FSFE Newsletter - April 2011

Ein Jahrzehnt der Freiheit: FSFE wird zehn Jahre alt

Ein Raum mit einem Bett, einem Schreibtisch und einem Sofa. So war die Lage, als Ihr Editor als Praktikant für FSFE in Georg Greves Ein-Zimmer-Appartment in Hamburg im Jahr 2004 zu arbeiten anfing. FSFE begann seine Operationen im März 2001 als die erste Schwesterorganisation des FSF in den USA. Wir haben seitdem einen weiten Weg hinter uns gebracht. Erstens bekommen unsere Praktikanten nicht mehr Georgs verpflichtende Koch-Lehrstunden, stattdessen haben sie nun ihren eigenen Schreibtisch und müssen nicht mehr auf dem Sofa arbeiten. Zweitens haben wir nun das Fellowship (die Mitgliedschaft), die zum Wachstum der Ehrenamtlichen als auch der Aktivitäten führt:

Internationales Fest Offener Standards

Offene Standards sind geläufige Sprachen, die öffentlich dokumentiert sind, die ein Computerprogramm sprechen kann. Sie sind fundamental für die Zusammenarbeitsfähigkeit und der Entscheidungsfreiheit in der Technologie. Offene Standards erlauben es Entwickler freier Software, Programme zu schreiben, die mit anderen Programmen interagieren können, sodass sich User von proprietären Programmen distanzieren können.

Viele von euch folgten unserem Ruf, an dem diesjährigen "Document Freedom Day" teilzunehmen: in Brasilien war die föderale Daten-Verarbeitungs-Firma Serpro Veranstalter von Events in zehn Städten. Im Europäischen Parlament diskutierten Experten über die Bedeutung Offener Standards als Garant für den Zugang zu kulturellen Werken auf langer Sicht. Andere Gruppen nahmen in Argentinien, Belgien, Brasilien, Kroatien, Griechenland, Deutschland, Italien, Mexiko, Niederland, Panama, Portugal, Spanien und im Vereinigten Königkreich teil. Ausgewählte FSFE Aktivitäten waren unter Anderem:

Etwas völlig Anderes

Werde Aktiv - Übersetzungen für freie PDF-Dokumentbetrachter

Während unserer PDF-Dokumentbetrachter-Kampagne erhielten wir Rückmeldung darüber, dass es schwer sei, einige freie PDF-Dokumentbetrachter sowie die Downloadseiten zu bedienen, oder die eigentliche Software sei nicht übersetzt. Seit dem ist unser Praktikant Nicoulas Jean in Kontakt mit enigen Entwicklern freier PDF-Dokumentbetrachtern. Schauen Sie sich unsere Liste freier PDF-Dokumentbetrachter an, wie Sie bei der Übersetzung helfen können und aktiv werden:

Viele Grüße ,
Matthias Kirschner - FSFE

--
Free Software Foundation Europe
FSFE-Neuigkeiten
Nächste Veranstaltungen
Fellowship-Blog-Aggregation
Freie-Software-Diskussion

newsletter Matthias Kirschner $Date: 2011-03-14 17:23:06 +0100 (lun. 14 mars 2011) $ $Author: nicoulas $