Campagnes

Questionnez vos candidats aux élections au sujet des logiciels libres

ballot box

Interroger les politiciens locaux, régionaux ou nationaux sur leur position vis à vis du logiciel libre est une activité très importante à maintenir en permanence. En particulier pendant la période préélectorale, encourager les candidats et les partis à se positionner sur des questions relatives au logiciel peut avoir un impact conséquent.

Comment questionner vos candidats ?

Quand demander ?

Tout moment est un bon moment pour poser des questions à vos candidats sur les logiciels libres, mais la période de campagne électorale offre de bonnes opportunités car une plus grande attention est portée aux pratiques, intentions et promesses des politiciens et de leur partis. La FSFE maintient un calendrier européen des élections sur le wiki. Le calendrier est basé sur les contributions de la communauté, donc n'hésitez pas à l'améliorer et le mettre à jour.

Quelles questions poser ?

Avant de commencer à poser des questions, nous vous conseillons de réfléchir à ce que vous voulez demander. Nous vous encourageons à vous plonger dans nos différentes ères d'activité, nos brèves d'actualité et de jeter un oeil aux questions qui ont déjà été posées pour inspirer vos propres questions.

Comment contacter les candidats ?

Comment contacter les partis politiques ?

Comment augmenter l'impact de vos actions ?

Campagnes menées avec succès

Actualités liées

Get candidates for this years’ European elections to make a stand for Free Software

04 March 2014:

From May 22 to 25 in 2014 European citizens will vote for candidates standing for the European Parliament. This is an ideal time to engage with politicians with why Free Software matters. Help us to get the candidates across Europe to declare their support for Free Software.

Bundestagswahl: Was sollen Kandidatinnen und Parteien zu Freier Software gefragt werden?

18 February 2013:

Was sind die Positionen der Parteien zu Freier Software? Das will die Free Software Foundation Europe (FSFE) dieses Jahr für die Bundestagswahl herausfinden. Wie bereits bei den letzten Landtagswahlen, wird die FSFE sogenannte Wahlprüfsteine zur Beantwortung an die Parteien schicken und diese auswerten.

Nordrhein-Westfalen: Softwarepatente - Nein! Offene Standards - Ja!

08 May 2012:

Die Free Software Foundation Europe veröffentlichte heute ihre Freie-Software-Wahlprüfsteine für die Wahl zum Landtag Nordrhein-Westfalens am 13. Mai 2012. Alle hier aufgeführten Parteien konnten Stellung nehmen zu Fragen über die Umsetzung Offener Standards, den Einsatz Freier Software in der Bildung, Werbung für unfreie Software auf Webseiten der öffentlichen Verwaltung, Probleme der Herstellerabhängigkeit, Kontrolle über mobile Endgeräte, Softwarepatente und die generelle Förderung Freier Software.

Schleswig-Holstein - Positive Signale für die Entwicklung und Förderung Freier Software

02 May 2012:

Die Free Software Foundation Europe veröffentlicht heute ihre Freie-Software-Wahlprüfsteine für die Wahl zum Landtag Schleswig-Holsteins am 6. Mai 2012. Alle hier aufgeführten Parteien konnten Stellung nehmen zu Fragen über die generelle Förderung von Freier Software, dem Problem der Herstellerabhängigkeit bei unfreier Software, Offene Standards, dem Einsatz von Freier Software in der Bildung, Werbung für unfreie Software auf Webseiten der öffentlichen Verwaltung sowie zu Softwarepatenten.

Saarland - Nur wenige deutliche Aussagen zu Freier Software

22 March 2012:

Die Free Software Foundation Europe veröffentlicht heute ihre Freien-Software-Wahlprüfsteine für die Wahl zum Landtag des Saarlandes am 25. März. Die Parteien konnten Stellung nehmen zu Fragen über die generelle Förderung von Freier Software, dem Problem der Herstellerabhängigkeit bei unfreier Software, Offenen Standards, dem Einsatz von Freier Software in der Bildung, Werbung für unfreie Software auf Webseiten der öffentlichen Verwaltung sowie zu Softwarepatenten.