Abgeschlossene und eingestellte Projekte

Diese Projekte wurden beendet, wir behalten die Informationen aus Archivierungsgründen hier.

"Frage Deine Kandidaten" - Deutsche Bundestagswahl 2009

Während der deutschen Bundestagswahl 2009 rief die FSFE alle deutschen Unterstützer Freier Software dazu auf, die Kadidaten der einzelnen Parteien zu ihrer Position bezüglich Freier Software und Offener Standards zu befragen. Die FSFE hat hierzu eine Seite zur deutschen Bundestagswahl aufgesetzt. Sie soll dabei helfen, Fragen zu stellen und die Antworten zu sammeln.

STACS

STACS (Science, technology and civil society) ist ein Projekt, dass darauf abzielt, die Zivilgesellschaft mit der Forschung zusammen zu bringen um die gesellschaftlichen Relevanz der Forschung zu verbessern. Dieses Ziel soll durch die Weiterbildung zivilgesellschaftlicher Organisationen und Wissenschaftlern erreicht werden, um gemeinsame Projekte zu finden, in denen in Zukunft zusammengearbeitet werden kann.

SELF

Das SELF Projekt (Wissenschaft, Erziehung und Bildung in Freiheit), hat das erstellen einer Quelle von Bildungsmaterial über Freie Software und Offenen Standards zum Ziel. Dies wird durch das zur Verfügung stellen einer Plattform für gemeinschaftliche Entwicklung von Bildungsmaterial, sowie durch Engagement in die Entwicklung von heute in diesem Bereich fehlendes Bildungsmaterial erreicht.

GPLv3

Im Jahr 2006 findet die einjährige Beratungsphase zum Entwurf der GNU General Public License Version 3 statt. Diese Lizenz, gewöhnlich "Die GPL" genannt, ist die bei weitem meistgenutzte Lizenz für Freie Software. Die Free Software Foundation Europe unterstützt diesen Prozess indem sie das allgemeine Verständnis über die GPL verbessert, anderen hilft an diesem Prozess teilzunehmen, Informationen veröffentlicht und Konferenzen organisiert.

World Intellectual Property Organization

Die World Intellectual Property Organization (WIPO) ist eine von 16 spezialisierten Agenturen des Systems der Vereinten Nationen. Ihre Rolle ist die Verwaltung von 23 internationalen Verträgen zu verschiedenen Aspekten begrenzter Monopole auf Wissen. Als Beobachter der WIPO und gemeinsam mit einer globalen Koalition anderer Teilnehmer mit ähnlichen Zielen, arbeitet die FSFE daran, sie zur "Weltorganisation für geistigen Reichtum" umzugestalten.

World Summit on the Information Society (WSIS)

The World Summit on the Information Society (WSIS) was a two-summit UN conference organised by the ITU at which important cornerstones for the information and knowledge society should be laid. FSFE is participated along with other civil societies to make sure that the principles of the digital age will protect digital freedom, sharing of knowledge, access to information and Free Software.

Brave GNU World

The Brave GNU World was a monthly column issued from 1999 to 2004 that addressed technical and non-technical readers alike. Its aim was to provide insights into current projects and developments based upon the philosophy of Free Software. The Brave GNU World was translated into nine languages, possibly making it the farthest-spread monthly column worldwide.

6th EC Framework Programme (FP6)

Founding of research&development by the European Commission is usually done within the "framework programmes" (FPs). These last for four years and FP6 has started officially on December 17th, 2002. The FSF Europe seeks to help with Free Software related activities in FP6.

Classification of Free Software as a World Cultural Heritage

The objectives were to have Free Software classified as an intangible world cultural heritage by the UNESCO, and registered in the World Memory Register (another UNESCO project). The Free Software community and the UNESCO share the same freedom, equality and fraternity values. Such a recognition would be a great promotion of Free Software.

AGNULA: A GNU/Linux Audio distribution

The AGNULA project aimed at the creation of a fully functional, entirely Free Software GNU/Linux distribution for professional audio users. It is a project run by key players in the audio field with funding by the European Commission. The FSFE as a partner of this project is taking care of the legal issues, the long-term aspects and also making sure the Free Software community interests are heard.

EUCD - Copyright extensions that harm

The European Copyright Directive (EUCD) was the European equivalent of the U.S. Digital Millennium Copyright Act (DMCA). These laws not only lead to the creation of monopolies and cartels, they also provide serious impediments to the Freedoms of speech and press, as they provide means for digital censorship. The FSF Europe was actively involved in the resistance against such harmful legislation.