaue Anleitung hierfür finden Sie unter der Informationen für Webmaster