Newsletter

FSFE Newsletter - Juni 2009

Dieser Juni war definitiv ein aufregender Monat! Neben unseren laufenden Tätigkeiten wie Fellowshiptreffen, Teilnahme an Veranstaltungen wie dem LinuxTag in Berlin, floss unsere meiste Energie und Aufmerksamkeit der Generalversammlung (GV) zu, die in Miraflores de la Sierra abgehalten wurde.

Dies war eine wichtige Veranstaltung für unsere Organisation, da zum ersten Mal ein Repräsentant des Fellowship teilnahm, unser neues spanisches Team sich vorstellen konnte und während des Social Events die Möglichkeit bestand, Kontakte zu knüpfen, am Wichtigsten aber, dass unser neuer Vorstand eingesetzt wurde!

Lesen Sie weiter um alles zu erfahren!

Giacomo Poderi

Inhalt

  1. FSFE nimmt am "LinuxTag 2009" teil, Berlin, 24.-27. Juni
  2. Social Event und Vorstellung des spanischen Teams, Miraflores de la Sierra, Spanien, 20. Juni
  3. Bericht des ersten Fellowship-Repräsentanten bei der GV
  4. Zweijährlicher Rechenschaftsbericht(2007-2009)
  5. Fellowshiptreffen in Berlin, 11. Juni
  6. Es ist an der Zeit, dass die Community für ihre Marke die Verantwortung übernimmt
  7. Im Fokus
  8. Der neue Vorstand, der auf der Generalversammlung der FSFE 2009 ernannt wurde
  9. Es war einmal...
  10. Vorstellung des Übersetzungsteams
  11. Kommende Veranstaltungen
  12. Stand der FSFE bei der RMLL in Nantes, Frankreich, 07.-11. Juli
  13. Fellowshiptreffen in Berlin, 09. Juli

FSFE nimmt am "LinuxTag 2009" teil, Berlin, 24.-27. Juni

Wie die Jahre zuvor nahmen wir mit einem Stand am "LinuxTag" teil. Die Veranstaltung fand vom 24. bis 27. Juni in der Messe Berlin statt und zog 10000 an allen Facetten Freier Software Interessierte, 135 Aussteller und ungefähr 300 Vortragende an. Dieses Jahr wurde unser Stand von Lena Simon und Matthias Kirschner koordiniert und vier Tage mit Hilfe von 12 Freiwilligen aufrechterhalten. Dieses Jahr hielt unser Stand einige Neuigkeiten bereit wie brandneue Pdfreaders.org-Flyer, einen einführenden Comic zum Fellowship und die Alphaversion eines Standspiels mit dem Titel "GNUstav das GNU". Lesen Sie mehr darüber in Matthias' und Torstens Blogeinträgen:

Social Event und Vorstellung des spanischen Teams, Miraflores de la Sierra, Spanien, 20. Juni

Am Samstag, dem 20. Juni, nach einer öffentlichen Vorstellung unseres spanischen Teams, waren alle Generalversammlungsmitglieder, Fellows und Freunde zu unserer "Mix deinen eigenen"-Cocktail-Party eingeladen. Rund 30 Leute wandten die vier wesentlichen Prinzipien Freier Software auf die Kunst des Cocktailmixens an. Die Rohmaterialien wurden im "La Cristalera" eingesetzt und die Feiernden mit dem Sourcecode verschiedener Cocktails ausgerüstet. Dieser Social Event war eine wertvolle Gelegenheit um neue Kontakte zu knüpfen und alte zu pflegen.

Bericht des ersten Fellowship-Repräsentanten bei der GV

Torsten Grote ist der erste Fellow, der gewählt wurde, um das Fellowship auf der Generalversammlung (GV) der FSFE zu repräsentieren. In Miraflores de la Sierra hatte er die Chance, an einem hochrangigen Entscheidungsprozess in der Organisation teilzunehmen. Er hat seinen Eindruck davon schon allen Fellows per Email berichtet. Torsten sagte: "Ich war überrascht, wie viel Einfluß ich auf alle Entscheidungen hatte, die gefällt wurden". Weiter sagte er: "Meine Sorgen und Vorschläge wurden nicht anders behandelt als die anderer Mitglieder. Auf diese Art und Weise hatte ich beachtlichen Einfluß auf die gefällten Entscheidungen und konnte kontrollieren, ob der Vorstand seine Aufgabe sauber erledigt und dies auch in Zukunft tun wird." Torsten wird sein Blog updaten um mehr Berichterstattung von der GV zu liefern. Versäumen Sie es nicht!

Zweijährlicher Rechenschaftsbericht(2007-2009)

In Vorbereitung auf die Generalversammlung dieses Jahr hat Georg Greve, vormaliger Präsident der FSFE, den zweijährlichen Rechenschaftsbericht der Arbeit der Organisation aufgesetzt, welcher nun online ist. Das Dokument fasst die Ecksteine der Tätigkeiten in verschiedenen Gebieten wie dem Microsoft-Kartellverfahren, offenen Standards, den Vereinten Nationen und der juristischen Arbeit der Freedom Task Force zusammen. Der Rechenschaftsbericht ist eine gute Grundlage um die derzeitigen Veränderungen und die weitere Entwicklung unserer Organisation zu verstehen.

Fellowshiptreffen in Berlin, 11. Juni

Die Berliner Fellowshipgruppe traf sich am 11. Juni im Newthinking Store in der Tucholskystraße 48. Auf diesem Treffen hielt Sabine Stengel von Cartogis einen Vortrag über OpenStreetMap, welcher von einer inspirierenden Diskussion gefolgt wurde. Die Vorbereitung für den LinuxTag war ein anderes Hauptthema dieses Abends. Torsten beantwortete Fragen von Fellows zu seiner neuen Rolle als Repräsentant auf der GV. Etwa 25 Fellows und interessierte Gäste nahmen an dem zweistündigen offiziellen Treffen und dem anschließenden zwanglosen Beisammensein in der Kneipe teil.

Es ist an der Zeit, dass die Community für ihre Marke die Verantwortung übernimmt

Da die Ausdrücke "Freie Software" und "Open Source" mehr und mehr in den Mainstream übergehen, sehen wir viele Unternehmen, die auf diesen fahrenden Zug aufspringen wollen und dabei alles was sie produzieren als Freie oder Open-Source-Software bezeichnen. Es geschieht jedoch häufig, dass die "gemischten Modelle", die sie verkaufen wollen, sehr weit entfernt sind von dem, was wir Freie Software nennen. Georg hat einen prägnanten Artikel unter dem Titel "Es ist an der Zeit, dass die Community für ihre Marke die Verantwortung übernimmt" veröffentlicht, der sich auf die derzeitigen Praktiken von Firmen konzentriert, die Modelle zu vermischen und die Community der Bedeutung und des Verständnisses Freier Software zu berauben.

Im Fokus

Der neue Vorstand, der auf der Generalversammlung der FSFE 2009 ernannt wurde

Unsere jährliche Generalversammlung wurde vom 19. bis 21. Juni in Miraflores de la Sierra in Spanien abgehalten. Sie brachte einige Veränderungen mit sich. Torsten als erster Repräsentant des Fellowship war dabei; unser spanisches Team, welches das Treffen ausrichtete und organisierte, wurde formell vorgestellt und - am Aufregendsten - es wurde über den neuen Vorstand nachgedacht und er wurde formell aufgestellt.

Karsten Gerloff, Fernanda Weiden, Christian Holz, Adrian de Groot, Matthias Kirschner und Reinhard Müller sind die Leute, die die FSFE in den kommenden Jahren führen werden. Sie sind jeweils unser neuer Präsident, Vizepräsident, Geschäftsführer, FTF-Koordinator, Fellowship-Koordinator und Finanzvorstand. Georg Greve, der die Organisation zusammen mit anderen gründete und die letzten acht Jahre den Vorsitz innehatte: "Ich hege keinerlei Zweifel, dass diese außergewöhnlichen Menschen ein traumhaftes Team abgeben um einerseits die Kontinuität zu wahren und andererseits die Veränderung hin zu einer besseren, größeren und noch erfolgreicheren FSFE zu gestalten."

Der neue Vorstand ist sich der Fähigkeiten der Organisation wohl bewusst und wird daran arbeiten, diese noch weiter auszubauen. Karsten, der neue Präsident der FSFE, sagt: "Georg Greve und sein Team haben in den letzten acht Jahren großartige Arbeit geleistet. Sie haben die FSFE aus dem Nichts heraus zu einer Organisation gemacht, die im höchsten Maße Respekt und Vertrauen als eine Expertengruppe im Bereich Freier Software genießt und ein verlässlicher Partner bei strategischen Entscheidungsprozessen und Verhandlungen ist." Fernanda, Vizepräsidentin der FSFE, fügt hinzu: "Die Menschen dieser Organisation haben nicht nur ein tiefes Verständnis der Technologie selbst, sondern auch ihrer gesellschaftlichen und politischen Aspekte. Gemeinsam können wir weiterhin führende Ideen darüber entwickeln, wie wir als Gesellschaft mit Wissen umgehen und wie wir das beste aus moderner Technologie herausholen können."

Mehr Infos über das neue Team und wie man es erreichen kann hier:

Relevant links:

Es war einmal...

Vorstellung des Übersetzungsteams

Die internationale Ausrichtung unserer Organisation erfordert es, dass unsere Informationen und Dokumente in so vielen Sprachen wie möglich verfügbar sind. Vor fünf Jahren beschlossen wir, den nötigen Raum zu bieten, damit ein flexibles, ansprechbares und wohlkoordiniertes Team von Übersetzern heranwachsen konnte. Mit Stand heute ist der meiste Inhalt auf http://fsfe.org in 27 Sprachen verfügbar. Vielen Dank unseren Freiwilligen für diese ausgezeichnete Arbeit!

Weitere Ereignisse

Stand der FSFE bei der RMLL in Nantes, Frankreich, 07.-11. Juli

Das 10. RMLL, "Rencontre Mondial de Logiciel Libre" (Freie-Software-Treffen) findet in Nantes statt. Rainer Kersten wird dort einen Stand der FSFE organisieren. RMLL ist die wichtigste Veranstaltung zu Freier Software in Frankreich und es werden rund 5000 Besucher erwartet.

Wer kommen und helfen möchte ist hoch willkommen. Zur Koordination wenden Sie sich bitte an:

Fellowshiptreffen in Berlin, 9. Juli

Die Berliner Fellowshipgruppe trifft sich am 9. Juli um 19.30 Uhr im Newthinking Store, Tucholskystraße 48. Diesmal findet eine Diskussion mit Vertretern und Vertreterinnen von den Jugendorganisationen politischer Parteien zum Thema Freie Software statt. Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

Eine Liste aller FSFE-Newsletter finden Sie unter:

http://fsfe.org/news/newsletter.html

Sie können dem Fellowship beitreten und herausfinden, wie Sie uns unterstützen können unter:

http://fellowship.fsfe.org/join http://fsfe.org/contribute/contribute.html

Unsere Merchandising-Artikel können Sie bestellen unter:

http://fsfe.org/order/order.html