Presse

Document Freedom Day 2010

am:

Befreien Sie Ihre Dokumente, retten Sie Ihre Information!

Werden Sie ihre Dokumente in 20 Jahren noch lesen können? Jeden Tag bearbeiten Millionen von Computernutzern wie Sie Texte und Präsentationen, machen Fotos und nehmen Audio- und Videodaten auf. Was, wenn Sie ihre privaten Briefe nicht mehr lesen oder gar das Album mit den Bildern ihrer Hochzeitsreise nicht mehr öffnen könnten? Was, wenn sie diese Dateien nicht mit Freunden teilen könnten, weil die Programme, die jedeR von Ihnen nutzt, nicht miteinander kommunizieren können? Um dabei zu helfen, ihre Dokumente zukunftssicher zu machen, feiern wir am 31. März den Document Freedom Day.

Jeder kann Dokumente in offenen Dokumentenformaten speichern, die auf Offenen Standards aufbauen, und sich dabei sicher sein, dass man diese Dateien unabhängig von der verwendeten Software lesen kann. Jeder kann Anwendungen entwickeln, die Dateien in diesen Formate lesen und schreiben können. Das Internet basiert auf Offenen Standards und das ist der Grund, warum Sie so viel Innovation auf diesem Gebiet erleben.

Am Document Freedom Day machen wir auf Offene Dokumentenformate und Offene Standards aufmerksam, indem wir auf der ganzen Welt gemeinsam mit Partnerorganisationen und Freiwilligen Aktivitäten durchführen.

Den gesamten Monat März werden wir die Kunde überoffene Dokumentenformate und Offene Standards verbreiten. Wir werden Informationen veröffentlichen, mit der Presse sprechen,mit unseren Freunden darüber reden und das DFD-Logo im gesamten Internet verbreiten.

Sie können auf viele Arten an dieser Kampagne teilnehmen, wählen Sie eine und machen Sie mit:

Wollen Sie mehr über Offene Standards erfahren?

Der Document Freedom Day hat zum Ziel, dass Sie ihre Daten wirklich selbst besitzen. Sie sollten nicht an bestimmte Anwendungen gebunden sein, um ihr Leben in der digitalen Welt leben zu können und Sie sollten nicht dazu gezwungen sein, eine bestimmte Software zu verwenden, um sich mit ihrer Regierung, Schule oder irgendjemand anderem austauschen zu können.

Besuchen Sie unsere Website für weitere Informationen zum Document Freedom Day: www.documentfreedom.org

Kontakt

Fernanda Weiden
DFD Campaign Coordinator
Email: weiden -at- fsfeurope.org
Tel:   +41 76 4021866