Meldungsarchiv

Diese Seite ist ein Archiv regelmäßiger Meldungen, die die FSFE über ihre Kampagnen und Aktivitäten veröffentlicht. Sie können unsere Mailingliste für Pressemitteilungen abonnieren, um Pressemitteilungen automatisch zugeschickt zu bekommen. Ebenfalls erhältlich ist unser monatlicher Newsletter. Weltweite Neuigkeiten zu Freier Software ist von den Schwesterorganisationen der FSFE erhältlich. RSS-Feed der Meldungen

(2014-07-11) [Blog] Report from our German speaking team meeting 2014
From 13 – 15 June 2014 FSFE had its German speaking team meeting in the Linuxhotel in Essen. The participants had some problems to travel there because of the chaos resulting from a heavy thunderstorm in the region. A lot of train lines where not functional, and the situation on the streets was also chaotic. But just because no ICE trains stop in Essen does not mean we will not continue our work for Free Software. In the end we were able to bring all volunteers to the Linuxhotel to plan further activities and discuss current issues.  Mehr …

(2014-07-08) EC distorts market by refusing to break free from lock-in
The European Commission has recently renewed its commitment to a proprietary desktop and secret file formats.The Commission is refusing to get serious about breaking free from vendor lock-in, and is ignoring all available alternatives. In doing so, the EU's civil service fails to practice what it preaches.  Mehr …

(2014-06-30) [Blog] Translations of FSF's email self-defence now available

Today our sister organisation, the FSF, published their e-mail self defence guide and their infographic in 6 new languages. It is now available in English, German, Brazilian Portuguese, French, Russian, Turkish, and Japanese. They explain the installation of the necessary programs for e-mail encryption under GNU/Linux, MacOS, and Microsoft Windows; the key generation; the web of trust; as well as the usage of those programs. All you need is a computer with an Internet connection, an email account, and about half an hour. Please give us feedback, so we can include that before printing the infographics, and help us to spread them.

 Mehr …

(2014-06-20) [Blog] Schutz vor Überwachung durch Verschlüsselung mit Freier Software

Eine charakteristische Eigenschaft digitaler Kommunikation ist ihre vermeintliche Stofflosigkeit. Diese Stofflosigkeit ist es, die auch ein prinzipiell unbegrenztes Speichern und Archivieren aller elektronischen Kommunikation ermöglicht. Das, und die Möglichkeit diese Daten massenhaft und maschinell auszuwerten und zu analysieren, verleitet Geheimdienste rund um den Globus zum abhören und speichern unser aller Kommunikation. Als Gegenmaßnahme könnte man wieder vermehrt offline kommunizieren – oder aber eine starke Verschlüsselung durch Freie Software verwenden..

 Mehr …

(2014-05-28) FSFE: 33 Free Software Pact supporters elected to the European Parliament
The European elections have brought 33 Free Software supporters into the new European Parliament. Candidates across the political spectrum signed the Free Software Pact, promising to support Free Software and Open Standards during their time in Parliament. Out of 162 signatories, 33 were elected Mehr …

(2014-05-27) [Blog] We're all Gmail users now: Privacy as an ecological issue
Even if you're not using Google's Gmail service yourself, many of your friends will. How well can we really protect our privacy when we opt out of centralised web services?  Mehr …

(2014-05-06) Open Letter to European Commission: Stop DRM in HTML5
On today's "Day against DRM", the Free Software Foundation Europe (FSFE) has sent an open letter to the European Commission, asking the EC to prevent Digital Restrictions Management technology from being closely integrated with the HTML5 standard. Mehr …

(2014-04-24) FSFE welcomes industry initiative to fund critical Free Software projects
Today the Linux Foundation announced the "Core Infrastructure Initiative" to fund and support Free Software projects that are critical to the security of Internet users. The first project to receive funding will be OpenSSL, which is used for secure data transportation by millions of websites. FSFE welcomes this initiative. Mehr …

(2014-04-24) Document Freedom Day 2014 Report Published

Open Standards were celebrated to the ends of the earth for Document Freedom Day 2014, with 51 events in 22 countries. The campaign for interoperability was enacted from Tokyo to Rio, and Birmingham to Taipei.

 Mehr …

(2014-03-28) CCC und FSFE: Bundesnetzagentur muss nachbessern
Nach mehreren öffentlichen Anhörungen und politischen Debatten hat die Bundesnetzagentur Mitte Februar einen Verordnungsentwurf präsentiert, der den Routerzwang abschaffen und die Transparenz für Kunden von Telekommunikationsunternehmen verbessern soll. Der Routerzwang bindet Kunden an ein vom Provider geliefertes Gerät. Die Free Software Foundation Europe (FSFE), der Chaos Computer Club (CCC), die Projektleitung von IPFire und OpenWrt sowie weitere Experten haben diese Verordnung begutachtet und eine Stellungnahme an die Bundesnetzagentur abgegeben. Mehr …

(2014-03-26) Open Letter to EU institutions: Time to support Open Standards
In an open letter to the European Parliament and the European Commission, Free Software Foundation Europe and Open Forum Europe are asking the European institutions to improve their support for Open Standards. The letter is directed to Giancarlo Vilella, the president of the European Parliament's DG ITEC and chair of the Inter-Institutional Committee for Informatics.  Mehr …

(2014-03-25) Document Freedom Day verbreitet die Botschaft der Interoperabilität rund um den Globus
In den nächsten 24 Stunden wird in allen Ecken der Welt auf die Bedeutung Offener Standards aufmerksam gemacht. Die Interoperabilität technischer Systeme ist das Thema der Document Freedom Day-Kampagne mit Veranstaltungen von Tokio und Rio über Birmingham bis nach Taipei. Insgesamt finden 41 Veranstaltungen in 18 Ländern statt. Mehr …

(2014-03-24) Computers in the post-Snowden era: choose before paying!
The revelations from Edward Snowden concerning massive surveillance of communications demonstrates the need for each person to be able to control their computers and phones. Yet computer and telephone manufacturers and retailers typically impose on users programs that jeopardise their privacy. Mehr …

(2014-03-14) Asian Legal Network launched
Free Software Foundation Europe (FSFE), Open Invention Network (OIN), and The Linux Foundation announced today the launch of the Asian Legal Network. The Asian Legal Network was established to provide a leading forum for sharing knowledge and best practices regarding Free Software legal affairs, particularly those that relate to market participants in Asia.  Mehr …

(2014-03-10) OB-Wahl in München: LiMux Erfolg ausbauen, Umstellungsschmerzen abarbeiten
Die Free Software Foundation Europe veröffentlichte heute gemeinsam mit dem Förderverein für eine Freie Informationelle Infrastruktur München ihre Freie-Software-Wahlprüfsteine für die Wahl der Oberbürgermeisterin bzw. des Oberbürgermeisters der Stadt München am 16. März 2014. Die OB-Kandidatinnen und -Kandidaten konnten sich zu Fragen hinsichtlich Freier Software und Offener Standards in München im Allgemeinen und des LiMux-Projekts im Speziellen sowie sicherer Kommunikationsmöglichkeiten und der kommunalen Datenweitergabe äußern. Mehr …

(2014-03-04) Get candidates for this years’ European elections to make a stand for Free Software
From May 22 to 25 in 2014 European citizens will vote for candidates standing for the European Parliament. This is an ideal time to engage with politicians with why Free Software matters. Help us to get the candidates across Europe to declare their support for Free Software. Mehr …

(2014-03-03) And the winner of the election for FSFE's Fellowship GA seat is…
…Stefan "Penny" Harmuth! The election period for this year's Fellowship GA seat has ended on February 28. There was just one candidate running for the Fellowship GA seat this time. The more we are happy that still 20,3% of our Fellows took their chance to support Stefan Harmuth in his run for the seat.  Mehr …

(2014-02-26) FSFE comments on UK proposal on document formats
FSFE has submitted comments on a proposal by the UK government to use only document formats based on Open Standards in future.  Mehr …

(2014-02-21) #ilovefs Report 2014
On February 14th, people all around the world expressed their gratitude and appreciation not only to their partner but also to Free Software and its contributors. With our yearly #ilovefs we asked you to thank your favourite developers and projects and were overwhelmed by the resonance in blogs, social networks, and mailing lists. Mehr …

(2014-02-11) Zeigen Sie Ihre Liebe für Freie Software
Am 14. Februar bittet die Free Software Foundation Europe alle Benutzer Freier Software, an die hart arbeitenden Menschen in der Freie Software Gemeinschaft zu denken und ihnen wie im letzten Jahr ihre Anerkennung zu zeigen. Mehr …

(2014-02-11) Three things to do on The Day We Fight Back
This Tuesday is a day to fight back against mass surveillance, and here at FSFE we're proud to be part of the struggle. Mehr …

(2014-01-14) Italy puts Free Software first in public sector
The Italian government has made Free Software the default choice for public administrations. In a document published last Wednesday, the Italian Digital Agency issued rules saying that all government organisations in the country must consider using Free Software before buying licenses for proprietary programs. Mehr …

(2013-12-13) 160,000 Euro short for 2014
As a reader of our website, you are aware of the importance of Free Software for a free society. The FSFE has been fighting for Free Software since 2001. Since then, we have made a big difference by exercising political pressure, helping Free Software developers with legal expertise, and building public awareness for software freedom. To continue this important work, we need a total budget of 390,000 Euro for 2014. We are currently still 160,000 short of this goal. Mehr …

(2013-12-11) Verpasste Chancen: Wo die Große Koalition nachbessern muss
Der finale Koalitionsvertrag, über den die SPD-Mitglieder bis zum 14. Dezember abstimmen, beschreibt sich selbst als Weichenstellung hin zu einer echten digitalen Gesellschaft. Die Free Software Foundation Europe (FSFE) kann ebenfalls Fortschritte erkennen, aber keine Meilensteine, die Deutschland zum Spitzenreiter der Digitalisierung von Gesellschaft und Wirtschaft machen würde, wie es sich die Koalitionspartner zum Ziel gesetzt haben. Mehr …

(2013-11-14) When DRM comes to cars (English)

For a long time, cars were a symbol of freedom and independence. No longer. In its Zoe electric car, car maker Renault apparently has the ability to remotely prevent the battery from charging. And that’s more chilling than it may sound.

 Mehr …

(2013-11-07) Rockstar vs. Google: Software patents as a license for privateering
Rockstar, a consortium of companies formed to collect certain patents put on sale in the dissolution procedure of Nortel, has sued Google and other companies over seven of those patents. Mehr …

(2013-11-05) Server-Spende: FSFE sagt Danke!
Vor kurzem haben wir einen gebrauchten Server vom österreichischen Hoster abaton in Wien gespendet bekommen. Mit der neuen Maschine wird die FSFE ihre Infrastruktur ausbauen und ausfallsicherer gestalten.  Mehr …

(2013-11-04) Internet-Anbieter: Routerzwang schadet Nutzern
Internet-Anbieter zwingen ihren Kunden oft Router auf, über die diese keine Kontrolle haben. Der Anbieter hält dabei die Zugangsdaten für den Internet- und Telefoniezugriff sowie verwendete Protokolle und Anschlüsse vor dem Kunden geheim. Mehr …

(2013-11-04) New Campaign launches: TheyDontWantYou.To

Today FSFE launches a new campaign to make young people aware of the digital restrictions that they tolerate. Microblogging and guerilla stickering form core components of this fresh strategy for engaging youth in fighting for digital freedom.

 Mehr …

(2013-09-27) Changing the world: The GNU project turns 30
It was 30 years ago that Richard Stallman announced the GNU project. An initiative that started with a programmer's frustration over a broken printer driver has changed our society. The idea of software that everyone can use, study, share and improve has proven very powerful indeed. Mehr …

(2013-09-26) Nationalratswahl 2013: Positionen der Parteien zu Freier Software und digitaler Gesellschaft
Am 29.09.2013 finden in Österreich die Nationalratswahlen statt. Zum Ende des Wahlkampfes veröffentlicht die Free Software Foundation Europe (FSFE) die Positionen der Parteien zum Thema Freie Software und digitale Gesellschaft. Mehr …

(2013-09-23) FSFE backs 13 principles against surveillance
A coalition of more than 265 organisations launched a list of 13 International Principles on the Application of Human Rights to Communication Surveillance. The groups officially presented the list of principles on Friday last week during the 24th session of the United Nations Human Rights Council in Geneva. Mehr …

(2013-09-20) On Software Freedom Day, support FSFE!
We need computers we can trust. The recent news about planet-wide surveillance make clear how important computer systems are for our society. Control of these computer systems needs to be in the hands of their users.  Mehr …

(2013-09-18) Landtagswahl Hessen: SPD und CDU enttäuschen, Grüne und Piraten punkten
Die Free Software Foundation Europe veröffentlicht heute ihre Freie-Software-Wahlprüfsteine zur Landtagswahl in Hessen am 22. September 2013. Mit den Fragen will die FSFE sehen, inwieweit sich die Landesverbände mit den Themen auseinandergesetzt haben. Trotz wiederholter Nachfrage und Bestätigung über den Eingang unserer Fragen hat die SPD nicht auf die Fragen geantwortet (siehe Update unten). Bei FDP und Die Linke fällt eine Bewertung schwer: Sie haben die Antworten ihrer Bundesverbände 1:1 übernommen, was zwar eine generelle Zustimmung zur Bundesebene zulässt, allerdings eine Bewertung über den Kenntnisstand im Landesverband erschwert. Enttäuschend ist die Antwort der CDU: Mehr …

(2013-07-31) FSFE joins 100+ organisations in call to restrict surveillance

Privacy is a fundamental human right, and is central to maintaining democratic societies. FSFE joins more than 100 other organisations in demanding that states respect human rights, and bring their surveillance apparatus under democratic control. We have signed the International Principles on the Application of Human Rights to Communications Surveillance. These principles are an important contribution to the discussion about how to provide security in a free society. More than one year in the making, they are now more relevant than ever.

 Mehr …

(2013-07-30) Offener Brief zu Freiheit und Internetabstimmungen an Estlands nationales Wahlkomitee
Die FSFE hat einen offenen Brief zum Internet-Wahlsystem des Landes an Estlands nationales Wahlkomitee (NEC) gesendet. Wir bitten darin das NEC die bei der Wahl benutzte Software als Freie Software zu veröffentlichen. Mehr …

(2013-07-29) FSFE objects to claims of 'predatory pricing' in Free Software
In a recent antitrust submission to the European Commission, a Microsoft-led coalition falsely claimed that the distribution of Free Software free of charge hurts competition. FSFE has written a letter to the European Commission's competition authorities to refute this claim, and make it clear that Free Software is critical for an open, competitive IT market.  Mehr …

(2013-07-25) FSFE supporting the Open Letter to stop surveillance
FSFE supports the Open Letter to stop surveillance. The letter calls for twelve political steps including the development and promotion of Free Software for digital self-defence. The letter was initiated by Digitale Gesellschaft and also signed by several organisations including CCC, Creative Commons Germany, the German journalist association, DigitalCourage, EFF, EDRI, Greenpeace Central/East Europe, Transparency International Germany, the German Consumer Protections, Wikimedia, and others.  Mehr …

(2013-07-16) Open Letter on transparency to President of the European Parliament
Free Software Foundation Europe and Open Rights Group have sent an open letter [pdf] to the President of the European Parliament, Martin Schulz. Mr Schulz has recently been asked [pdf] to produce a study on transparency within the Parliament.  Mehr …

(2013-07-12) New Snowden leak: Storing your data at Microsoft is negligent
In an article published today, The Guardian describes how Microsoft is actively cooperating with the NSA. According to the article, Microsoft is providing the NSA with broad access to the communications of anyone using the company's services: Mehr …

(2013-07-11) Blog: be Free or be insecure: crowdfunded Hemlis must choose

Today Hemlis, a proposal for a new encrypted mobile messaging app, received $125,000 in crowdfunding. It’s wonderful to see ambitious new software projects get support from the community, but how open will it be?

 Mehr …

(2013-07-03) Bundestagswahl: Positionen der Parteien zu Freier Software
Die Free Software Foundation Europe veröffentlicht heute ihre Freie-Software-Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl am 22. September 2013. Alle darin aufgeführten Parteien bezogen Stellung zu den Fragen ob öffentlich finanzierte Software als Freie Software bereitgestellt werden muss, zur ElsterFormular Software, Kontrolle von Mobilen Geräten, Secure Boot, gebührenfreier Lizenzierung von Standards, Werbung für unfreie Software auf Webseiten der öffentlichen Verwaltung und Softwarepatenten. Erfreulicherweise haben die Parteien ihr Wissen seit der letzten Bundestagswahl bezüglich Freier Software klar verbessert.  Mehr …

(2013-06-26) FSFE entdeckt Verletzung der GPL-Lizenz durch FANTEC, Welte gewinnt vor Gericht
Das Landgericht Hamburg hat die FANTEC GmbH für schuldig gesprochen, in dem Media Player FANTEC 3DFHDL die GNU General Public License zu verletzen. Im Fall Harald Welte gegen FANTEC GmbH hat das Gericht entschieden, dass FANTEC eine Strafzahlung zu begleichen hat und zudem für zusätzliche Kosten der Anwälte aufkommen muss. Des Weiteren muss FANTEC Herrn Welte exakte Auskunft über die Vertriebswege des FANTEC 3DFHDL Media Player erteilen. Mehr …

(2013-06-25) EC tells public bodies to break free from lock-in
In a Communication published today, the European Commission urges public bodies to break free from vendor lock-in in their IT systems. The Commission wants public bodies to rely on standards rather than brand names and proprietary technology when they buy software. Mehr …

(2013-06-20) As Microsoft repeal some Xbox restrictions, more apply to other products
Faced with user protests, Microsoft has been forced to make the terms for its latest Xbox gaming console look a little less restrictive. However, the “new” terms which had caused such outrage were not in fact new at all: they were similar to most other proprietary software licences, including those covering other Microsoft software products and on-line services. Mehr …

(2013-06-20) Open Letter to Prime Minister Erdoğan
Days before the protests in Taksim Square erupted, President Erdoğan was in America. On behalf of an ambitious education investment project called FATIH, he toured Silicon Valley as the guest of America's largest technology companies, each of whom are hoping to land a contract for more than 10 million new tablet computers. Mehr …

(2013-06-12) Bundestag fordert die Regierung auf, Softwarepatente streng zu begrenzen
Am Freitag dem 7. Juni hat der Deutsche Bundestag einen interfraktionellen Antrag (englische Übersetzung des BIKT) zur Begrenzung von Softwarepatenten beschlossen. Der Bundestag fordert die Bundesregierung damit auf, die Erteilung von Patenten auf Computerprogramme zu beschränken. Software soll ausschließlich vom Urheberrecht erfasst werden, und die Rechte der Urheber sollen nicht durch Patente Dritter entwertet werden können. Patente auf Software sollen lediglich erlaubt sein, wenn ein Computerprogramm  eine mechanische oder elektromechanische  Komponente ersetzt. Des Weiteren hat der Bundestag klargestellt, dass die Regierung bei ihrer Umsetzung die rechtssichere Veröffentlichung von Freier Software sicherstellen muss. Mehr …

(2013-06-11) Filing taxes without non-free software: Slovak company appeals fines
In a case of a Slovak company protesting against being forced to use non-free software to file taxes, a court has failed to rule on the substance of the case. Mehr …

(2013-05-31) FSFE supporting EFF's formal objection

As reported in the our last newsletter, W3C wants to implement usage controls on the web. The Electronic Frontier Foundation (EFF) now published a formal objection to the HTML working group draft charter. Free Software Foundation Europe fully supports EFF's objections.

 Mehr …

(2013-05-23) FSFE in German Parliament Hearing about Software Patents

In April the German Parliament (the 'Bundestag') has introduced a joint motion against software patents. It urges the German government to take steps to limit the granting of patents on computer programs. After the first hearing in Parliament, Matthias Kirschner was invited for FSFE as external expert to the legal committee meeting on May 13th. FSFE published a written statement and we published the notes of our oral presentation. There will be a second meeting of a committee and afterwards on the 6th of June the Parliament will vote upon the motion.

 Mehr …

(2013-05-03) Blog: About digital and physical restrictions on your own device

Today, May 3rd 2013, is the international day against Digital Restrictions Management (DRM). Usually, the term DRM refers to various restrictions that companies – or any other content provider – impose on digital media and data. These restrictions are there to let providers decide what you can do with your media and data and what not. This blog entry sheds light on a related issue: the loss of digital and physical control of your own device.

 Mehr …

(2013-05-03) Internationaler Tag gegen DRM: Gegen bewusst verkrüppelte Technologie kämpfen
Diesen Freitag, den 3. Mai 2013, tritt die FSFE der 8. internationalen "Tag gegen DRM"-Kampagne bei, um Digitale Rechteminderung zu beenden. Der Kampf gegen DRM hat in den letzten Wochen an Bedeutung gewonnen. Freiheitsaktivisten haben sich gegen DRM in HTML5 zusammen getan und die schädlichen Auswirkungen dieser Technologie auf Innovationen und die Freiheit der Benutzer deutlich gemacht. Am heutigen Tag gegen DRM wird unsere Schwesterorganisation Free Software Foundation die Petitionsunterschriften gegen DRM in HTML5 dem World Wide Web Konsortium (W3C) in Boston überbringen. Mehr …

(2013-05-02) Illegal procurement favouring Microsoft killed in Portuguese court
On April 27, the administrative court of Almada, Portugal, declared a 550, 000 Euro contract between Microsoft and the municipality of Almada to be illegal. The technical specifications of the competition launched by the municipality prevented any company other than Microsoft and their partners to submit a proposal. Mehr …

(2013-04-25) Stop DRM in HTML5 - Sign the Petition!
Join us in calling on the World Wide Web Consortium (W3C) and its member organisations to reject the Encrypted Media Extensions proposal (EME). This proposal aims at incorporating support for Digital Restriction Management (DRM) into HTML and would therefore exclude Free Software browsers from being compatible with many web pages. Mehr …

(2013-04-24) FSFE welcomes Ceata as associate organisation
A group of Free Software activists from Romania and Moldova has joined FSFE's program of associate organisations. Active since 2008, Ceata incorporated as a foundation in February 2013. Fundația Ceata and FSFE will work together to promote software freedom in Romania and throughout Europe. Mehr …

(2013-04-22) German Parliament says: Stop Granting Software Patents
The German Parliament, the Bundestag, has introduced a joint motion against software patents. The resolution urges the German government to take steps to limit the granting of patents on computer programs.  Mehr …

(2013-04-02) How to break free from Skype
On April 8, Microsoft will discontinue its Windows Messenger service. All current users will be switched to Skype. The Free Software Foundation Europe advises former users of Windows Messenger to take this as an opportunity to embrace Open Standards such as Jabber (XMPP) instead of switching to Skype. Mehr …

(2013-03-27) Document Freedom Day from Brussels to Taiwan: Open Standards celebrated in 30 countries
In 30 countries around the world, activists are celebrating Open Standards on today's Document Freedom Day, an annual campaign to promote Open Standards. More than 50 groups are hosting events around the world, from Brussels to Nicaragua to Nepal. Mehr …

(2013-03-27) taz.die tageszeitung wird mit dem Document Freedom Award Deutschland ausgezeichnet
taz.die tageszeitung erhält den diesjährigen deutschen Document Freedom Award. Mit diesem Preis zeichnen die Free Software Foundation Europe (FSFE) und der Förderverein für eine Freie Informationelle Infrastruktur (FFII) alljährlich eine Organisation aus, welche sich vorbildhaft in der Verwendung Offener Standards hervortut. Mehr …

(2013-03-19) And the winner of the election for FSFE's Fellowship GA seat is…
…Heiki "Repentinus" Ojasild! The election period for this year's Fellowship GA seat has ended on March 15 and it was exciting until the end. Albert Dengg who also stood for the Fellowship GA seat promised to stay around and continue his great work for FSFE in their area.  Mehr …

(2013-03-12) EC hits Microsoft with EUR 561 million fine over web browsers
Last week, the European Commission slapped the company with a fine of more than 500 million EUR for breaching a settlement over the bundling of Internet Explorer with Windows. Karsten Gerloff, the president of the FSFE, is explaining position of the Free Software Foundation Europe. Mehr …

(2013-02-26) Document Freedom Day: 2013 Event registration now open
Today event registration opens for Document Freedom Day 2013, March 27th. Local teams can add details of their activities to DocumentFreedom.org, and have them marked on the global campaign map. Mehr …

(2013-02-21) #ILOVEFS campaign 2013
Every year on February 14th people celebrate love, relationship with others.. and for the third year running, the wonders of Free Software. All around the world people expressed their love during the "I love Free software" day. We would like to thank you for participating, and share some lovely quotes, dents, tweets, blog entries and articles that were done because of your dedication to Free Software. When developers will read your declarations, they will definitely find extra energy to carry on their good work. Mehr …

(2013-02-18) Bundestagswahl: Was sollen Kandidatinnen und Parteien zu Freier Software gefragt werden?
Was sind die Positionen der Parteien zu Freier Software? Das will die Free Software Foundation Europe (FSFE) dieses Jahr für die Bundestagswahl herausfinden. Wie bereits bei den letzten Landtagswahlen, wird die FSFE sogenannte Wahlprüfsteine zur Beantwortung an die Parteien schicken und diese auswerten. Mehr …

(2013-02-12) Die FSFE bittet darum: Zeigen Sie Ihre Liebe für Freie Software!
Am 14. Februar bittet die Free Software Foundation Europe alle Nutzer Freier Software, ihre Anerkennung für Freie Software zu zeigen. Die FSFE schlägt vor, diesen Tag als eine Gelegenheit wahrzunehmen, um den engagierten und hart arbeitenden Menschen in der Freie Software Gemeinschaft „Danke“ zu sagen. Mehr …

(2012-12-23) Fellowship Interview with Anna Morris
Anna Morris is co-founder or FLOSSIE conference for women in Free Software, Manchester Fellowship Group Deputy Coordinator, and Co-Director of Ethical Pets Ltd. She is currently writing a book on video editing with Free Software, and volunteering with Document Freedom Day 2013 in her spare time.  Mehr …

(2012-12-17) 45 organisations join in legal complaint to Ministry of Education
A group of 45 Free Software organisations have signed a legal complaint to Italy's Ministry of Education. FSFE, AsSoLi, Wikimedia Italia, the Free Software User Group Italia, the Associazione per l'Informazione Geografica Libera (GFoss.it), the Italian Linux Society, LibreItalia and 38 other groups warn that the country's Ministry of Education is putting Free Software at an unfair disadvantage.  Mehr …

(2012-12-14) FSFE 2012 Annual Report
Come and see what FSFE did in 2012! Read our annual report to find out what we achieved, how we did it, and what's ahead for 2013. We thank all of our Fellows, donors and sponsors for making our work possible! If you like what you see, please remember to sign up as a supporter, so we can keep you updated.  Mehr …

(2012-12-11) European Parliament adopts deeply flawed unitary patent, gives up power over innovation policy
Today, the European Parliament has adopted a proposal to create a patent with unitary effect for Europe. This decision will leave Europe with a patent system that is both deeply flawed and prone to overreach. It also ends democratic control of Europe's innovation policy. "We are disappointed that so many MEPs were prepared to throw Europe's researchers and innovators under the bus just to achieve a deal, any deal" says Karsten Gerloff, President of the Free Software Foundation Europe. "It is natural that after nearly four decades of discussions on a single patent system for Europe, most of those involved simply want the debate to end. But we would have expected more of our elected representatives."  Mehr …

(2012-12-08) First, do no harm: European Parliament must delay vote on unitary patent
The European Parliament is about to vote on a "unitary patent" for Europe in its plenary session on December 11. The proposal currently on the table is widely known to have serious legal and practical problems. In the light of these problems, Free Software Foundation Europe urges the Parliament's members to delay the vote until a better solution can be worked out.  Mehr …

(2012-11-29) 7 days left for the PDF readers fundraising campaign, last chance to donate!
7 days until the fundraising is over! Once again, thanks to everyone who has donated and is helping us to reach our goal. Yet, we need a last "push": we have reached 82% so we need 188€ more. If you still have not donated, please do it!. With only a small contribution (the average donation amount is 23€) you will help us to achieve our goal. Mehr …

(2012-11-22) PDFreaders recommended by government - and what else we achived
Two weeks have been gone since we launched the PDF Readers fundraising. First, we want to thank everyone who made a donation. Currently, we received 856 EUR (more than 75% of the goal). Thanks to your donation, and you informing your friends about this work, we will reach the 1100 EUR until the 4th of December.  Mehr …

(2012-11-20) FSFE begrüßt das Eckpunktepapier der Bundesregierung zu „Secure Boot“
Gestern hat das Bundesministerium des Innern ein Eckpunktepapier zu "Trusted Computing" und "Secure Boot" veröffentlicht. Darin wird gefordert, dass "ein Geräte-Eigentümer [...] über die vollständige Kontrolle (Steuerbarkeit und Beobachtbarkeit) der gesamten „Trusted Computing“-Sicherheitssysteme seiner Geräte verfügen" muss. Das ist von Anfang an auch eine Kernforderung der FSFE. Das Dokument fordert zudem, dass "eine Delegation dieser Kontrolle an Dritte [...] eine bewusste und informierte Einwilligung des Geräteeigentümers" voraussetzt. Mehr …

(2012-11-16) Nächste Woche Dienstag: Freiburg entscheidet über Aus von ODT
Am kommenden Dienstag entscheidet Freiburg darüber, ob sie in Zukunft statt dem Open Document Format Microsofts propritäres Format OOXML verwenden werden. Der nachfolgende offene Brief wurde soeben von der Open Source Business Alliance, der Free Software Foundation Europe dem Bundesverbands Informations- und Kommunikationstechnologie, der Document Foundation und Freies Office Deutschland e.V. verschickt. Bereits im September hatten wir diesbezüglich die Bürgermeister und Mitglieder des Gemeinderats der Stadt Freiburg kontaktiert. Mehr …

(2012-11-12) Finnish activist, Danish hacker share Nordic Free Software Award 2012
Finnish Free Software activist Otto Kekäläinen and Danish hacker Ole Tange are the recipients of the 2012 Nordic Free Software Award. With the Nordic Free Software award, given out for the 6th time this year, the Swedish Association for Free Software and Free Culture (FFKP, Föreningen Fri Kultur och Programvara) honours people and projects who have made important contributions to software freedom.  Mehr …

(2012-11-06) Flashing your device does not void your statutory warranty - FSFE Legal
One of the main concerns of Android users is related with its warranty: whether flashing their device will void the phone assurance.  Mehr …

(2012-11-02) Every buck fixes a bug. The FSFE PDF readers campaign website fundraising
What would you think if your government told you which brand of car to drive on public roads? The same way the public administration is required to be neutral on this, it should not decide which software you use when reading PDF documents. The state should offer choice and especially promote software that respects its citizens' freedom. Mehr …

(2012-11-01) UK takes major step towards competition, innovation in software market
The UK government has released a new Open Standards policy. FSFE welcomes this document as a major step towards more competition and innovation in the UK software market Mehr …

(2012-10-24) Fellowship Interview with Hugo Roy
This month we interviewed Hugo Roy, FSFE’s French Team coordinator and co-founder of the Digital Freedoms association. He joined FSFE in 2009 as an intern, assisting FSFE president Karsten Gerloff. In France, Hugo is also active with April and of French Data Network.  Mehr …

(2012-10-22) Moving our public administration towards trust, facts and confidence
Otto Kekäläinen, the Finnish FSFE country team coordinator, gave a talk in Berlin about the case regarding some of the major cities in Finland, which are considering using LibreOffice. Mehr …

(2012-10-18) Internship opportunity at FSFE
Are you willing to do something to improve our society? Do you think that our society development relies on a fair and transparent digital sphere? Do you want to increase our society's freedom? FSFE has one internship position available, starting February 2013. We are looking for bright, motivated, innovative people who want to make a real difference towards a free information society. Apply.  Mehr …

(2012-09-21) Free Software activists ask Italian Authority for Protection of Personal Data to publish readable documents
Free Software Foundation Europe and twenty Italian civil society organisations wrote a letter to the President of the Authority for the Protection of Personal Data, asking the agency to ensure that all documents published on its website can be read and used with Free Software programs.  Mehr …

(2012-09-21) FSFE introducing "Supporters" and two small tasks for you
It's now possible to become a public supporter of FSFE. This allows you to easily show that you care about Free Software and support the FSFE's activities.  Mehr …

(2012-09-21) Twenty-one organisations ask Italian Data Protection Authority to publish readable documents.
The Free Software Foundation Europe and twenty Italian civil society organisations wrote a letter to the President of the Authority for the Protection of Personal Data, asking the agency to ensure that all documents published on its website can be read and used with Free Software programs.  Mehr …

(2012-09-20) Results: Free Software voice & video testing
Last weekend on Software Freedom Day the Manchester FSFE Fellowship group, assisted by additional participants in Britain and Germany, spent the afternoon testing Free Software alternatives to Skype. Mehr …

(2012-09-18) Freiburg - hebelt geheimes Gutachten Gemeinderatsbeschluss aus?
Dieser offene Brief wurde soeben von der Open Source Business Alliance, der Free Software Foundation Europe und dem Bundesverbands Informations- und Kommunikationstechnologie an die Bürgermeister und die Mitglieder des Gemeinderats der Stadt Freiburg sowie an den Leiter des Amtes für Bürgerservice und Informationsverarbeitung verschickt: Mehr …

(2012-09-07) Unitary patent threatens innovation in Europe
Will lawsuits like Apple vs Samsung soon take place in Europe? The European Parliament is about to set the future course for Europe's patent system. On September 17th and 18th, the European Parliament's Legal Affairs committee will discuss a proposal for a EU-wide patent. From now until September 18th, FSFE will continuously provide updates and analysis on the unitary patent on our website.  Mehr …

(2012-09-05) Blog: How the European patent system works

Now that software patents are back on the table, it’s important to understand how the European patent system actually works. You need to know this in order to discuss the unitary patent and FSFE’s demands with the MEPs you call and ask for support. Patent policy belongs under legislative control. Our current political processes and institutions aren’t perfect, but they’re certainly better than the EPO’s secretive insider culture. Good patent policy needs transparency, accountability and participation. The current proposal for the unitary patent lacks all of these things.

 Mehr …

(2012-09-04) Blog: Software patents in Europe: game on

Should Europe have software patents? The discussion is back in full force. After the European Parliament rejected patents on software in 2005, things went quiet for a while. Now the European Parliament is about to decide on setting up a single patent for Europe, known as the “unitary patent”. This is a chance to get rid of software patents. But if we don’t manage to achieve a real change in the current proposal, software patents will become even more entrenched in Europe. Get active, and let's get rid of software patents once and for all!

 Mehr …

(2012-08-31) Blog: Like in the 90ies but with phones: First Free Your Android installation parties
This month some of us already started with Free Your Android installation parties. Here a report from the workshops, with some pictures of happy people who liberated their phones.  Mehr …

(2012-08-31) Für IFA-Besucher: Broschüre zur Digitalen Rechte-Minderung (DRM)
Würden Sie legal erworbene Filme gerne von einem Gerät auf das andere kopieren, eine Sicherungskopie ihrer DVDs machen oder ein E-Book an eine Freundin verleihen? Systeme zur Digitalen Rechte-Minderung beschränken Ihr Recht, all diese Dinge zu tun. Mehr …

(2012-07-30) FSFE explains the importance of Free Software to the administration of Region Lazio, Italy.
Last May 23th, the Council of Region Lazio, Italy, approved a Regional Law on "Reuse of information and public data, and connected initiatives". With further regulation, methods and technical rules for reusing software will be determined. In the meantime, we proposed them a checklist of motivations by which both Institutions and the Community would be advantages by a migration to systems based on Free Software.  Mehr …

(2012-07-30) FSFE will Freie-Software-Lizenzen besser vor Insolvenz schützen
Wenn eine Firma oder ein Autor Freie Software lizenziert hat und insolvent geht, besteht das Risiko, dass die gewährten Freie-Software-Lizenzen in manchen Ländern angefochten werden könnten. Die FSFE versucht jetzt, diese Situation in Deutschland zu verhindern. Unterstützt durch die FSFE schlägt das ifrOSS dem deutschen Justizministerium vor, eine spezielle „Freie-Software-Klausel“ in die Insolvenzordnung (InsO) aufzunehmen.  Mehr …

(2012-07-11) City of Helsinki Wants To Keep Software Costs Secret
The IT department of the city of Helsinki claimed in a report to the city board that migrating to OpenOffice would cost is over 21 million euros. On 10th of April 2012, FSFE filed a Freedom of Information request, asking the city how it had arrived at a surprisingly high cost estimates for running OpenOffice (now LibreOffice) on the city's workstations. The city of Helsinki has now denied this request and has stated that it will not release any details about the calculations.  Mehr …

(2012-07-04) Internship opportunities at FSFE
FSFE has two internship positions available, starting August 2012. We are looking for bright, motivated people who want to make a real difference for a free information society. Whether your background is in politics, law, computer science or other fields, we welcome your application. If you want to spend between four and twelve exciting months working at the point where technology, society and politics meet, apply now.  Mehr …

(2012-06-27) Europäischer Gerichtshof bestätigt Rekordstrafe gegen Microsoft
Der Europäische Gerichtshof hat eine Rekordstrafe für Microsoft bestätigt. Die Europäische Kommission hatte das Unternehmen im Jahr 2004 mit einer Strafe von 899 Millionen Euro belegt, weil Microsoft seine Vormachtstellung auf dem Desktop in den Markt für Arbeitsgruppenserver übertragen wollte. In einem Urteil vom Mittwoch entschied der EuGH, dass diese bis dahin beispiellose Geldbuße gerechtfertigt war.  Mehr …

(2012-06-25) Fellowship Interview with Bjarni Runar Einarsson
This month we interviewed Bjarni Runar Einarsson, the founder and lead developer of PageKite, an application which allows the publication of websites stored on personal computers and mobiles. He won the Nordic Free Software Award for his work in 2010.  Mehr …

(2012-06-19) FSFE to Advance Fair Public IT Procurements in Finland
The Free Software Foundation Europe (FSFE) has started an initiative to advance fair public procurements in Finland. The initiative concentrates on IT related procurement notices that require brand instead of defining functionalities required by the procurer. To date FSFE has skimmed over 300 procurement notices, and of those taken into closer analysis, 14 have been found to clearly violate the Finnish procurement law. These violating notices explicitly asked for tenders of specific brands of software manufacturers or products and thus discriminate all other brands and manufacturers, effectively stopping free competition.  Mehr …

(2012-06-16) 4 Steps to immunity from UK snooping laws
Last week's draft Communications Bill outlines how civil servants are again intent on surveilling the internet communications of innocent British citizens. Fortunately, Free Software provides several ways with which you can protect your privacy online, regardless of the measures that the Coalition may impose upon you or your telecoms providers.  Mehr …

(2012-06-07) June 9: Help deliver final blow to ACTA
On Saturday June 9, activists across Europe are taking to the streets to protest against the Anti-Counterfeiting Trade Agreement (ACTA). They demand that the European Parliament should finally reject this controversial treaty, which would greatly harm citizens' rights. The Parliament will hold a plenary vote on ACTA in July.  Mehr …

(2012-06-01) Analysis - "Secure Boot": Who will control your next computer?
FSFE's goal is to ensure that the owners of IT devices are always in full and sole control of them. This fundamental principle is recently being challenged by "Secure Boot". For maintaining sustained growth in the development and use of software, the broad availability of general purpose computers is crucial. Today FSFE's published an analysis on the topic.  Mehr …

(2012-06-01) FSFE responds to UK Open Standards Consultation
FSFE has submitted its response [Update: see as PDF version or HTML version] to a public consultation by the UK Government, concerning a definition of Open Standards and a policy for increasing their use in the UK's public sector. If the policy is applied boldly and proactively, the UK stands to greatly gain from increased competition in the software market, with much greater opportunities for small companies. On the other hand, even minor lapses in implementation could derail the policy entirely.  Mehr …

(2012-06-01) FSFE responds to UK Open Standards Consultation
FSFE has submitted its response [pdf] to a public consultation by the UK Government, concerning a definition of Open Standards and a policy for increasing their use in the UK's public sector. If the policy is applied boldly and proactively, the UK stands to greatly gain from increased competition in the software market, with much greater opportunities for small companies. On the other hand, even minor lapses in implementation could derail the policy entirely.  Mehr …

(2012-05-28) FSFE: NW UK businesses please tell Government that Open Standards matter
Is the Government one of your potential customers? Free Software may shortly be locked out of opportunities in the public sector if proposed Open Standards policy is adopted. Mehr …

(2012-05-25) Democracy deserves better than electronic voting
This week 1.1 million French voters living outside of France have the opportunity to cast a vote for their eleven members of Parliament via the internet. Voting will be made through a web application which requires the use of non-free software¹, according to citizens using Free software.  Mehr …

(2012-05-23) Fellowship Interview with Giacomo Poderi
Giacomo Poderi has worked as a translator and editor for FSFE, as well as completing a master’s degree in Philosophy. Currently he’s working on a Ph.D in sociology, which looks at the user experience in Free Software Projects, focusing on the turn-based strategy game ‘The Battle for Wesnoth’.  Mehr …

(2012-05-09) Zusammenfassung des „EURA-Falls“
Der slowakische Importeur EURA Slovakia, s.r.o. muss Bußgelder in Höhe von 5.600 Euro bezahlen, weil er das Microsoft Windows Betriebssystem für die elektronische Übermittlung der Steuererklärung nicht kaufen und nutzen wollte. Das slowakische Finanzamt stellte EURA vor die Wahl: Entweder Microsoft Windows Betriebssystem kaufen und nutzen oder die Bußgelder bezahlen. So lässt sich die Entscheidung der slowakischen Steuerbehörde von vor einigen Wochen kurz zusammenfassen. Die Behörde erhob mehrere Bußgelder auf eine Firma, der EURA Slovakia, die ihre Steuererklärung auf Papier ablieferte, weil die Verwendung der elektronischen Form unmöglich war, weil die staatliche Webanwendung nur mit einem Microsoft Betriebssystem funktioniert. Das Unternehmen plant nun vor Gericht zu ziehen und zu fordern, dass der Staat aufhört Firmen zu zwingen, ein bestimmtes Produkt zu verwenden. Er sollte statt dessen die öffentliche Verwaltung dazu anhalten, plattformübergreifende Lösungen, die auf Offenen Standards basieren, bereitzustellen, um die Verwendung für jeden zu ermöglichen. Mehr …

(2012-05-09) Staat missachtet Web Standards, Firma droht nun 5.600 EUR Bußgeld
In der Slowakischen Republik hat ein Gesetzt, das zur Minderung von Bürokratie führen soll, Ungerechtigkeit erzeugt. Der Staat stimmte dafür, dass gewisse gesetzliche Vorschriften nur auf elektronischem Wege eingehalten werden. Die dedizierte Web-Lösung hat jedoch einige Bürger von der Nutzung ausgeschlossen, da sie nicht interoperabel ist und nur mit Software eines einzigen Herstellers funktioniert. Das bedeutet, dass aufgrund der Abwesenheit einer nicht elektronischen Option, der Staat tatsächlich die Nutzung eines bestimmten Produktes eines bestimmten Herstellers vorschreibt. Wer keine Kopie hat, musste sich eine kaufen. Ein slowakischer Textil Importeur war der Meinung, dass die Regierung ihm nicht vorschreiben sollte, eine bestimmte Software für seine Geschäfte zu verwenden und reichte die nötigen Unterlagen auf Papier ein. Jetzt droht der Firma ein Bußgeld in Höhe von 5.600 Euro. Mehr …

(2012-05-08) Nordrhein-Westfalen: Softwarepatente - Nein! Offene Standards - Ja!
Die Free Software Foundation Europe veröffentlichte heute ihre Freie-Software-Wahlprüfsteine für die Wahl zum Landtag Nordrhein-Westfalens am 13. Mai 2012. Alle hier aufgeführten Parteien konnten Stellung nehmen zu Fragen über die Umsetzung Offener Standards, den Einsatz Freier Software in der Bildung, Werbung für unfreie Software auf Webseiten der öffentlichen Verwaltung, Probleme der Herstellerabhängigkeit, Kontrolle über mobile Endgeräte, Softwarepatente und die generelle Förderung Freier Software. Mehr …

(2012-05-02) Schleswig-Holstein - Positive Signale für die Entwicklung und Förderung Freier Software
Die Free Software Foundation Europe veröffentlicht heute ihre Freie-Software-Wahlprüfsteine für die Wahl zum Landtag Schleswig-Holsteins am 6. Mai 2012. Alle hier aufgeführten Parteien konnten Stellung nehmen zu Fragen über die generelle Förderung von Freier Software, dem Problem der Herstellerabhängigkeit bei unfreier Software, Offene Standards, dem Einsatz von Freier Software in der Bildung, Werbung für unfreie Software auf Webseiten der öffentlichen Verwaltung sowie zu Softwarepatenten.  Mehr …

(2012-05-01) Web Sprint report: where social and technical come together
April 21st and 22nd's Web Sprint in Manchester has been both an opportunity to provide improvements for FSFE's web site, and a good occasion to meet (new) people, get together and have a chat. Mehr …

(2012-04-25) Summit Meeting of experts calls upon UK Government to deliver on Open Standards
The Free Software Foundation Europe held a summit meeting on Monday of Free Software and Open Standards experts. Mehr …

(2012-04-25) UK Open Standards experts publish joint statement on Government consultation
At a meeting yesterday, hosted by the British Computer Society's Open Source Specialists Group, We the Undersigned called upon the Government to do the following: Mehr …

(2012-04-24) Fellowship Interview with Bernd Wurst
Bern Wurst is a Free Software professional, volunteering for the Freedroidz project. He describes us his engagement with Free Software, and its importance for education.  Mehr …

(2012-04-14) Blog: FSFE participates in UK ICT curriculum consultation
FSFE’s education team has submitted their official position on the UK Department of Education proposal to disapply the National Curriculum Programme for Information and Communication Technology.  Mehr …

(2012-04-12) Executive summary and analysis of the Helsinki City and OpenOffice case in 2010-2011
 Mehr …

(2012-04-12) Is vendor lock-in costing Helsinki 3.4 million Euros per year?
A report on the City of Helsinki's pilot project for the use of OpenOffice in the public administrations leaves the public with more questions than answers. The city trialled the Free Software productivity suite on the laptops of council members for ten months in 2011. The suite enjoyed high approval rates among its users. When the pilot was finished, the City produced a report stating that the costs of migrating the entire administration to OpenOffice would be very high. Mehr …

(2012-04-05) Report of Document Freedom Day 2012
Document Freedom Day 2012 was a great success! America, Asia, Africa and Europe celebrated together Open Standards at 54 events. It is no doubt that DFD is growing and we believe that it will be even more successful next year. So what about having look at what happened around the world on 28th of March? And what has the Pope to do with Open Standards? Read our detailed report to find out. Mehr …

(2012-04-02) Hacking for freedom: Web Team comes to Manchester
Manchester will be hacking for freedom this month when FSFE's Web Team sprint comes to the UK. Web team coordinators, together with a variety of international volunteers, will gather in a concerted effort to improve website features and infrastructure. Mehr …

(2012-03-30) Document Freedom Award for Slovak Commission for Standardization
The Free Software Foundation Europe awarded the Slovak Commission for Standardization of the Public Administration Information Systems and its working groups with the Document Freedom Award this week. The Commission was awarded for its long standing commitment and achieved results in the field of the Open Standards. The prize was presented on the occasion of Document Freedom Day, the international day of Open Standards. Mehr …

(2012-03-29) Fellows unite UK environmentalists through "Green Bridge"
Environmentalists will be joined together by Free Software on March 31st when Manchester's "Big Green Festival" and Leicester's "Green Light Festival" are bridged by Free Software for participants to share thoughts and pictures between locations in real-time. Mehr …

(2012-03-28) Document Freedom Day 2012: Aktivisten rund um den Globus feiern Offene Standards
Weltweit feiern heute Befürworter Freier Software den barrierefreien Zugang zu Informationen und offene Standards. 48 Veranstaltungen in 17 Ländern benutzen Vorführungen, Gespräche und Workshops um zu erläutern, warum offene Standards und Freie Software entscheidend sind für eine freie und konkurrenzfähige Informationsgesellschaft. Mehr …

(2012-03-28) 1&1 Internet AG erhält den deutschen Document Freedom Award
Karlsruhe, 28. März 2012 — 1&1, GMX und WEB.DE erhalten den deutschen Document Freedom Award für die automatische Integration Offener Standards. Der Preis wird von der Free Software Foundation Europe (FSFE) und dem Förderverein für eine Freie Informationelle Infrastruktur e.V. (FFII) verliehen. 1&1 erhält den Preis für die automatische Bereitstellung des Offenen Standards XMPP für alle Kundinnen und Kunden ihrer angebotenen Mailangebote. Der Document Freedom Award wird jährlich anlässlich des Document Freedom Day - dem internationalen Tag für Offene Standards - vergeben. Preisträger der letzten Jahre waren unter anderem tagesschau.de, Deutschlandradio, und das Auswärtige Amt. Mehr …

(2012-03-27) Handcuff an MP, the easy way
British politicians need your help to understand Open Standards. Donate an information pack explaining their responsibility to use Free and accessible standards, and demonstrate the threat of vendor lock-in with the included pair of handcuffs.  Mehr …

(2012-03-23) DFD 2012 Events
This year's DFD is approaching fast, and we can already say that we will have had a good year: More than 30 events have been registered in South-America, Africa, Europe, Asia, and Oceania. However, both we and you could do a lot better, and there is still time to register and organise an event. North-America, Africa, Oceania, and Asia desperately need more events. Also, while Central Europe is well covered, Europe's western, eastern, and northern parts could do with additional events. To organise an event, you can gather ideas from the highlighted events below, or take a look at our events page.  Mehr …

(2012-03-23) FSFE Fellow interviewed by BBC
Manchester Fellow Anna Morris was interviewed on BBC Radio this week, about women in Free Software, what Free Software is, and her involvement with FSFE. Mehr …

(2012-03-23) Fellowship Interview with Guido Günther
Guido Günther is a Debian and GNOME contributor who added MIPS support to Debian, and worked for the German Ministry of Foreign Affairs. He discusses why Free Software was a good fit for the needs of embassies and consulates, and what drew him to take on big technical challenges in Debian.  Mehr …

(2012-03-23) Artikel: Minimalgebot für Datenformate - offener Standard sein reicht nicht
Anlässlich des am Mittwoch stattfindenden Document Freedom Day, veröffentlichen wir einen Artikel vom Mitgründer der FSFE Bernhard Reiter. Es geht darum, was ein gutes Datenformat ausmacht, argumentiert, dass Offene Standards wichtig sind, aber das nicht ausreicht. Seine Kernfrage bei Datenformaten ist: "Geht das einfacher?"  Mehr …

(2012-03-22) Saarland - Nur wenige deutliche Aussagen zu Freier Software
Die Free Software Foundation Europe veröffentlicht heute ihre Freien-Software-Wahlprüfsteine für die Wahl zum Landtag des Saarlandes am 25. März. Die Parteien konnten Stellung nehmen zu Fragen über die generelle Förderung von Freier Software, dem Problem der Herstellerabhängigkeit bei unfreier Software, Offenen Standards, dem Einsatz von Freier Software in der Bildung, Werbung für unfreie Software auf Webseiten der öffentlichen Verwaltung sowie zu Softwarepatenten.  Mehr …

(2012-03-21) Handschellen - DFD
Kennen Sie einen Politiker, der mehr über Offene Standards wissen sollte? Haben Sie versucht, die Wichtigkeit von Offenen Standards Ihrem Vorgesetzten, Ihren Freunden oder der kommunalen Verwaltung zu erklären, jedoch ohne Ergebnis? Würde Unterstützung von außen hilfreich sein? Bestimmt! Informieren Sie unser Document Freedom Day (DFD) Team über Ihre Situation, und wir schicken ein Informationspaket an die entsprechenden Personen, damit sie mehr über die Möglichkeiten von Offenen Standards lernen. Mehr …

(2012-03-03) And the winner of the election for FSFE's Fellowship GA seat is…
…Nikos Roussos! The election period for this year's Fellowship GA seat has ended on February 29 and it was exciting until the end. Albert Dengg and Gert Seidl who also stood for the Fellowship GA seat promised to stay around and continue their great work for FSFE in their area. "I'm really glad I got elected. I'll try to help FSFE's cause in every way I can" says Nikos after his election victory.  Mehr …

(2012-02-28) Kampagne für ein Freies Android
Smartphones haben ein Datenschutzproblem. Das ist einer der Gründe, wieso die Free Software Foundation Europe (FSFE) heute ihre "Free Your Android!" Kampagne startet.  Mehr …

(2012-02-23) Thank you for celebrating #ilovefs the whole day without borders
On February 14th, people around the globe were celebrating the "I love Free Software" day. To all of you, thank you very much for participating in our #ilovefs-campaign and for showing your support for Free Software on this day. We were really excited about your creativity and participiation. All these love declarations went out to the developers, users and wizards behind Free Software and their communities. While some of you dedicated their love to specific programs that you enjoy most. We are pretty sure that their developers and users have read your love declarations and that your love will motivate them to carry on their good work. Here are just a few examples and highlights of your love declarations. Mehr …

(2012-02-14) Nortel/Rockstar, Google/Motorola deals create balance of terror on software patents
On Monday, the US Department of Justice approved the sale of Nortel's patent portfolio to a consortium led by Apple and Microsoft. At the same time, the DOJ and the European Commission allowed Google to buy Motorola Mobility, thus giving the search company a sizable patent portfolio. Mehr …

(2012-02-10) Join the protest against ACTA
ACTA, a multi-national treaty to enforce copyright and patents, is threatening Free Software and freedom in the information society. It endangers people's access to essential medicines. The treaty creates a culture of surveillance and suspicion, and the way in which it was negotiated is a mockery of proper democratic process.  Mehr …

(2012-02-09) FSFE's goal for February 14th: More love reports than bug reports!
"Let's be honest: In the Free Software community, we exchange a lot of criticism. We write bug reports, tell others how they can improve the software, ask them for new features, and generally are not shy about criticising others. Sometimes we forget to say "thank you, for all your work". As in the last years, we want to change this, at least for one day. So on Tuesday the 14th of February we will celebrate the "I love Free Software" - Day , says Matthias Kirschner, FSFE's #ilovefs campaign manager. Mehr …

(2012-02-04) FSFE awarded Mozilla grant
Free Software Foundation Europe has been awarded a grant from Mozilla. As announced during this weekend's FOSDEM conference in Brussels, FSFE will receive EUR 25,000 to support its work for freedom in the information society.  Mehr …

(2012-02-02) Legal news: Photograph copyright case could have effects on software developers
Read about copyright originality in the EU, publication of Library License, European Commissions proposal to reform the old data protection rules, iPad litigations and more. Mehr …

(2012-02-02) "I love Free Software"-Tag am 14. Februar im Unperfekthaus, Essen
Die Free Software Foundation Europe (FSFE) ruft jährlich alle Unterstützer Freier Software auf, beim "I love Free Software"-Tag mitzumachen. Dazu gibt es eine Mitmach-Kampagne, zu der ihr Material und Ideen auf ilovefs.org finden könnt. Dieses Jahr wird es außerdem erstmalig eine "I love Free Software"-Veranstaltung[2] "I love Free Software"-Veranstaltung im Unperfekthaus in der Innenstadt Essens geben. Mehr …

(2012-01-31) Fellows: Elect your GA representative in February
During the whole of February 2012, FSFE's Fellows will be able to elect their representative in FSFE's General Assembly. The winner of the election will help FSFE's strategic decision making body plan the future of the organisation, and will join Hugo Roy who occupies the other Fellowship seat since 2011. Both Fellowship representatives are full members of the General Assembly for a term of two years, and have all the rights and obligations of other members. Mehr …

(2012-01-30) Call for Street Art Artists
On 28th of March 2012, we will be running a campaign for document liberation - Document Freedom Day 2012. On this occasion, we would like to ask you for help in promoting its underlying idea by means of your art. Mehr …

(2012-01-27) Blog: Short introduction to the second Mozilla Public License (MPL 2.0)
A short post in French on the Mozilla Public License 2.0. If you want to know about it, you can read in English Luis Villa, who led the update process. Richard Fontana wrote an article (RedHat); and the FSF has lauded the compatibility with GNU licenses.) Mehr …

(2012-01-26) Legal news: antitrust concerns over UEFI and Apple's iBook
Read about launch of cloud computing interoperability intitiative, US Supreme Court decision on copyright extension, plan of Spanish region to use 40.000 Linux based desktops, patent inflation and more. Mehr …

(2012-01-23) Fellowship Interview with Heiki Ojasild
For our January fellowship interview we met Heiki Ojasild. He joined the Free Software Foundation Europe in 2011, undertaking the task of translating fsfe.org into Estonian, his mother tongue. He is currently developing an XChat add-on, as well as a website for free SVG and JavaScript games. In 2010 he took part in the Baltic Olympiad in Informatics. In this interview, he explains us his views about copyright, Digital Restrictions Management, kopimism, and activism. Mehr …

(2012-01-23) Save the date: "I love Free Software" - Day on 14th February
The Free Software Foundation Europe plans to celebrate Valentine's Day on 14th February as an "I love Free Software" - Day. Please help us in showing your support for Free Software by participating in our online campaign. Emails, blogs, microblogs, donations, everything is welcome! There are free banners to use for your website available, too. In addition, this year will also be an event to celebrate Free Software in the Unperfekthaus in Essen. We would love to see you there! Mehr …

(2012-01-20) Free Software legal news
Read about European concerns with SOPA, dangers of Secure Boot, Nokia's move to sell 450 patents to a patent troll, summary of Free Software developments in 2011, web blocking in Germany and many more. Mehr …

(2012-01-17) FSFE calls on US Senate to stop SOPA / PIPA
Together with dozens of other civil society organisations, FSFE has signed a letter to US Senate Majority Leader Harry Reid, urging the Senate to stand up for human rights, defend freedom of speech and the open internet, and reject the SOPA and PIPA proposals currently before it. Mehr …

(2012-01-13) Blog: Is teaching programming political?
In a reply to the BBC about proposed changes to the national curriculum, Sam Tuke explains some of the ways in which teaching Free Software programming skills in schools is important to the future of Britain. Mehr …

(2012-01-10) FSFE ruft zu Nominierungen für den Document Freedom Award auf
Am 28. März 2012 wird die Free Software Foundation Europe (FSFE) bereits zum vierten Mal den Document Freedom Award verleihen. Mit diesem Preis zeichnet das deutsche Team der FSFE und der FFII Institutionen oder Unternehmen aus, die einen besonderen Beitrag zur Verbeitung von Offenen Standards leisten. Der Document Freedom Award wird alljährlich im Rahmen des Document Freedom Days verliehen, dem internationalen Tag für die Bedeutung Offener Standards. Mehr …

(2012-01-10) FSFE calls for an amendment of Slovak Copyright Act
FSFE calls for an amendment that would eventually enable Free Software and Creative Commons licenses for Slovak citizens. Currently, these licenses are considered to be void due to lack of their written form and problems with formation of the contract. Slovakia is thus one of a few countries where these popular licensing tools still struggle with rigid legislative framework. Mehr …

(2012-01-09) Free Software legal news
Read about the release of Mozilla Publice License 2.0, new litigation of Microsoft against a computer retailer who is providing recovery CDs, UK government´s shift from Open Stadards and more. Mehr …

(2011-12-23) Fellowship Interview with Paul Boddie
Paul Boddie is a developer in the bioinformatics domain. In this interview, he explains his conception of Free Software, which has a lot to do with sustainable computing and with the ability to use, maintain and develop solutions indefinitely. Mehr …

(2011-12-20) Free Software legal news
Read about ground-breaking decision of the Court of Justice of EU, AG's opinion in awaited European interoperability ruling, two software patent cases and much more. Mehr …

(2011-12-13) Read about our work in 2011
This was an exciting year for Free Software, and for FSFE. We fought against software patents and the way they restrict Free Software and competition. We helped to defend the GPL against those who would take away our freedom to study and modify the software on our computers, and worked on many other important issues.  Mehr …

(2011-12-13) Helsinki city officials highly satisfied with Free Software
City officials in Helsinki, Finland, are overwhelmingly satisfied after trying out the Free Software office suite OpenOffice.org on their laptops. 75% of 600 officials have been using OpenOffice.org exclusively since February, as part of a pilot project where the city installed the program on 22,500 workstations. Mehr …

(2011-12-08) Nortel patent sale: FSFE defends Free Software, competition
Competition authorities in the US and Europe are currently investigating the sale of 6000 patents from Nortel, a bankrupt telecommunications equipment manufacturer, to a consortium of Apple, Microsoft and four other companies.  Mehr …

(2011-12-06) FSFE provides input to EU's 80 billion EUR R and D funding program
The European Commission has adopted a set of proposals for its next framework program. Called Horizon 2020, this program will provide 80 billion EUR for research and development projects from 2014 to 2020. Prior to finalisation of the proposal, FSFE had provided input to the Commission in order to make the program accessible for Free Software research and projects. Our input also aims at making the results of publicly funded research available as widely as possible.  Mehr …

(2011-12-01) Urteilsbegründung im Fall AVM gegen Cybits bestätigt Auffassung der FSFE
Im Streit zwischen den Unternehmen AVM und Cybits liegt nun auch die schriftliche Begründung des Urteils des Landgerichts Berlin (PDF) vor. Das Gericht bestätigt die Auffassung der FSFE, dass die Nutzer von GNU-GPL-Software diese auch dann verändern und wieder installieren dürfen, wenn diese als Teil von Firmware von Embedded-Systemen vertrieben wird.  Mehr …

(2011-11-28) Websuche von Menschen für Menschen: YaCy 1.0
Das YaCy-Projekt veröffentlicht Version 1.0 seiner freien Peer-to-Peer- Suchmaschine. Die Software ist ein völlig neuer Zugang zum Thema Suche. YaCy verwendet keinen zentralen Server. Stattdessen kommen die Suchergebnisse von einem Netzwerk, das derzeit aus über 600 unabhängigen Knoten besteht. In einem derartigen verteilten Netzwerk entscheidet nur der Nutzer selbst, welche Inhalte aufgelistet werden oder in welcher Reihenfolge die Ergebnisse erscheinen. Mehr …

(2011-11-23) Fellowship Interview with Mirko Boehm
Mirko Boehm currently works as a researcher at the Technical University of Berlin, focusing on the subject of Free Software and copyright and patents. For a long time he has been involved with KDE. In our November Internship Interview he talks about interactions between Free Software communities and “corporate” world, and the role of Free Software at universities and in education.  Mehr …

(2011-11-22) 7 civil society groups ask for transparency on ACTA
The controversial ACTA treaty will be discussed tomorrow in the a closed meeting of the European Parliament's committee on international trade (INTA). Together with six other civil society organisations, FSFE has urged the Parliament to make the committee session public, so that European citizens can form their own opinions on ACTA.  Mehr …

(2011-11-17) Free Software Legal News
The patent litigation between Microsoft and Barnes & Nobles is taking a new turn, with the revelation of Microsoft's patent strategies against Android: FUD, invalid patents, etc. according to Barnes & Nobles. Also, new questions arise on exact scope of the copyrightability of software, with the litigation between Oracle and Google, again on Android, exploring new issues on linking, user-space and APIs specifications.  Mehr …

(2011-11-14) Swedish activist receives Nordic Free Software Award 2011
Erik Josefsson is the winner of the Nordic Free Software Award 2011. With the award, the Swedish Foundation for Free Culture and Free Software (FFKP) honours Josefsson for his achievements as a campaigner for freedom in the information society.  Mehr …

(2011-11-10) Gericht weist AVMs Anspruch gegen Modifizierungen Dritter an GPL-Software zurück
Am 8. November hat das Landgericht Berlin eine Entscheidung im Rechtsstreit zwischen der AVM Computersysteme Vertriebs GmbH (AVM) und der Cybits AG (Cybits) gefällt. Darüber wurde an dieser Stelle bereits früher berichtet. In diesem Rechtsstreit versuchte AVM im Wesentlichen, Cybits zu verbieten, Freie Software unter der GNU GPL Lizenz auf AVM Fritz!Box-Geräten zu verändern. Gestern verwarf das Gericht diese Hauptforderung. Folglich bestätigte es auch, dass Benutzer von Embedded-Geräten mit vorinstallierter Freier Software rechtlich die Freiheit haben, Veränderungen an dieser Software durchzuführen, diese zu installieren, zu benutzen und auch weiterzugeben. Die Free Software Foundation Europe (FSFE) und gpl-violations.org begrüßen diese Entscheidung.  Mehr …

(2011-11-07) Bildung befreien - für grenzenloses Wachstum
Hollands Regierung will die Schulen des Landes für die nächsten Jahre von einem einzigen Anbieter abhängig machen. Holländische Schüler, die Freie Software oder Geräte verwenden, die Silverlight nicht unterstützen, werden von den Online-Systemen der Schulen ausgeschlossen, weil proprietäre Technologie und geheime Formate verwendet werden sollen. Die Bildungsministerin Marja Bijsterveldt teilte kürzlich mit, dass sie nicht bereit wäre, die eigenen Richtlinien der Holländischen Regierung für Offene Standards umzusetzen. Stattdessen wird die Regierung eine lang anhaltende Abhängigkeit der Bildungseinrichtungen von einem einzigen Anbieter akzeptieren. Mehr …

(2011-10-25) Song Wettbewerb zum "Ich ♥ Freie Software"-Tag
Zusammen mit Jamendo suchen wir drei Bands, die zum "Ich ♥ Freie Software"-Tag am Dienstag, 14. Februar 2012 zwischen 19 Uhr und 22 Uhr im Unperfekthaus in Essen ein Live-Konzert geben. Mehr …

(2011-10-23) Fellowship Interview with Rikard Fröberg
Rikard Fröberg works at the The Society for Free Culture and Software, and contributes this year to the FSCONS organisation for the third time. In the October Internship Interview he considers the importance of having an active and engaged community of users, which, thanks to events like FSCONS, have the opportunity of direct interaction.  Mehr …

(2011-09-28) Blog: Facebook updates - time to switch to a decentralised social network?
Last week Facebook founder and CEO Mark Zuckerberg announced the Next Big Thing (TM) for Facebook: OpenGraph. Facebook intends to act as its own private Internet, but fortunately there are lots of projects out there that will do the same things that Facebook does, and much more.  Mehr …

(2011-09-22) Fellowship Interview with Stefan Kangas
Stefan Kangas is the President of the recently started Fripost, the Free Email Association, which proposes itself to deliver a free and reliable Email service. This service, which is running since February, represents an alternative to proprietary Email providing services, which may limit user's freedom and privacy.  Mehr …

(2011-09-19) Freie Software in den schweizer National- und Ständeratswahlen
Im Rahmen der am 23. Oktober 2011 stattfindenden National- und Ständeratswahlen in der Schweiz hat die Zürcher Fellowshipgruppe der FSFE eine Politikerbefragung zu Freie Software durchgeführt. Mehr …

(2011-09-12) Berlin - Hauptstadt der Freien-Software-Parteien: Ja zu Offenen Standards. Nein zu Softwarepatenten.
Die Free Software Foundation Europe veröffentlicht heute ihre Freien-Software-Wahlprüfsteine für die Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin am 18. September. Die Parteien konnten Stellung nehmen zu Fragen über die generelle Förderung von Freier Software, dem Problem der Herstellerabhängigkeit bei unfreier Software, Offenen Standards, dem Einsatz von Freier Software in der Bildung, Werbung für unfreie Software auf Webseiten der öffentlichen Verwaltung sowie zu Softwarepatenten.  Mehr …

(2011-09-04) Blog: FSFE at the DIY Feminist Festival in Manchester
Pictures from the FSFE talks at the Manchester DIY Feminist Festival.  Mehr …

(2011-08-23) Fellowship Interview with Richard Shipman
Richard Shipman, Teaching Fellow at the Computer Science department of Aberystwyth University, talks about the importance of promoting Free Software alongside alternatives at school level, and what role the computer sciences can play in relating the messages of Free Software to other institutions and disciplines.  Mehr …

(2011-08-14) Blog: FSFE at OggCamp 2011
OggCamp 2011 attracted 200-300 people, and the FSFE booth was successfully run by myself and Chris Woolfrey. We talked to approximately 60 people, handed out approximately 120 leaflets, received one donation, and sold five t-shirts. FSFE was generally well received and I felt that the booth was a great success.  Mehr …

(2011-08-14) Blog: UK PDF Readers Sprint
On Saturday 13th August Free Software activists came to FSFE’s PDF Readers Sprint in Manchester and found 59 previously unreported adverts for proprietary PDF readers, all of them on UK Council websites.  Mehr …

(2011-08-09) FSFE UK calls for removal of Government's software advertisements
This weekend Free Software activists will find and report web advertising for proprietary software that is being funded by the British Government. Activists will meet on Saturday at Manchester's 'MadLab' Hackerspace to hunt for new adverts and contact government departments requesting that they be removed. Mehr …

(2011-08-03) Blog: What's Needed for Freedom in the "cloud"?
What constitutes a socially acceptable and sustainable approach to "Cloud Computing" and "Software as a Service"? Georg Greve examines seven categories of requirements of cloud based systems which are truly Free.  Mehr …

(2011-07-28) Blog: Summary of Free Software CAD
Computer Aided Design software is critically important to a variety of industries and professions. It's also notorious for being poorly catered for by Free Software applications. Here's a brief summary of the current situation.  Mehr …

(2011-07-23) Fellowship Interview with Bernhard Reiter
Bernhard Reiter, co-founder of FSFE, talks about funding Free Software development and advocacy, the need for salaried campaigners, and the evolution of FSFE from its humble origins.  Mehr …

(2011-07-18) FSFE welcomes new Vice President, Legal Coordinator
At FSFE's General Assembly which took place in Ljubljana, Slovenia, on June 11, FSFE's members elected Henrik Sandklef as the organisation's Vice President. A computer scientist and GNU Hacker from Gothenburg, Sweden, Henrik has been active with FSFE since 2005. He takes over from Fernanda Weiden, who held the volunteer position for the past two years.  Mehr …

(2011-06-23) Fellowship Interview with Guido Arnold
The Deputy Coordinator of FSFE’s Education Team provides an insight into the team's latest efforts at increasing the use of Free Software in education.  Mehr …

(2011-06-22) FSFE zu AVM gegen Cybits: Ein kleiner Computer ist dennoch ein Computer
Gestern fand in Berlin eine gerichtliche Anhörung zu einem Fall statt, der zu einem bedeutenden Präzedenzfall für die Embedded-Industrie werden könnte (siehe dazu „AVM verletzt die Lizenz des Linuxkernels“). In dem Rechtsstreit zwischen AVM und Cybits versucht AVM, die Position durchzusetzen, dass andere nicht das Recht haben, Freie Software auf von AVM gekauften Geräten, wie der weit verbreiteten Fritz!Box, zu verändern. Im Zentrum der Auseinandersetzung steht der Linuxkernel, der unter der GNU GPL vertrieben wird. Diese Lizenz garantiert den Benutzern genau diese Freiheit. Die Free Software Foundation Europe (FSFE) und gpl-violations.org haben heute einen detaillierten Bericht über die Anhörung veröffentlicht. Mehr …

(2011-06-20) AVM verletzt die Lizenz des Linuxkernels
Berlin, 20. Juni: Morgen, am 21. Juni, findet am Landgericht Berlin die Anhörung zu einem Rechtsstreit statt, der weitreichende Konsequenzen über die Zukunft der Entwicklung und des Vertriebs von Software haben könnte. In diesem Verfahren stehen sich gegenüber, der Vertreiber von DSL-Routern AVM Computersysteme Vertriebs GmbH (AVM) und die Cybits AG (Cybits), ein Hersteller von Filterungssoftware für Kinder. Beide Firmen benutzen den Linuxkernel, der unter der GNU General Public License Version 2 (GNU GPL) steht, die jedermann das Recht gibt, die Software zu verwenden, zu verstehen, zu verteilen und zu verbessern.  Mehr …

(2011-06-08) FSFE celebrates World IPv6 Day
On today's World IPv6 Day, FSFE is pleased to announce that almost all of its servers are now reachable via IPv6. Mehr …

(2011-05-25) FSFE in Samba case: Microsoft's defiance backfired
Luxembourg, May 25 - FSFE played a key role at a Microsoft hearing before the European Union's General Court on Tuesday, helping explain the intricacies of Free Software servers. Mehr …

(2011-05-23) Microsoft case: FSFE in European Court of Justice hearing
Fresh action in the European Commission's antitrust proceedings against Microsoft: On May 24, the European Court of Justice conducts a hearing on Microsoft's appeal against the fine. FSFE has participated in the case for a decade and will intervene on the Commission's behalf.  Mehr …

(2011-05-23) Fellowship Interview with Florian Effenberger
Florian discusses the past present and future of LibreOffice and The Document Foundation, and his views on the importance of Free Software marketing.  Mehr …

(2011-05-20) Befragung zu Freier Software in Bremen: Parteien zeigen seltsames Wettbewerbsverständnis
Nach den Befragungen in anderen Bundesländern, veröffentlichte heute die Free Software Foundation Europe (FSFE) die Ergebnisse ihrer Parteienumfrage zu Freier Software für die Bürgerschaftswahl in Bremen. Mehr …

(2011-05-18) Contribute to list of Free Software options for UK government
We need your help to write a paper with details of recommended Free Software applications for use in the UK public sector. Please contribute your knowledge by joining us on Etherpad.  Mehr …

(2011-05-11) Bundesregierung: Unwissenheit oder Angriff auf Freie Software?
Im Fall der Abkehr des Auswärtigen Amtes von Freier Software verwickelt sich die Bundesregierung in Widersprüche. Die Reaktion der Regierung auf eine Kleine Anfrage der Grünen wirft mehr Fragen auf, als sie beantwortet. Mehr …

(2011-05-06) Please use Open Standards for your newspaper's educational resources
FSFE's UK Team asks The Guardian Newspaper to adhere to Open Standards when publishing digital resources for teachers.  Mehr …

(2011-05-02) Open letter to British Telecom: please include freedom in your new music service
As British Telecom plans to roll out their new music subscription service to its 5.5 million broadband customers, FSFE asks them to make user freedom one of the product's key features.  Mehr …

(2011-05-02) FSFE provides input to EC on collective redress
On Friday, Free Software Foundation Europe asked the European Commission to create a legal avenue for citizens seeking collective redress against companies. In its contribution to a public consultation by the Commision, FSFE argues that consumers should be able to join forces in order to defend their rights against harmful business practices.  Mehr …

(2011-04-23) Fellowship Interview with Michiel de Jong
Michiel explains how the Unhosted project could change the face of Free Software web applications, and solve problems of privacy, scalability and affordability for all kinds of software provided as a service.  Mehr …

(2011-04-20) Mission is possible: FSFE needs your help to make a progress in the PDFreaders campaign!
FSFE calls Free Software supporters to participate in the ongoing PDFreaders campaign and remind public institutions to remove advertisements of proprietary PDF readers from their websites. Mehr …

(2011-04-20) Free Software crucial to competition, regulators in Novell patent deal say
Competition authorities in Germany and the United States today highlighted the fundamental role that Free Software plays for competition in the software market. After several months of discussions, the US Department of Justice (DOJ) and the German Federal Competition Office (FCO) have allowed a consortium of Microsoft, Oracle, Apple and EMC to acquire 882 patents from Novell only subject to conditions clearly intended to prevent their use against Free Software players. Mehr …

(2011-04-18) FSFE responds to EC consultation on procurement
Free Software Foundation Europe has provided the European Commission with input on modernising the way in which public bodies buy software and related services. Mehr …

(2011-04-12) FSFE begrüßt kleine Anfrage der Grünen zur Rückmigration im Auswärtigen Amt
Berlin, 15. April. Die Free Software Foundation Europe begrüßt die kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen zur Rückmigration des Auswärtigen Amts auf Microsoft Windows XP. Mehr …

(2011-04-12) Novell's patent sale: FSFE's input to competition authorities
On April 6, FSFE provided the German competition authorities with its views on the sale of Novell's patents to CPTN, a joint venture of Microsoft, Apple, EMC and Oracle. According to the German authorities, the terms of the sale have been slightly modified since we registered our concerns with them on December 22, 2010. Despite these modifications, the transfer of a substantial number of patents to firms with a history of using them against Free Software remains a worrying prospect. Both documents are available on our overview page for the case.  Mehr …

(2011-04-01) Cutting-edge development: the Analogue Printer
Today FSFE announced a new cutting-edge development: the Analogue Printer. Mehr …

(2011-03-30) Tagesschau.de für den Einsatz Offener Standards ausgezeichnet
Tagesschau.de, die Internetplattform der ARD, wird heute anlässlich des "Document Freedom Day" für den Einsatz Offener Standards ausgezeichnet. Die Auszeichnung verleihen die Free Software Foundation Europe (FSFE) und der Förderverein für eine Freie Informationelle Infrastruktur e.V. (FFII) dafür, dass die angebotenen Sendungen zusätzlich im offenen Videoformat "Ogg Theora" verfügbar sind. Mehr …

(2011-03-30) Document Freedom Day celebrated around the world
Today, activists in 37 cities around the world are raising awareness for Open Standards and open document formats. In workshops, talks and other events, they are explaining why Open Standards and Free Software are crucial to a free and competitive information society.  Mehr …

(2011-03-30) A bright Document Freedom Day for Britain?
As companies and communities come together to raise awareness of Open Standards for the forth consecutive Document Freedom Day, the issue of freedom from restricted digital files is more relevant in the UK than ever. Mehr …

(2011-03-30) München mit Europäischem Document Freedom Preis ausgezeichnet
Im Rahmen des heutigen Document Freedom Day verleiht die Free Software Foundation Europe (FSFE) der Landeshauptstadt München den Europäischen Document Freedom Day Preis. Die Zeremonie findet um 13:00 im Münchner Neuen Rathaus statt. Mehr …

(2011-03-27) Mapping the changing landscape of Free Software in the British Public Sector
As Britain reverses its traditional role and moves to the fore of European public sector Free Software policy, FSFE explains the most important recent developments.  Mehr …

(2011-03-25) "Computer sind Teufelszeug" - Antworten auf Wahlprüfsteine zu Freier Software
Heute veröffentlichte die Free Software Foundation Europe (FSFE) die Ergebnisse ihrer Parteienumfrage zu Freier Software für die Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Die Parteien konnten Stellung nehmen zu Fragen über die generelle Förderung von Freier Software, dem Problem der Herstellerabhängigkeit bei unfreier Software, Offenen Standards, dem Einsatz von Freier Software in der Bildung, Werbung für unfreie Software auf Webseiten der öffentlichen Verwaltung sowie zu Softwarepatenten. Mehr …

(2011-03-23) Fellowship Interview with Dan Leinir
In this interview, Dan Leinir Turthra Jensen from KO GmbH describes the aims of the GamingFreedom.org project, as well as what Free Software could mean for gaming in future.  Mehr …

(2011-03-21) FSFE welcomes ADUC's class action against Microsoft
Free Software Foundation Europe (FSFE) welcomes the initiative for users' freedom taken by the Italian Association for Users and Consumers Rights (ADUC). On January 24, ADUC filed a complaint against Microsoft demanding that the company should reimburse consumers who return unused licenses for the Microsoft Windows operating systems that are pre-installed on newly bought computers. Mehr …

(2011-03-18) Landtagswahl Sachsen-Anhalt: Position der Parteien zu Freier Software
Anlässlich der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt hat die Free Software Foundation Europe (FSFE) die Freien-Software-Positionen der Parteien erfragt. Die bisherigen Antworten der CDU, der Grünen, der Linken und der Piraten sind nun veröffentlicht. Die Wahlprüfsteine beinhalten Fragen zur generellen Förderung von Freier Software; dem Problem der Herstellerabhängigkeit bei unfreier Software; Offenen Standards; Freie Software in der Bildung; Werbung für unfreie Software auf Webseiten der öffentlichen Verwaltung sowie zu Software-Patenten. Mehr …

(2011-03-10) Ein Jahrzehnt Freiheit: FSFE wird 10
Die Free Software Foundation Europe wird diesen März zehn Jahre alt. Die FSFE wurde 2001 gegründet – als „eine Organisation, die sich Aktivititäten rund um Freie Software in Europa widmet“ und als „die offizielle Schwesterorganisation der Free Software Foundation in den Vereinigten Staaten“ in Europa.  Mehr …

(2011-03-01) Think tank recommends adoption of FS principles in public sector IT
The 'Institude for Government' think tank has published a 100 page report on public sector IT in the UK called "System Error: Fixing the flaws in government IT", which calls for dramatic change to government attitudes, and wider use of both Free Software and, as Glynn Moody points out, the principles behind its development.  Mehr …

(2011-03-01) Open Source Specialist Group blames proprietary software for stagnant industry
In a meeting called by the Home Office's lead architect, members of the British Computer Society's Open Source Specialist Group argued that some proprietary software was "viral" in the way that it had spread and stagnated within government and industry, and should be banned from government systems.  Mehr …

(2011-03-01) Election results for FSFE's Fellowship GA seat
All through the month of February, FSFE's Fellows cast their votes for one of their number to represent them in FSFE's General Assembly. The election period ended yesterday at midnight, with the following results:  Mehr …

(2011-03-01) Cabinet Office presentation demanding Free Software from suppliers published
A presentation given by the Cabinet Office which outlines its expectations for greater availability and support of Free Software in the public sector is available to the public. It makes clear that the government sees great value in high quality FS, and expects to make significant savings by using it.  Mehr …

(2011-02-27) Sam's blog: report from ODF Plugfest and Pirate Party UK Conference
Notes and pictures from FSFE's attendance at two important events last week.  Mehr …

(2011-02-25) UK: FSFE welcomes paper calling for Free Software in the NHS
Research programme publishes damning report of public health ICT, and recommends Free Software and Open Standards. Mehr …

(2011-02-23) Fellowship Interview with Massimo Barbieri
Free Software activist, Creative Commons musician, and professional geologist Massimo Barbieri discusses his experiences with Free art, software, and standards.  Mehr …

(2011-02-15) Ilovefs : Hundreds of love declarations in about 24 hours
February 14, 01:38:27 UTC, the first identi.ca message related to FSFE’s “I ♥ Free Software” campaign airs on identi.ca. This was only the start of a tremendous love declaration to Free Software developpers and applications that went out until late at night, around 3:00 a.m.  Mehr …

(2011-02-11) Zeigen Sie Ihre Liebe für Freie Software!
Warum nicht diesen 14. Februar zu einem ganz besonderen Valentinstag machen? Am Valentinstag ruft die FSFE Freie Software benutzende Menschen aus der ganzen Welt dazu auf, ihre Liebe für Freie Software zu zeigen. Das ist die perfekte Gelegenheit um Ihre Liebe für Freie Software und das Benützen von Computern in Freiheit zu zeigen. Mehr …

(2011-02-09) European Patent: FSFE urges European Parliament to wait for legal advice
Free Software Foundation Europe is asking the Members of the European Parliament to wait for legal advice before voting on a unitary patent for Europe. While a proposal is on the Parliament's agenda for the coming week, a legal opinion by the European Court of Justice is expected later this month.  Mehr …

(2011-02-02) Auswärtiges Amt: Wird der Freie-Software-Leuchtturm ausgeknipst?
Der Vorgang sollte wohl in aller Stille vor sich gehen. Doch jetzt steht er im Scheinwerferlicht, dank einer Anfrage der SPD-Bundestagsfraktion: Das Auswärtige Amt (AA), einst ein "Leuchtturm-Projekt" für den Einsatz von Freier Software in den Bundesministerien, wird wieder zu proprietärer Software zurückkehren. Der Linux-Verband (LIVE) und die Free Software Foundation Europe (FSFE) bedauern diese Entwicklung.  Mehr …

(2011-02-02) Freiheit zu lesen, Freiheit zu schreiben: Document Freedom Day 2011 feiern
Die Free Software Foundation Europe (FSFE) feiert den Document Freedom Day 2011 und lädt Einzelpersonen, Projektgruppen und Insitutionen dazu ein, mit ihnen am 30. März den Document Freedom Day (DFD) zu begehen. Der DFD ist ein globales Ereignis, an dem Offener Standards und offenen Dokumentformaten, sowie deren Bedeutung gedacht wird. Offene Standards stellen sicher, dass Sie eine Zugangsmöglichkeit zu Ihren Daten haben und ermöglichen es, Freie Software zu programmieren, um Dateien in bestimmten Formaten lesen und schreiben zu können.  Mehr …

(2011-02-01) New Country Coordinators for Italy and the UK
Giacomo Poderi and Sam Tuke are the new Country Coordinators for the Italian and British Country Teams respectively. Mehr …

(2011-01-23) Fellowship Interview with Anne Østergaard
Political veteran Anne discusses new ways influence European legislation, the scale of Free Software support in developing countries, and the importance of local culture in community campaigning.  Mehr …

(2011-01-13) New web design launched! Guide to features
After months of work by FSFE's Web Team a new website design has been launched, bringing with it a fresh look, improved infrastructure, and new features. Mehr …

(2011-01-13) FSFE concerned about Novell patent sale
Free Software Foundation Europe has written to the German competition authorities in order to share its concerns about the sale of Novell's patents to a consortium called CPTN, made up of Microsoft, Oracle, Apple and EMC. Mehr …

(2010-12-23) Fellowship-Interview mit Alexander Kahl
Fedora-Maintainer Alex redet im neuen Fellowship-Interview (englisch) über die Arbeit mit freier Technologie bei Nokia, über die Gefahr, dass die Prinzipien Freier Software verwässert werden, und den Effekt, den Programmiersprachen auf die emotionale Entwicklung haben.  Mehr …

(2010-12-17) 172 öffentliche Einrichtungen entfernen Werbung für unfreie Software
Nur einen Monat nachdem die FSFE die Briefe der PDFreaders-Kampagne verschickt hat, haben 172 öffentliche Einrichtungen die Werbung für proprietäre PDF-Betrachter von ihren Webseiten entfernt. Besonders herausragend waren die Reaktionen aus Kroatien, Russland und Slowenien. In Kroatien entfernten nahezu alle gemeldeten Institutionen die Werbung. In Russland und Slowenien kamen die Hälfte der angeschriebenen Institutionen der Aufforderung der FSFE nach. Mehr …

(2010-12-16) FSFE begrüßt Revision des European Interoperability Framework
Die Europäische Kommission hat heute ihre lang erwartete Revision des European Interoperability Framework (Rahmenwerk für Interoperabilität) veröffentlicht. Dieses Dokument hat die Förderung von Interoperabilität im öffentlichen Sektor in Europa zum Ziel. Das Dokument ist das Ergebnis eines ausgedehnten und hart umkämpften Verfahrens. Die Free Software Foundation Europe hatte das Verfahren begleitet und gegenüber der Europäischen Kommission zu verschiedenen Zeiten Stellungnahmen abgegeben. Mehr …

(2010-12-07) Softwarevertrag der Europäischen Kommission ist schlecht für Europa
Die Europäische Kommission wird innerhalb der nächsten sechs Jahre 189 Millionen Euro für proprietäre Software ausgeben, in direktem Widerspruch zu ihren eigenen Entscheidungen und Richtlinien. Die Kommission kündigte letzte Woche einen auf sechs Jahre angelegten Rahmenvertrag zum Kauf verschiedener, hauptsächlich proprietärer, Software und damit verbundener Dienstleistungen an1. Mehr …

(2010-12-04) FSFE-Newsletter – Dezember 2010
Diese Ausgabe berichtet über neue Entwicklungen bei Richtlinien zu Offenen Standards, ein paar grundlegende Informationen über Softwarepatente, Neuigkeiten von der FSCONS zu verteiltem Rechnen und wie Sie uns am Jahresende unterstützen können. Mehr …

(2010-11-23) Fellowship-Interview mit Brian Gough
Der GNU-Scientific-Entwickler Brian erklärt im neuen Fellowship-Interview (englisch), warum das Drucken von Freier Dokumentation wichtig ist, warum er den Emacs-Org-Mode liebt und warum Anpassbarkeit ein entscheidendes Merkmal Freier Software ist.  Mehr …

(2010-11-08) Isländischer Entwickler erhält den Nordic Free Software Award
Bjarni Rúnar Einarsson, Entwickler von Freier Software aus Island, der auch beim Aufbau der Freie-Software-Gemeinschaft in Island mitwirkte, ist mit dem Nordic Free Software Award ausgezeichnet worden. Mehr …

(2010-11-03) Unfreie Werbung beenden: Beseitigt die Werbelinks!
Ein Monat, eine Kampagne, ein Ziel: die Werbung für unfreie Software von den Webseiten öffentlicher Einrichtungen zu beseitigen. In vier Wochen hat die FSFE Meldungen über 2162 europäische Einrichtungen erhalten, die Werbung für unfreie PDF-Betrachter machen. Neben den 305 Aktivisten, die sich an der Suche beteiligten, haben 1500 Einzelpersonen, 46 Unternehmen und 38 Organisationen unsere Petition für die Entfernung von Werbung für unfreie Software auf den Webseiten der öffentlichen Verwaltungen unterzeichnet. Jetzt, da die Suche vorüber ist, ist es an der Zeit, den Betreibern der Websites hinterher zu jagen, die ihre Besucher dazu auffordern, ihre Freiheit in Gefahr zu bringen. Es ist Zeit die Werbelinks zu beseitigen! Mehr …

(2010-10-23) Fellowship-Interview mit Leena Simon
Die Interviews mit FSFE-Fellows sind wieder da! Im ersten Interview dieser neuen Reihe spricht Chris Woolfrey mit Leena Simon über Dogmatismus, Überwachung und warum Freie Software mehr Computerfreak-Mädchen braucht.  Mehr …

(2010-10-18) 2286 öffentliche Webseiten machen Werbung für unfreie Software
Im Rahmen der Kampagne pdfreaders.org der Free Software Foundation Europe haben Freie-Software-Aktivisten aus 41 Ländern 2286 Einrichtungen des öffentlichen Sektors gemeldet, die auf ihren Websites Werbung für unfreie PDF-Betrachter machen. Die FSFE wird sich nun mit diesen Einrichtungen in Verbindung setzen und versuchen, bis zum Ende des Jahres so viel Werbung für unfreie PDF-Betrachter wie möglich entfernen zu lassen. Der Fortschritt wird auf der Liste der gemeldeten Einrichtungen dokumentiert werden. Mehr …

(2010-10-16) EIFv2: FSFE setzt den Fiktionen der BSA Fakten entgegen
Die FSFE hat gestern einen Brief an die Europäische Kommission zur Unterstützung von Offenen Standards und Interoperabilität geschickt. Im Zuge der langwierigen Auseinandersetzung, um im European Interoperability Framework wenigstens eine schwache Empfehlung für Offene Standards zu behalten, setzt die FSFE einem durchgesickerten Brief der proprietären Lobbyisten-Gruppe Business Software Alliance eine eigene gründliche Analyse des Verhältnisses von Standards und Patenten entgegen.  Mehr …

(2010-10-07) Position der Wiener Parteien zu Freier Software und Offenen Standards
Anlässlich der Wiener Kommunalwahlen hat die Wiener Fellowship-Gruppe der FSFE den Parteien Fragen zu Freier Software und Offenen Standards gestellt. Von den fünfzehn Parteien beantworteten acht die Fragen zu Themen wie der Handhabung Freier Software bei den Parteien, der Verwendung Offener Standards für den Informationsaustausch (intern wie nach außen) und E-Verwaltung.  Mehr …

(2010-09-13) FSFE: Stoppen Sie unfaire Werbung – bringen Sie Ihre Regierung dazu, freie PDF-Reader zu fördern!
Die Free Software Foundation Europe ruft alle Europäer dazu auf, auf den Webseiten ihrer Regierung Werbung für proprietäre Software zur Darstellung von PDF-Dokumenten ausfindig zu machen und sie der FSFE mitzuteilen. Zusätzlich hat die FSFE eine Petition vorbereitet, die die Beendigung solcher Werbepraktiken verlangt, und bittet die Öffentlichkeit, sie zu unterzeichnen. Mehr …

(2010-09-07) EU-Umfrage zu Freier Software und Standards: Sorgen Sie dafür, dass Ihre Stimme gehört wird!
Die Free Software Foundation Europe ruft europäische Freie-Software-Unternehmen dazu auf, an einer Umfrage über ihre Einstellung zur Aufnahme von Patenten in Industriestandards teilzunehmen. Mehr …

(2010-08-02) Deutsche Ministerien missachten Anforderung der offenen Interoperabilität in der IT
Wie eine diese Woche veröffentlichte Untersuchung nahelegt, wird die Anforderung der Einführung Offener Standards von der Mehrheit der Bundesbehörden in Deutschland ignoriert. Mehr …

(2010-07-05) Bundes-CIO wagt Schritt zu IT-Souveränität
Für Rogall-Grothe muss ein Standard erstens vollständig publiziert werden, zweitens uneingeschränkt und dauerhaft genutzt und drittens nicht durch rechtliche Bestimmungen beschränkt werden dürfen. „Die Bundesregierung unterstreicht damit: Ein Standards ist nur ein Standard, wenn auch Freie-Software-Unternehmen ihn ohne rechtliche oder technische Hindernisse umsetzen dürfen", sagt Matthias Kirschner, Deutschlandkoordinator der FSFE.  Mehr …

(2010-07-02) FSFE: Bozen, bitte verschwende Dein Geld nicht
am 25. Mai 2010 entschied die Landesverwaltung von Bozen, in den nächsten drei Jahren 2,2 Millionen Euro für die Erneuerung von Software-Lizenzen von Microsoft Irland und den Erwerb zusätzlicher Lizenzen aufzuwenden. Diese Entscheidung wurde ohne öffentliche Ausschreibung getroffen. Damit wurde anderen Anbietern keine Möglichkeit gegeben, eigene Angebote zu erstellen. Mehr …

(2010-05-31) Fellowship Interview with David Reyes Samblas Martinez
David Reyes Samblas Martinez is the founder of Spanish Copyleft Hardware store Tuxbrain, and attended the famous Open University of Catalunya. He’s also the subject of this month’s Fellowship interview, in which he answers questions on hardware manufacturing, e-learning and Free Software politics.  Mehr …

(2010-05-19) FSFE: Lack of Open Standards "gaping hole" in EC's Digital Agenda
The European Commission has officially published its long-awaited Digital Agenda, outlining its policy plans for the next five years. "While it includes some important building blocks for Free Software, the omission of Open Standards rips a gaping hole in this agenda," says Karsten Gerloff, President of the Free Software Foundation Europe.  Mehr …

(2010-05-10) Free Software Foundation Europe receives Theodor Heuss Medal
Free Software Foundation Europe (FSFE) on Saturday received the Theodor Heuss Medal in recognition of its work for freedom in the information society. The medal is awarded once a year in Stuttgart by a non-partisan foundation named for West Germany's first president.  Mehr …

(2010-05-08) 45. Theodor Heuss Preis : Festrede von Ludwig Theodor Heuss
 Mehr …

(2010-04-28) FSFE-Gründer Georg Greve erhält Bundesverdienstkreuz
Berlin 28. April 2010. Georg Greve, der Gründer und erste Präsident der Free Software Foundation Europe, erhält das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland. Der deutsche Bundespräsident verleiht ihm diese hohe Auszeichnung für seinen Einsatz für Freie Software und Offene Standards. Mehr …

(2010-03-31) Liberate your documents!
Today is Document Freedom Day 2010. For the third time, groups all over the world are celebrating open document formats and Open Standards. They are raising awareness for how a technical issue impacts our day- to-day lives.  Mehr …

(2010-03-30) Offene Standards in Europa gefährdet
Die Europäische Kommission versucht zur Zeit, die Zustimmung für einen neuen Entwurf des Europäischen Rahmenprogramms zu Interoperabilität (EIF) seitens der Mitgliedsstaaten einzuholen. Der Entwurf lässt befürchten, dass die Kommission ihre weltweite Vorrangstellung bei der Verwendung Offener Standards aufgibt und dabei sowohl Innovationen, als auch den Wettbewerb und die Freiheit der Verbraucher in Europa einschränkt. Die FSFE hat ihre Auswertungsseite, auf der sie den derzeitigen Entwurf mit Vorgängerversionen vergleicht, aktualisiert und ebenso die Forderungen von Seiten der proprietären Lobbygruppen auf den neusten Stand gebracht. Schon vor dem Document Freedom Day am 31. März begab sich die FSFE in Gespräche mit der EU und Entscheidungsträgern der Mitgliedsstaaten, um sie auf dieses Problem aufmerksam zu machen.  Mehr …

(2010-03-24) Radiosender für Offene Standards ausgezeichnet
Berlin/Wien 24. März. Deutschlandradio und Radio Orange erhalten von der Free Software Foundation Europe den Document Freedom Day-Preis 2010 für die Nutzung und Förderung Offener Standards in der Gesellschaft. In Berlin und Köln überreicht das deutsche Team der FSFE zusammen mit dem Förderverein für eine freie informationelle Infrastruktur (FFII) die DFD-Torte mit dem Schriftzug "rOGG on!" an das Deutschlandradio. Die österreichische DFD-Torte geht an den in Wien ansässigen Sender Radio Orange 94.0. Mehr …

(2010-03-05) Julia Klein elected as Fellowship representative in FSFE GA
FSFE's Fellows have elected their second representative to the organisation's governing body, the General Assembly. Julia Klein will join Torsten Grote in FSFE's strategic decision making body to speak for the Fellows for the next two years.  Mehr …

(2010-03-02) Document Freedom Day 2010 - Befreien Sie Ihre Dokumente, retten Sie Ihre Information!
Werden Sie ihre Dokumente in 20 Jahren noch lesen können? Jeden Tag bearbeiten Millionen von Computernutzern wie Sie Texte und Präsentationen, machen Fotos und nehmen Audio- und Videodaten auf. Was, wenn Sie ihre privaten Briefe nicht mehr lesen oder gar das Album mit den Bildern ihrer Hochzeitsreise nicht mehr öffnen könnten? Was, wenn sie diese Dateien nicht mit Freunden teilen könnten, weil die Programme, die jedeR von Ihnen nutzt, nicht miteinander kommunizieren können? Um dabei zu helfen, ihre Dokumente zukunftssicher zu machen, feiern wir am 31. März den Document Freedom Day.  Mehr …

(2010-02-22) FSFE an Anwender: Nehmen Sie ihre Wahlfreiheit wahr!
Die FSFE begrüßt den größeren Wettbewerbs auf dem Webbrowser-Markt: Seit heute muss Microsoft Windows-Nutzern in Europa die Möglichkeit anbieten, zwischen verschiedenen Browsern zu wählen. Damit setzt das Unternehmen ein Abkommen mit der Europäischen Kommission im Dezember 2009 in die Praxis um. Die Free Software Foundation Europe war aktiver Teilnehmer in der Untersuchung der Kommission.  Mehr …

(2010-02-12) Zeig Deine Liebe zu Freier Software am Valentinstag!
Zum Valentinstag 2010 ruft Free Software Foundation Europe (FSFE) alle Computernutzer dazu auf, ihre Liebe zu Freier Software zu zeigen. Hinter jedem Projekt und jeder Initiative stehen echte, hart arbeitende Menschen. Mehr …

(2010-01-29) Fellows: Wählen Sie Ihren Vertreter für die HV im Februar
Während des gesamten Februars 2010 können die Fellows der FSFE ihren zweiten Vertreter in der Hauptversammlung der FSFE wählen. Der Wahlsieger wird den strategischen Entscheidungsträgern der FSFE dabei helfen, die Zukunft der Organisation zu planen und mit Torsten Grote, der den ersten Fellowship-Sitz seit letztem Jahr innehat, zusammenarbeiten. Beide Vertreter des Fellowship sind Vollmitglieder der Hauptversammlung für einen Zeitraum von zwei Jahren und genießen alle Rechte und Pflichten, die auch den anderen Mitgliedern zukommen. Mehr …

(2010-01-26) FSFE mit Theodor Heuss Medaille ausgezeichnet - "zukunftsweisende Organisation"
Die Free Software Foundation Europe (FSFE) erhält die Theodor Heuss Medaille 2010 für ihr außerordentliches Engagement für die gleiche und gerechte Teilhabe an der Informationsgesellschaft. Seit 2001 setzt sich die FSFE auf allen Ebenen von Gesellschaft und Politik für die Freiheit ein, Software zu nutzen, zu untersuchen, zu verändern und weiterzugeben. Die Stiftung führt aus: "Die FSFE trägt als zukunftsweisende Organisation mit dazu bei, Regeln für eine 'good global governance' zu erarbeiten und durchzusetzen." Mehr …

(2009-12-21) Fellowship Interview mit Simon Josefsson
Simon Josefsson ist Fellow und GNU-Hacker mit einem besonderen Interesse für Sicherheit. Seine Beiträge zur Welt Freier Software beinhalten so allgegenwärtige Projekte wie GnuTLS und libssh2, und ihm wurde kürzlich der Nordic Free Software Award verliehen. Stian Rødven Eide befragte Simon im Rahmen unserer regelmäßigen Fellowship-Interviews über seine Projekte und andere Sicherheitsthemen.  Mehr …

(2009-12-16) FSFE: Einigung zwischen EU-Kommission und Microsoft im Browser-Verfahren
Die Free Software Foundation Europe (FSFE) gratuliert der Europäischen Kommission dazu, daß sie Microsoft dazu gebracht hat, Computer-Nutzern mehr Wahlfreiheit bei Web-Browsern einzuräumen. "Der Auswahlbildschirm wird den Menschen bewußt machen, daß sie selbst die Wahl haben," sagt Karsten Gerloff, FSFEs Präsident. "Wir freuen uns, daß FSFE der Kommission helfen konnte, Microsofts Desktop-Monopol Grenzen zu setzen." Mehr …

(2009-11-27) FSFE: Europäische Kommission gibt unter dem Druck proprietärer Lobbyisten bei Interoperabilität nach
Die Europäische Kommission hat den Forderungen der Lobbyisten von Microsoft und SAP Folge geleistet, als sie ein wichtiges Dokument über Interoperabilität zwischen eGovernment-Diensten überarbeitete. Die Free Software Foundation Europe (FSFE) untersuchte die Entwicklung einer neuen Version des Europäischen Rahmenprogramms zu Interoperabilität (EIF) und konnte zeigen, dass die Kommission sich bei ihrer Arbeit auf die Einreichungen der Business Software Alliance (BSA), einer Lobbygruppe für Hersteller proprietärer Software, stützte und die Stimmen eines Großteils der europäischen Softwareindustrie ignorierte. Zur gleichen Zeit deuten Bemerkungen des Vizepräsidenten der Kommission zu Freier Software auf einen besorgniserregenden Mangel an Interesse innerhalb der Kommission hin. Mehr …

(2009-11-18) Freies Essen: FSFE kocht für ihre Spender
Für die diesjährige Runde der Spendensammlungen hat die Free Software Foundation Europe (FSFE) etwas besonderes zubereitet: Der Spender mit dem höchsten Betrag des Jahres 2009 wird zu einer Kochrunde mit dem Präsidenten und anderen Mitgliedern des Teams der FSFE eingeladen. Die FSFE peilt einem Spendeneingang von 100.000 Euro für das letzte Quartal des Jahres 2009 an.  Mehr …

(2009-11-09) FSFE vergibt 36 Fellowship-Stipendien über die nächsten 12 Monate!
Beginnend mit November 2009 wird die Free Software Foundation Europe (FSFE) für das kommende Jahr jeden Monat 3 Fellowship-Stipendien vergeben. Jeder der sich aktiv für Freie Software einsetzt, sich die Mitgliedschaft im Fellowship aber nicht leisten kann, kann sich für ein Stipendium bewerben. Mehr …

(2009-11-09) FSFE zieht in die Schlacht für Europäische Interoperabilität
Die FSFE tritt ein für eine Offensive gegen die Europäische Kommission, um diese daran zu hindern, ein wichtiges Referenzdokument zur Interoperabilität auf europäischer Ebene auszuhöhlen. Letzte Woche wurde der Presse ein Entwurf für eine neue Version des Europäischen Rahmenprogramms zu Interoperabilität (EIF) zugespielt. Mehr …

(2009-10-28) Fellowship Interview with Leif-Jöran Olsson
Leif-Jöran Olsson is a language technologist and XML enthusiast with a long history in the Swedish solidarity movement. I sat down for an interview with Leif-Jöran and asked him about his background, his education and the various projects he’s been involved in.  Mehr …

(2009-10-23) FSFE - Die Lösung für den Oracle/Sun-Deal: Unabhängigkeit für MySQL
Die Free Software Foundation Europe schlägt vor, dass Oracle MySQL in die Hände einer unabhängigen gemeinnützigen Organisation geben soll. Die Freie-Software-Gemeinschaft könnte dann das volle Entwicklungspotential von MySQL ausschöpfen, und Oracle müsste nicht mehr befürchten, dass ein Konkurrent das Datenbankprojekt übernimmt.  Mehr …

(2009-10-22) FSFE's banners for you to spread all over the web!
A new set of graphics that includes banners, web 2.0 buttons and micro buttons to advertise donations to FSFE e FSFE's Newsletter is awaiting for you to be grabbed and spread. Whether you manage a bullettin board, a weblog or a website feel free to copy and paste our html code into your site. Show the web that you care about Free Software and FSFE!  Mehr …

(2009-10-19) Windows 7 wird mit bekannter Sicherheitslücke Veröffentlicht
Das neueste Betriebssystem der Firma Microsoft, Windows 7, wird zur Zeit mit einem möglicherweise ernsten Fehler ausgeliefert. Vor dem weltweiten Verkaufsstart am Donnerstag veröffentlichte das deutsche Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) eine Warnung [1] vor einer hochriskanten Schwachstelle im SMB2-Protokoll. Sie kann über das Netzwerk ausgenutzt werden, um einen Computer mittels eines Denial of Service (DoS)-Angriffs lahmzulegen.  Mehr …

(2009-10-08) Microsoft settlement leaves Free Software in the cold
The European Commission yesterday announced a preliminary agreement with Microsoft. The deal is supposed to settle an antitrust investigation about the company's dominant position in the web browser market. The Commission is also ready to strike a deal on interoperability. The goal is to allow rival products to work with Microsoft's applications on the desktop.  Mehr …

(2009-10-06) Microsoft antitrust case: FSFE offers analysis to European Commission
The European Commission is on the verge of settling two antitrust cases against Microsoft. The details of this settlement will determine how much competition there can be in Europe's software market for years to come.  Mehr …

(2009-10-02) Fellowship-Interview mit Andreas Tolf Tolfsen
Andreas Tolf Tolfsen ist Web-Technologe, Entwickler und austrebender Musikologe, arbeitet für Opera Software und kämpft regelmäßig für digitale Freiheiten. Andreas und ich hatten eine Jabber-Session, bei der ich ihm Frage zu seiner Arbeit, seinem Leben und seiner Musik stellen konnte.  Mehr …

(2009-09-21) Freie Software im deutschen Wahlkampf angekommen
Freie Software ist im deutschen Wahlkampf angekommen. In einer Kampagne der Free Software Foundation Europe (FSFE) zur deutschen Bundestagswahl haben Politiker vieler Parteien erklärt, dass sie das Potential Freier Software und Offener Standards für Deutschland erkannt haben. In Antworten auf Fragen von Unterstützern der FSFE wiesen sie darauf hin, dass Freie Software für mehr Wettbewerb steht, Innovation begünstigt und Kosteneinsparungen ermöglicht.  Mehr …

(2009-09-09) Deutsche Bundestagswahl: Fragen Sie Ihre Kandidaten nach Freier Software!
FSFE ruft alle Interessierten dazu auf, die Kandidatinnen zur Bundestagswahl nach ihren Positionen zu Freier Software und Offenen Standards zu fragen. Wir haben eine Seite zur Bundestagswahl aufgesetzt, die Sie dabei unterstützt und die Antworten sammelt.  Mehr …

(2009-08-31) Thomas Jensch takes on coordination for FSFE's edu-team
Thomas Jensch, FSFE's current intern in the Zurich office, took on the role of coordinator for FSFE's edu-team. During his internship, one of Thomas' tasks is to reorganise and revive FSFE's activities related to Free Software in education. He already agreed to continue coordinating the team after the conclusion of his internship in November. Mehr …

(2009-07-28) EU-Browserprozess: Details der Vereinbarung werden laut FSFE entscheidend sein
Die Free Software Foundation Europe (FSFE) gratuliert der EU-Kommission zu ihrer beständigen Haltung in der kartellrechtlichen Untersuchung gegen Microsoft, die die Firma dazu gebracht hat, eine Vereinbarung anzubieten. Wie auch immer eine derartige Vereinbarung aussehen mag, werden richtig ausgearbeitete Details entscheidend für Wettbewerb und Innovation am Browsermarkt sein.  Mehr …

(2009-07-02) Fellowship Interview with Smári McCarthy
Smári McCarthy is a thoughtful anarchist and practical chaos technician - with a deep interest in Free Software and democracy. Currently serving as project manager for the Icelandic Innovation Center, Smári works on digital fabrication and peer-to-peer education, while spending his spare time breaking the fundamental assumptions of how we organise society. I sat down for an interesting interview with Smári, in which he explained his projects and how they can contribute towards a more sustainable world.  Mehr …

(2009-06-24) Die FSFE stellt vor: Der neue Präsident, die neue Vizepräsidentin und das neue Vorstandsteam
Während der Generalversammlung in Miraflores de la Sierra (Spanien) wurden von den Mitgliedern der FSFE neue Koordinatoren für einige Aufgabenbereich der Organistation gewählt, wie etwa Strategie, rechtliche Angelegenheiten und Geschäftsführung.  Mehr …

(2009-06-10) GA 2009: Treffen des spanischen Teams & Social Event
Das spanische Team der FSFE freut sich, alle an Freier Software Interessierten zu einem Team-Treffen einzuladen, um die Agenda der Gruppe für die nächsten Monate festzulegen. Das Treffen wird neben der Generalversammlung 2009 der FSFE in der Residencia La Cristalera nahe Miraflores de la Sierra, Madrid, stattfinden. Nach dem Treffen wird es ein Social Event geben, bei dem die Möglichkeit besteht, verschiedene Mitglieder des Teams und der Generalversammlung der FSFE kennenzulernen, die zum jährlichen Treffen nach Miraflores de la Sierra, Madrid, gekommen sind, um die zukünftige Strategie der FSFE für das nächste Jahr zu diskutieren und zu entscheiden.  Mehr …

(2009-06-01) And the winner of the election for FSFE's Fellowship GA seat is…
It has been an interesting time since FSFE added a Fellowship representation to the General Assembly (GA). Torsten Grote, Jan-Hendrik Peters, Michel Roche, and Björn Schießle emerged from the candidacy period, as the first four Fellows running for the election.  Mehr …

(2009-05-15) FSFE seeking legal department coordinator and staff members
FSFE is seeking applicants for coordinator and staff positions in our legal department, the Freedom Task Force. The FTF coordinator and staff work in cooperation with a mixed team of volunteers and employees to support FSFE's mission. Mehr …

(2009-05-08) Fellowship Interview with Timo Jyrinki
In addition to being the friendly media face of Wikipedia Finland, the team contact for Ubuntu Finland and founder of local advocacy project Vapaa Suomi (Libre Finland), Timo Jyrinki has been involved as an active developer and translator for a wide range of Free Software organisations such as FSFE, Debian, GNOME and Openmoko. He has worked on computer graphics for much of his life, with a particular interest in human-computer interaction, and spends a lot of his current time making improvements to embedded systems. Timo is also the subject of this month's Fellowship interview.  Mehr …

(2009-04-18) Die FSFE und das Fellowship organisieren ihre Domains neu
In den letzten Monaten hat die Free Software Foundation Europe (FSFE) sichtbar die technologische Infrastruktur des Fellowships verbessert. Wir haben die Blogplatform der Fellows an einen Ort verschoben, wir erschufen einen Planet um die Blogs der Fellows zu sammeln und bieten sie mit einem verbesserten und funktionalem Wiki an. Mehr …

(2009-04-15) Fellowship-Interview mit Myriam Schweingruber
Myriam Schweingruber ist eine hingebungsvolle Verfechterin Freier Software mit einem Gespür dafür, Menschen zu überzeugen. Da sie als Übersetzerin, Schullehrerin und Apothekerin gearbeitet hat, ist Myriam erfahren in der Kunst der Kommunikation und macht einen klaren Eindruck von Vertrauenswürdigkeit. Sie war besonders in der Schweizer Gemeinschaft aktiv und half Wilhelm Tux, eine assoziierte Organisation der FSFE, zu gründen, wo sie auch als Präsidentin diente. Lies die neueste Folge unserer Fellowship-Interviewserie „Die kleinste Einheit der Freiheit“.  Mehr …

(2009-04-14) Die FSFE sucht einen Geschäftsführer
Die Verantwortung des Geschäftsführers wird es sein, die tägliche Arbeit der FSFE zu koordinieren, durch das Arbeiten mit einem gemischten Team von Freiwilligen und Angestellten. Weitere Verantwortlichkeiten schließen das Verwalten des Vermögens der Organisation entsprechend den Prioritäten, die durch die Generalversammlung gesetzt werden, und die Koordination des Vorstandes ein. Mehr …

(2009-04-11) Candidates for first Fellowship seat on FSFE's General Assembly
The election process for the first Fellowship seat on FSFE's General Assembly is underway now and four people have put themselves up for election by all Fellows: Torsten Grote, Jan-Hendrik Peters, Michel Roche, and Björn Schießle. Mehr …

(2009-03-25) Today is DFD ‘09, global day for document liberation
A great global community is gathering today to celebrate the second Document Freedom Day. After a successful 2008 celebration, Document Freedom Day teams all over the world are joining efforts to raise awareness for Document Freedom and Open Standards. Mehr …

(2009-03-23) FSFE kündigt den zweiten europäischen Workshop zu Lizenz- und Rechtsfragen für Freie Software an
Die Free Software Foundation Europe (FSFE) gibt heute bekannt, dass der zweite europäische Workshop zu Lizenz- und Rechtsfragen am 23. und 24. April im Hotel Okura in Amsterdam (Niederlande) stattfinden wird. Diese Konferenz bietet eine Diskussionsplattform für Zulieferer, Methoden zur Einhaltung von Lizenzen, Lizenzmanagement, Communitybetreuung und anderen rechtlichen Themen im Zusammenhang mit dem Wachstum des europäischen Freien Software Markts. Mehr …

(2009-03-11) Free Software Foundation Europe feiert ihren 8. Geburtstag
Seit acht Jahren arbeitet die Free Software Foundation Europe unermüdlich für grundlegende Rechte und Freiheiten in einer zunehmend von Software abhängigen Gesellschaft. Am 11. März 2009 wurde mit dem 2^3 (achten) Geburtstag, der von Freunden, Anhängern und Assoziierten begangen wurde, ein weiterer Meilenstein passiert. Mehr …

(2009-03-01) Fellowship vote for GA seats – Call for nominations
The election for the first Fellowship seat in FSFE's General Assembly will finish on 1 June in time for the next general assembly, which is scheduled for 19-21 June in Miraflores de la Sierra, Spain. Mehr …

(2009-02-27) FSFE engages in the EU browser case
Free Software Foundation Europe today announces that it will support the European Commission's antitrust investigation against Microsoft and to this effect it has formally requested to be admitted as an interested third party. Mehr …

(2009-02-13) Fellowship Interview with Colin Turner
Colin Turner is a dedicated Free Software activist and Fellowship member, working as a scientist and teacher at the University of Ulster in Northern Ireland. He has been advocating Free Software in schools and universities for many years and generously shared some of his experiences with us in this fourth instalment of our Fellowship interview series - "the smallest unit of freedom".  Mehr …

(2009-02-02) FSFE startet eine Kampagne für freie PDF-Betrachter
Stolz kündigt das Fellowship der Free Software Foundation Europe seine neuste Initiative an: pdfreaders.org, eine Seite, die Informationen zu PDF und eine Liste von freien PDF-Betrachter für alle gängigen Betriebssysteme bereitstellt. Mehr …

(2009-01-23) FTF releases legal infrastructure guide for Free Software projects
FSFE's Freedom Task Force (FTF) is pleased to announce the release of a guide to assist with establishing legal infrastructure for Free Software projects. Mehr …

(2009-01-20) Web-Browser-Interoperabilität: FSFE begrüßt Entscheidung der Europäischen Kommission und bietet Unterstützung an
Die Free Software Foundation Europe begrüßt die Entscheidung der Europäischen Kommission und bietet ihre Unterstützung im kommenden Kartellverfahren an. Wie schon zuvor in einem Brief an Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes erläutert, ist wettbewerbsfeindliches Verhalten nicht akzeptabel, sei es über die Verknüpfung von Produkten mit einem dominierten Marktsegment oder über die Verhinderung von Standards und faire Marktzugangsmöglichkeiten. Mehr …

(2009-01-20) Fellowship-Interview mit Enrico Zini
Enrico Zini ist ein langjähriger Fellow der FSFE und ein bekannter Debian-Entwickler. Er war bereits an vielen Projekten mit Bezug auf Freie Software beteiligt und befasst sich stark mit sozialen Themen. Lesen Sie neueste Folge unserer Fellowship-Interviewserie "Die kleinste Einheit der Freiheit".  Mehr …

(2009-01-11) Results of the translation sprint

FSFE's new year translation sprint ended yesterday with a respectable result: the numerous volunteers created 49 new translations and updated 137 documents within 28 days.

FSFE's core team expresses its appreciation towards all the volunteers who contributed. You have helped a great deal by making information about Free Software and FSFE's activities available in local European languages.

(2009-01-05) FSFE - Mein Vorsatz für 2009
Zurück bei der Arbeit? Noch auf der Suche nach einem guten Vorsatz? 2009 wird ein wichtiges Jahr für die FSFE werden, nicht nur weil die Mitgliederversammlung dieses Jahr um den ersten Fellow erweitert wird, der durch alle Fellows der FSFE bestimmt wird. Das Fellowship wird auch weiterhin eine direkte Rolle in allen Aktivitäten der FSFE spielen.  Mehr …

(2008-12-18) Fellowship Interview with Johannes (Hanno) Böck
This month we interviewed Johannes Böck about CAcert, Gentoo, OpenStreetMap, privacy, security, and Free Software businesses. This is the third in our series of Fellowship interviews - "the smallest unit of freedom".  Mehr …

(2008-12-15) FSFE kündigt vierwöchigen Übersetzungsmarathon an
Die Free Software Foundation Europe (FSFE) kündigt einen Übersetzungsmarathon ihrer Webseiten vom 15. Dezember 2008 bis zum 11. Januar 2009 an. Das Ziel dieses Marathons ist es, Informationen über Freie Software und die Arbeit der FSFE in so vielen Sprachen wie möglich zur Verfügung zu stellen.  Mehr …

(2008-12-10) FSFE fügt der Mitgliederversammlung eine Fellowship-Vertretung hinzu
Heute veröffentlicht die FSFE ihre überarbeitete Satzung, in der sie ihrer Mitlgiederversammlung zwei Fellowship-Mandate hinzufügt. Dies gibt den Fellows der FSFE eine direkte Vertretung im stragischen Organ der FSFE. Mehr …

(2008-12-08) Die FTF und gpl-violations.org veröffentlichen eine Anleitung zum Melden und Beheben von Lizenz-Verletzungen
Die Freedom Task Force (FTF) der FSFE und gpl-violations.org haben heute eine Anleitung zum Melden und Beheben von Lizenz-Verletzungen veröffentlicht. Diese Anleitung soll Benutzern und Entwicklern helfen, mit Lizenz-Verletzungs-Berichten umzugehen. Es wird erklärt, wie man einen Bericht schreibt und welche Informationen enthalten sein sollten. Außerdem bietet sie Vorschläge für Projekte und Firmen, um bei Erhalt solcher Berichte besser damit umgehen zu können.  Mehr …

(2008-12-02) Eine Analyse der Abwägung zwischen Standards und Patenten
Als Fortsetzung des "IPR in ICT Standardisation" Workshops vor zwei Wochen in Brüssel hat FSFE Präsident Georg Greve den Konflikt zwischen Patenten und Standards analysiert. Das Ergebnis ist ein Papier über die größten negativen Auswirkungen von Patenten auf Standards, die Effektivität der derzeitigen Gegenmittel und mögliche Gegenmittel in der Zukunft.  Mehr …

(2008-10-28) Fellowship Interview mit Rolf Camps
Diesen Monat führte Ciarán O'Riordan ein Interview mit Rolf Camps über Übersetzungen, Freiwillige Arbeit und Bewußtsein über Freie Software in Belgien. Übersetzungen sind absolut entscheidend für eine europäische Organisation wie die FSFE. Und es ist eine Menge Arbeit welche meist nicht mit viel öffentlichem Ansehen verbunden ist. Deshalb wollte Ciarán in dem Interview mehr über die Motivation von Rolf für diese Arbeit erfahren. Dies ist das zweite Interview in der FSFE-Interview-Serie "Die kleinste Einheit der Freiheit: Ein Fellow".  Mehr …

(2008-10-07) FSFE für Freiheit statt Angst
Die Free Software Foundation Europe setzt sich für Freie Software ein, damit jeder Bürger sich selbstbestimmt, aktiv und mündig in der Informationsgesellschaft beteiligen kann. Internetzensur, Missachtung der Netzneutralität und zunehmende Netzüberwachung lassen sich mit diesen Zielen nicht vereinbaren. Daher ruft die FSFE zur Beteiligung am weltweiten Aktionstag "Freiheit statt Angst" am 11. Oktober auf.  Mehr …

(2008-09-27) Alles Gute zum GNUburtstag! Die FSFE feiert den 25. Geburtstag des GNU-Projekts!
Heute vor 25 Jahren wurde das GNU-Projekt angekündigt, eine bahnbrechende Initiative um ein Betriebssystem zu entwickeln, das allen Nutzern die Freiheit gibt es zu verändern und modifizierte Versionen zu veröffentlichen - individuell oder in Zusammenarbeit mit anderen. Die Free Software Foundation Europe (FSFE) gratuliert zu den wesentlichen Errungenschaften des ersten Vierteljahrhunderts und freut sich weiterhin darauf, das gemeinsame Ziel, Freie Software, voranzutreiben.  Mehr …

(2008-09-26) FSFE to make legal consolidation tool available in 10 languages
The Free Software Foundation Europe (FSFE) announced today that it plans to make the Fiduciary License Agreement (FLA) available ten languages. The selected languages are English, German, French, Italian, Swedish, Serbian, Polish, Dutch, Spanish and Portuguese.  Mehr …

(2008-09-22) 25 years GNU = 25% discount for 25 days
To celebrate the 25th anniversary of the GNU project FSFE will be offering a 25% discount on merchandise from the 23th September until the 17th October. Please note that this discount does not apply to shipping costs.  Mehr …

(2008-08-31) Ausdruckbares Informationsmaterial über FSFE steht zum Herunterladen bereit
Eine Mappe mit allgemeinen Informationen über die FSFE und Freie Software sowie einige Flugblätter über die Projekte und Aktivitäten der FSFE sind nun online im HTML- und PDF-Format verfügbar. Herunterladen - ausdrucken - verteilen!  Mehr …

(2008-08-22) FSFE begrüßt die Einführung der 'Treuhänderischen Lizenzvereinbarung' (FLA) durch KDE e.V.
"Die Einführung der FLA durch den KDE e.V. ist für uns ein positives Zeichen und ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung Freier Software." sagt Georg Greve, der Präsident der FSFE. "Das Abkommen ist dafür gedacht, Projekten dabei zu helfen, auf lange Sicht die Verwaltung ihrer urheberrechtlichen Ansprüche und ihrer Rechtssicherheit zu vereinfachen. KDE zählt zu den größten und wichtigsten Initiativen in der Welt der Freien Software und spielt eine zentrale Rolle darin, den Desktop zu 'befreien'. Die Entscheidung, die FLA für KDE einzuführen, unterstreicht die Entschlossenheit des Projekts, heute schon die Probleme von morgen zu lösen und seine Freiheit nachhaltig sicherzustellen."  Mehr …

(2008-06-18) Schwimmflügel für die Freiheit: Wine 1.0
"Ziel für die Anwender sollte es natürlich sein, selbständig schwimmen zu können und nicht mehr auf Schwimmflügel angewiesen zu sein. Allerdings bewahren die Hersteller von Schwimmflügeln Kinder vor Schaden und geben sowohl Kindern wie Eltern mehr Freiheit. In ähnlicher Art und Weise hat Wine sich um die Freiheit der Nutzer verdient gemacht, dafür gebührt Ihnen Dank und Anerkennung!"  Mehr …

(2008-05-27) GPL-Violations.org and FSFE's Freedom Task Force to work more closely together
"It is a clear, legal fact that distributing Free Software means people must comply with the licences. GPL-Violations.org and the FTF are now building the long-term legal infrastructure for support and compliance" comments Harald Welte. Shane Coughlan adds "I believe our new agreement will help ensure sustainability for legal infrastructure to support Free Software in Europe."  Mehr …

(2008-04-02) FSFE besorgt über die Qualität des Standardisierungsprozesses
"Technisch gesprochen, ist der Zustand des IS29500 deprimierend", sagt Marko Milenovic vom serbischen FSFE-Team und Ko-Vorsitzender des serbischen technischen Komitees zur DIS29500. "Zu großen Teilen besteht er aus technischer Prosa niedriger Qualität, die es nicht schafft, die von den ISO/IEC-Richtlinien vorgeschriebene Standard-Fachsprache zu verwenden. Uns wurde angeraten den Überarbeitungsprozess für MS-OOXML, um brauchbar zu werden, abzuwarten. Dass die ISO bewusst eine dysfunktionale Spezifikation genehmigen würde ist desillusionierend."  Mehr …

(2008-03-26) 26 March 2008: Today is Document Freedom Day!
Today is Document Freedom Day: Roughly 200 teams from more than 60 countries worldwide are organising local activities to raise awareness for Document Freedom and Open Standards. [...] Document Freedom is about giving you control of your information, it is about giving governments control of their public records, and it is about freedom of choice. You can give yourself that freedom today [...]  Mehr …

(2008-03-06) Petition calls for Open Standards in the European Parliament
At a time when the EU Commission investigates the anti-competitive behaviour of a market-dominant player, the European Parliament (EP) still imposes that same specific software choice on both the European Union's citizens and its own MEPs. OpenForum Europe, The European Software Market Association, and the Free Software Foundation Europe today launched a petition to call on the EP to use Open Standards so that all citizens can participate in the democratic process.  Mehr …

(2008-03-05) FSFE context briefing: Interoperability woes with MS-OOXML.
FSFE has released a context briefing on Interoperability problems caused by Microsoft's Office OpenXML format: "The proposed MS-OOXML/DIS29500 specification raises serious technical and legal concerns. This context briefing highlights three examples of how the proposed specification and its practical implementation in MS Office 2007 hinders interoperability, fosters vendor dependence and results in market distortion."  Mehr …

(2008-03-01) Google helps FSFE's FTF to deliver training, attend conferences and translate documents.
"The Freedom Task Force is working to foster effective legal infrastructure for Free Software in Europe. A great deal of our work is based on engaging directly with people and Google's contribution will allow us to do this more effectively," says Shane Coughlan, FTF Coordinator.  Mehr …

(2008-02-28) FSFE calls on Microsoft to release interoperability information without restrictions
The European Commission has fined Microsoft 899 million Euro for anti-competitive behaviour by restricting access to interoperability information. "Microsoft is the last company that actively promotes the use of software patents to restrict interoperability. This kind of behaviour has no place in an Internet society where all components should connect seamlessly regardless of their origin," says Georg Greve, president of the Free Software Foundation Europe.  Mehr …

(2008-02-22) Microsoft pledge excluding primary competitors
Yesterday's media briefing by Microsoft on its its pledge to release interoperability information for flagship products contained little actual news. Over the years Microsoft has made multiple similar pledges and they at times proved to be detrimental rather than beneficial for interoperability. Examining the terms of the Microsoft's latest action shows no major change of policy.  Mehr …

(2008-02-20) 26 March: A global day for document liberation
The Document Freedom Day (DFD) is a global day for Document Liberation with grassroots action for promotion of Free Document Formats and Open Standards in general. The DFD was initiated and is supported by a group of organisations and companies, including, but not limited to, the Free Software Foundation Europe, ODF Alliance, OpenForum Europe, IBM, Red Hat and Sun Microsystems, Inc. On 26 March 2008, the Document Freedom Day will provide a global rallying point for Document Liberation and Open Standards.  Mehr …

(2008-02-18) FSFE Context Briefing: DIS-29500 - Deprecated before use?
When ECMA submitted MS-OOXML as ECMA-376 to ISO for fast-track approval, several countries criticised overlap with the existing ISO standard ISO/IEC 26300:2006, the Open Document Format (ODF). [...] Considering that alleged preservation of idiosyncrasies is the stated reason for the entire DIS-29500 ISO process, FSFE considers it worthwhile to investigate this claim in greater depth.  Mehr …

(2008-02-14) FSFE announces the first European Licensing and Legal Workshop for Free Software
FSFE's Freedom Task Force today announces the first European Licensing and Legal Workshop for Free Software will be held on Friday the 11th of April in Amsterdam, The Netherlands.  The venue for this meeting is the InterContinental Amstel Hotel.  Mehr …

(2008-01-18) NLnet continues to support FSFE's Freedom Task Force
FSFE's Freedom Task Force was launched in November 2006 to help support individuals, projects and businesses with Free Software licensing. The initial phase of the FTF was possible thanks to support by the Netherlands based philantropic organisation NLnet foundation. NLnet's support allowed the FTF to provide training, consultancy and to work in partnership with gpl-violations.org to resolve licence issues in the European area.  The FTF also formed networks of technical and legal experts to foster cooperation between lawyers, projects and businesses with licensing concerns.  Now, after just over twelve months of continual growth, NLnet is providing a second round of financial support to this innovative legal project.  Mehr …

(2007-12-21) FSFE supports new antitrust investigation against Microsoft
"Microsoft should be required openly, fully and faithfully to implement free and open industry standards," is the message of a letter by the Free Software Foundation Europe (FSFE) to European Competition Commissioner Neelie Kroes. To help achieve this goal, FSFE offered its support for a possible antitrust investigation based on the complaint of Opera Software against Microsoft. The complaint was based on anti-competitive behaviour in the web browser market.  Mehr …

(2007-12-20) EU Kartellverfahren beendet: Samba erhält Interoperabilitäts-Informationen
Das Verfahren ist beendet und die Interoperabilität hat gewonnen. Das Europäische Gericht machte klar, dass Informationen zur Interoperabilität nicht geheimgehalten werden dürfen, und die Vereinbarung zeigt, dass Microsoft keine Chance mehr sah, seine Behinderung der Interoperabilität in diesem Bereich fortzusetzen. Damit ist ein Maßstab gesetzt, an dem sich jeder künftig wird messen lassen müssen.  Mehr …

(2007-11-09) Welcome to life after ICT lock-in
"Vendor lock-in has become the primary problem for IT decisions in general and Free Software adoption in particular. It distorts the market and denies Free Software solutions equal competition on the merits. The problem has been that many lock-ins are invisible, for example reliance on proprietary protocols or needing to use certain document formats. Certified Open makes that lock-in visible and allows users to measure their dependency."  Mehr …

(2007-09-17) FSFE, Samba: Ein Triumph für die Freiheit und den freien Wettbewerb
"Microsoft kann sich nun nicht mehr über dem Gesetz wähnen," sagt Georg Greve, Präsident der Free Software Foundation Europe (FSFE). "Mit Taktiken, die in anderen Teilen der Welt erfolgreich die Antitrust-Verfahren ausgehebelt haben, sogar in den USA, hat es Microsoft bisher geschafft, den heutigen Tag um fast ein Jahrzehnt hinauszuzögern. Dank der Beharrlichkeit und der hervorragenden Arbeit der Europäischen Kommission haben diese Taktiken in Europa nun versagt."  Mehr …

(2007-07-27) FSFE bietet Unternehmen Hilfe zur Einhaltung der Lizenzbedingungen Freier Software
Die Bestimmungen der GNU GPL Lizenz wurden wieder als rechtskräftig bestätigt. Ein deutsches Gericht beschloss, dass Skype seinen Verpflichtungen als Vertreiber nicht gerecht wurde. Die FSFE will anderen Anbietern dabei helfen, ihre Verpflichtungen der GNU GPL gegenüber zu verstehen.  Mehr …

(2007-07-16) Der Konverter-Scherz
Gastkommentar der FSFE auf Heise.de: "Microsoft und seine Geschäftspartner haben einen Konverter zwischen dem Microsoft Office Format OpenXML (MS-OOXML) und dem anbieterunabhängigen Open Document Format (ODF) als Lösung eines Problems vorgeschlagen, welches durch Microsofts Bemühungen entstand, ein Format auf den Markt zu drängen, das mit existierenden Offenen Standards kollidiert [...] Wenn diese Konverter tatsächlich in der Lage wären, das zu erreichen, was sie versprechen, wären sie unnötig."  Mehr …

(2007-07-11) BBC: Fragen an Microsoft zu Offene Standards
Ein Artikel von Georg Greve und Joachim Jakobs über die Notwendigkeit Offener Standards für das Archivieren von Daten und das vermeidbare Risiko des Datenverlustes, hervorgerufen durch die Verwendung des MS-OOXML-Formates: "Digitalisiert vorliegende Informationen könnten für sehr lange Zeit potentiell ohne Qualitätsverlust gespeichert werden. Allerdings würden unsere Dokumente, ohne das Wissen über ihre Kodierung, für künftige Generationen zu nutz- und bedeutungslosen Anhäufungen von Einsen und Nullen werden. Ähnlich wie Höhlenzeichnungen, die für uns heute oft nur noch bedeutungslose Bilder auf Steinen sind."  Mehr …

(2007-07-11) Freie Software - Individuelle Unterstützung für Unternehmen
Die Free Software Foundation Europe (FSFE) hat der Gemeinschaft immer durch ehrenamtliche Ratschläge geholfen und dabei erkannt, dass Unternehmen oft zusätzliche persönliche Unterstützung benötigen. Aus diesem Grund bietet die FSFE Unternehmen in ihrer Dienststelle in Zürich, Schweiz, die Möglichkeit einer individuellen Beratung über Fragen zu Freier Software.  Mehr …

(2007-07-05) GNU GPLv3 veröffentlicht
Nach 18 Monaten öffentlicher Diskussion und Beratung wurde die 3. Version der GNU GPL veröffentlicht. Diese bietet eine bessere Internationalisierung, mehr Schutz gegen Softwarepatente und kann besser sicherstellen, dass die Anwender Freier Software diese auf ihren Computern installieren und anpassen können.  Mehr …

(2007-06-26) Sechs Fragen an die nationalen Standardisierungsgremien
Die folgenden sechs Fragen befassen sich mit der Anerkennung des ECMA/MS-OOXML-Formats als IEC/ISO-Standard. Solange die nationalen Standardgremien keine schlüssigen Antworten auf diese Fragen haben, sollten sie in der IEC/ISO-Abstimmung mit "Nein" stimmen und beantragen, dass Microsoft seine Arbeit an MS-OOXML in ISO/IEC 26300:2006 (Open Document Format) einbringt.  Mehr …

(2007-05-18) Microsofts Botschaft: Es ist an der Zeit, in Freie Software zu investieren
Microsoft versucht erneut, Angst, Unsicherheit und Zweifel in der Finanzwelt hervorzurufen, und behauptete in einem neulich erschienenen Fortune-Artikel, es gäbe massive Patentrechtsverletzungen durch Freie Software.  Mehr …

(2007-04-23) Das Europäische Parlament muss die Kriminalisierung von Softwareanbietern und Anwendern verhindern
Die FSFE kritisiert die vorgeschlagene "Zweite Richtlinie zur Durchsetzung des geistigen Eigentums" ("second Intellectual Property Rights Enforcement Directive", IPRED2), weil diese die Kriminalisierung in weite Bereiche des Rechts einführt und nur grob die Art der betreffenden Tätigkeiten beschreibt, wie zum Beispiel "der Versuch, die Beihilfe und die Anstiftung". Der vorgeschlagene Text kriminalisiert diese "Vergehen" bei der Übertretung von verschiedenen Gesetzen, wie Urheberrecht, Markenrecht und Patentrecht.  Mehr …

(2007-04-17) FSFE launches list of recommended Free Software lawyers
The Free Software Foundation Europe (FSFE) is committed to working with lawyers throughout Europe to maximise the legal security of Free Software and is aware that as the community matures it is important to be able to locate professional legal advice. For this reason FSFE has introduced a new policy for recommending legal experts in individual countries.  Mehr …

(2007-02-24) Es ist Zeit, etwas zurückzugeben: Fellowship-Verlosung 2007!
"Die Freie-Software-Gemeinschaft ist auf das Prinzip der Kooperation sehr vieler verschiedener Teile gebaut. Die Free Software Foundation Europe (FSFE) arbeitet ausschließlich zum Wohl der gesamten Gemeinschaft, inklusive der Unternehmen, die Freie Software einsetzen", erklärt Georg Greve, Präsident der FSFE. "Wir tun diese Arbeit gerne und mit großem Enthusiasmus und wir denken immer daran, dass diese Arbeit zu einem großen Teil durch diejenigen ermöglicht wird, die mit uns zusammenarbeiten und uns unterstützen, allen voran die vielen Fellows der FSFE."  Mehr …

(2007-02-01) FSFE releases solution to increase legal strength of Free Software projects
Today FSFE has released the Fiduciary Licence Agreement (FLA) under the terms of the GNU Free Documentation Licence (GFDL) and the Creative Commons Attribution/Share-alike (CC by-sa) licence. The FLA is a copyright assignment that allows Free Software projects to bundle their copyright in a single organisation or person. It enables projects to ensure their legal maintainability and can be used to either assign copyright to FSFE's Fiduciary Program or to assign the rights to another organisation set up by the project team itself.  Mehr …

(2007-01-30) The Vista message: Upgrade to GNU/Linux now!
FSFE considers this a unique opportunity: With the release of Vista, users will need to upgrade to a new operating system that will feel different and require some time to get used to its functionality. The same is true for any modern GNU/Linux distribution. It is about the same investment in effort, but it will give you control over your own data.  Mehr …

(2007-01-23) FSFE becomes the legal guardian of the OpenSwarm Project
The OpenSwarm Project will be protected by FSFE's Freedom Task Force (FTF). Shane Coughlan, FTF Coordinator, explains "The Freedom Task Force is here to help strengthen the legal foundation of the Free Software eco-system. The Fiduciary licence Agreement is part of this. It provides a clear way for projects to consolidate their copyright. In the case of OpenSwarm, FSFE is acting a legal guardian for the project and ensuring that the developers can focus on maturing an exciting development platform."  Mehr …

(2007-01-09) Transcript: Free Software and the Future of Freedom
In this talk, Richard Stallman explains why Free Software is defined the way it is, the technical and political choices that have gotten the Free Software movement to where it is today, and what we have to do to prepare for what's ahead. With more than 20 years of practice, Stallman also entertains while telling the story.
This transription work was undertaken by FSFE due to the very positive feedback from the transcripts about GPLv3.  Mehr …

(2006-11-21) Die FSFE wird Treuhänderin des Bacula-Projekts
Kern Sibbald, Gründer und führender Entwickler der Bacula Netzwerk-Backup-Lösung, übertrug sein Copyright an die FSFE. "Ich wollte das Bekenntnis des Bacula-Projektes zu Freier Software bekräftigen," erklärte er. "Bacula war immer ein Gemeinschaftsprojekt und wir sichern das nur auf lange Sicht. Ich bin der FSFE sehr dankbar, dass sie diesen Dienst anbietet, denn es nimmt dem Projekt eine große administrative Last ab, was uns erlaubt, uns aufs Programmieren zu konzentrieren."  Mehr …

(2006-11-13) Launching Freedom Task Force, Co-operating with gpl-violations.org
"We have as a primary goal to help corporations to adhere to the licences from the onset, rather than to have to enforce violations later," explains Mr. Coughlan. "We encourage those responsible for compliance for their company to contact us, so we can work together to avoid licence compliance problems, rather than having to later solve problems that could have been avoided in the first place."  Mehr …

(2006-10-03) DRM.info - über die Gefahren, die durch die Kontrolle privater Mediennutzung entstehen
Heute morgen hat eine Gruppe von Organisationen und Autoren DRM.info [1] in Betrieb genommen. Dabei handelt es sich um eine gemeinsame Plattform über die möglichen Gefahren des Digitalen Restriktionsmanagement (DRM), die von der Free Software Foundation Europe (FSFE) initiiert wurde. Die mitwirkenden Gruppen stammen aus den verschiedensten Gebieten, wie digitale Freiheit, Netzaktivismus, Konsumentenrechte oder Bibliotheken.  Mehr …

(2006-07-27) GPL Version 3, Draft #2 Published
After six months of public comment, the second public discussion draft of GPLv3 is now online - responding to public input about patents, Digital Restrictions Management, and global enforceability among other things.  Mehr …

(2006-07-12) Commission to Microsoft: Preventing interoperability has a price
European Commission to fine Microsoft 1.5 million Euro per day retroactively from 16. December 2005, totalling 280.5 million Euro. Should Microsoft not come into compliance until the end of July 2006, the daily fines could be doubled. These fines are a reaction to Microsofts continued lack of compliance with the European Commission decision to make interoperability information available to competitors as a necessary precondition to allow fair competition. FSFE has supported the European Commission from the start of the suit in 2001.  Mehr …

(2006-06-13) Details zur internationalen GPLv3-Konferenz online
Nachdem die Hälfte des einjährigen öffentlichen Beratungsprozess zum neuen Entwurf des Grundsteins der freien Software-Lizenzen abgelaufen ist, wird die dritte internationale GPLv3-Konferenz mit Experten aus Europa und der ganzen Welt stattfinden.
Das Centre de Cultura Contemporània de Barcelona (CCCB) ist der Veranstaltungsort und befindet sich im Herzen der Stadt Barcelona. Während der zweitägigen Veranstaltung gibt es Präsentationen von Experten wie Richard Stallman (Präsident der FSF), Eben Moglen (Vorsitzender des Software Freedom Law Center), Georg Greve (Präsident der FSF Europe) und Harald Welte (Gründer von gpl-violations.org).  Mehr …

(2006-05-19) Europa ist Gastgeber der 3. Internationalen GPLv3 Konferenz in: Barcelona, Spanien am 22. & 23 Juni
Die Konferenz wird in Barcelona stattfinden, der genaue Veranstaltungsort wird bald bekannt gegeben. Im Januar wurde ein einjährige öffentliches Beratungsprozess zur Aktualisierung der GNU General Public License gestartet. Diese Lizenz ist allgemein als "die GPL" bekannt und wird von der Mehrheit der Freien Software Projekte verwendet, um die Distributionsbedingungen ihrer Software genauer zu bestimmen.  Mehr …

(2006-05-09) FSFE welcomes KDE e.V. as new associate organisation
The KDE e.V. - a registered non-profit organisation that represents the K Desktop Environment (KDE®) in legal and financial matters - and the Free Software Foundation Europe (FSFE) are proud to announce their associate status, working together for the promotion and protection of Free Software on users' desktops in Europe and worldwide.  Mehr …

(2006-04-27) Microsoft: "Our software patents preclude interoperability"
Carlo Piana, Free Software Foundation Europe's lawyer on the case explains: "The interventions made perfectly clear that the Blue Bubble only existed in the lawyers' pleadings. Meanwhile, Microsoft left no doubt as to the legal nature of that Bubble: a conglomerate of 46 patents that it claims it holds on ADS, whose main effect is to prevent interoperability and, eventually, competition."  Mehr …

(2006-04-27) Samba and FSFE: "Microsoft - obstacle to innovation in the digital society!"
"Businesses and public authorities have to pay prices that are kept high by Microsoft's refusal to share interoperability information with its competitors, as is common practice in the industry," explains Andrew Tridgell, president and founder of the Samba Team in his presentation on behalf of Free Software Foundation Europe in European Court today.  Mehr …

(2006-04-21) FSFE: "Microsoft locks in customers and pushes software patents to prevent competition."
"Microsoft's software locks in users and now the company is lobbying to get this lock-in effect legalised by software patents" is the basic message of a feature article Free Software Foundation Europe (FSFE) has published on its website today.  Mehr …

(2006-04-03) Notebook-Verlosung - Die Gewinner
Die Notebook-Verlosung hat stattgefunden, und zwei glückliche Fellows aus Italien und den Niederlanden haben einen einen HP/Compaq-Notebook mit vorinstalliertem Debian GNU/Linux gewonnen.  Mehr …

(2006-03-10) FSFE feiert ihren fünften Geburtstag
"Heutzutage ist entschlossenes und koordiniertes Vorgehen sogar noch wichtiger geworden, um unsere Freiheit zu schützen"  Mehr …

(2006-02-26) FSF Europe macht keine Aprilscherze: Verlosung von zwei Notebooks unter allen Fellows!
So bedankt sich die FSFE für die Unterstützung der Fellows: nach dem PDA letztes Jahr, gespendet von xtops.de, wird die Free Software Foundation Europe dieses Jahr am 1. April zwei HP-Notebooks unter allen aktiven Fellows verlosen. Für die glücklichen Gewinner wird der 1. April sicherlich nicht zu einem Reinfall werden.  Mehr …

(2006-02-16) FSFE an Microsoft: das Jammern einstellen und die Entscheidung respektieren!
"Nach mehreren Jahren der Untersuchung, der ursprünglichen Entscheidung in 2004 und einem Fall am Europäischen Gerichtshof, der nun beinahe zwei Jahre dauerte, kommen wir zum Schluss, dass Microsoft niemals beabsichtigte, die Auflagen und Regeln aus dem Kartellrechtsverfahren zu erfüllen", kommentiert Georg Greve, Präsident der Free Software Foundation Europe (FSFE). "Jahrelang waren wir gezwungen, Verzögerungen, Behinderungen und ein Spiel auf Zeit mit anzusehen, während Microsoft keinerlei Versuch unternommen hat, Interoperabilität und Wettbewerb mit Wettbewerbern zuzulassen, einschließlich Freier Software wie Samba."  Mehr …

(2006-02-14) FKF and FSFE teaming up: FKF official associate organisation of FSF Europe
The Free Knowledge Foundation / Fundación Conocimiento Libre (FKF) and Free Software Foundation Europe (FSFE) are proud to announce their new official associate status, working together for the promotion and protection of Free Software in Spain.  Mehr …

(2006-01-26) EU-Kartellverfahren: "Microsoft reicht vergifteten Apfel"
"Nun scheint es offensichtlich, dass dies nur einen weiteren Marktstreich darstellte: Gestern hat Microsoft wie ein Räuber reagiert, der nachdem er aufgefordert wurde, das Gewehr wegzulegen, einfach eine Handgranate auf dich warf."  Mehr …

(2005-11-23) FSFE files application for leave to intervene in antitrust suit against Microsoft
The Free Software Foundation Europe (FSFE) filed an application for leave to intervene in the antitrust suit against Microsoft today. Georg Greve, President of FSFE said: "The more Microsoft is able to purchase its opponents' solidarity, the more important FSFE's commitment to freedom and interoperability is." These days, FSFE meets adversaries of freedom in various venues: In Brussels, the 'Intellectual Property Rights European Enforcement Directive' (IPRED2) is being pushed by the rights-holding industry, and Microsoft has shown that it was able to rewrite the Vienna Conclusions on ICT and Creativity for the UN World Summit on Information Society (WSIS).  Mehr …

(2005-10-19) Erste Stellungnahme zu Microsofts neuen Shared-Source-Lizenzen
Microsoft scheint endlich einen Schritt dabei vorwärts gemacht zu haben, ihren Nutzern Freiheit einzuräumen: [...] In Anbetracht der Tatsache, dass Microsoft den Copyleft-Ansatz und insbesondere die GPL als "viral", "Krebsgeschwür" und "kommunistisch" bezeichnet hat, ist es eine wesentliche Entwicklung, dass Microsoft jetzt Lizenzen veröffentlicht, die den gleichen Prinzipien folgen.  Mehr …

(2005-10-14) FSFE urges European Commission to keep defending European economic interests
"We congratulate Microsoft on effective use of their considerable financial resources: First they manage to pay off Sun, then Novell and the CCIA. Now they convinced Real Networks to serve their own head on a silver platter for just US $761 Million"  Mehr …

(2005-09-30) Statement of FSFE and FSF Latin America to the 2005 WIPO General Assemblies
Not continuing what was begun, or changing from a horse to a mule midstream, as the honored Indian delegate so eloquently put it, would be wasting the time and effort spent on this initiative by all sides, North and South. For this reason we strongly support the notion of letting the IIM process finish what it began.  Mehr …

(2005-09-06) Announcing the GPL Version 3 Development and Publicity Project (GPLv3)
Stichting NLnet donate 150,000 EUR to support GPLv3 activities
The project will bring together thousands of organisations, software developers, and software users from around the globe during 2006, in an effort to update the world's most popular Free Software licence. The GPLv3 promises to be one of the largest participatory comments and adoption efforts ever undertaken.  Mehr …

(2005-08-30) TuxMobil GNU/Linux Award 2005 granted
The TuxMobil GNU/Linux Award 2005 has been granted to OpenEmbedded, OpenZaurus, PI-Sync, KWlanInfo and BlueZ, in recognition of their efforts in users freedom.  Mehr …

(2005-07-21) WIPO IIM/3: WSIS PCT: WIPO should prevent software patents, shorten copyright
During the third Inter-Sessional, Inter-Governmental Meeting (IIM) on a Development Agenda (IIM/3), Georg Greve delivered a statement on behalf of the WSIS Patents, Copyrights and Trademarks (PCT) Working Group of Civil Society, in which the working group asked WIPO to proactively prevent software patent legislation on a global level:  Mehr …

(2005-07-06) Keine Softwarepatente in Europa, FSFE fordert Aufsicht über Europäisches Patentamt
Nach jahrelangem Hin und Her hat das Europäische Parlament endlich die Software-Patent-Richtlinie mit 648 von 680 Stimmen abgelehnt: Ein klares Signal gegen Patente auf Software-Logik, ein Zeichen des verlorenen Vertrauens in die Europäische Union und eine klare Aufforderung an das Europäische Patentamt (EPO), sein Vorgehen zu ändern: Das Europäische Patentamt muss noch heute aufhören, Patente auf Software zu erteilen.  Mehr …

(2005-06-28) Karlsruhe Memorandum against Software Patents 2005
Members of the European Parliament have been given a copy of the Karlsruhe Memorandum against Software Patents 2005. Issued by Free Software Foundation Europe, this memorandum collected more than 200 signatures at this year's GNU/LinuxTag conference in Karlsruhe. Citing scientific evidence, the text argues that software patents in Europe will hurt jobs and innovation. Among the supporters are leaders of some of Europe's biggest trade union groups.  Mehr …

(2005-06-25) And the Fellowship-PDA goes to...
Giovanni Angoli is the lucky winner of the Sharp SL-C1000 raffled at GNU/LinuxTag 2005 in Karlsruhe, Germany. FSFE congratulates Giovanni and thanks Werner Heuser of Xtops.DE who sponsored the PDA for Fellowship of FSFE!  Mehr …

(2005-06-08) Raffle of handheld computer with GNU/Linux to a lucky Fellow
Xtops.DE has sponsored a handheld computer which will be raffled on June 25 at 14:00 CEST. The winner will be chosen at random from all FSFE Fellows whose contribution has been received before that date.  Mehr …

(2005-06-07) Microsoft missbraucht den guten Willen von Frau Kroes auf Kosten der europäischen Wirtschaft.
"Microsoft missbraucht den guten Willen von Frau Kroes" - "Europäische Kommision ist im Begriff, einen einen juristischen Häuserkampf zu beginnen!"
Kommentar der FSFE zum neuesten Vorschlag von Microsoft: "Der Europäische Gerichtshof entschied im Dezember 2004, dass Microsoft diese Information ohne Aufschub veröffentlichen muss. Würde er angenommen, würde der Vorschlag diesen Gerichtsentscheid für den ernsthaftesten Konkurrenten von Microsoft in diesem Markt tatsächlich rückgängig machen."  Mehr …

(2005-06-06) Software patents -- a danger to democracy
Open letter to Mr Borrell Fontelles, President of the European Parliament. On July 6th, European Parliament will have to decide on the "Software Patents" directive. By relying on undefined terms and ineffective limits, the text that the Council has handed to the Parliament would allow patents on software standards, business methods, and website development.  Mehr …

(2005-06-03) GNU/LinuxTag event page now online
Europe's biggest Free Software conference, the GNU/LinuxTag in Karlsruhe, is less than three weeks ahead. The FSFE has set up a page to gather, list and publish information about its activities there.  Mehr …

(2005-05-31) Join the revolution: internship position at FSFE
"The FSFE is a great place to work, and I've enjoyed almost every single day. In few other companies or organisations would I have had the chance to do useful work and learn in an international context like I did here. Take this chance, if you can."  Mehr …

(2005-05-20) FSFE Executive Summary 2003-2005
On 7th May 2005, the general assembly of FSFE met in Vienna, Austria to review the activities of the past year and plan ahead for the next year to come. As this was the end of the second electorial period for FSFE's extended executive committee, the executive committee presented another two-year executive summary.  Mehr …

(2005-05-02) Software patents vs Microsoft antitrust suit: European Commission is going to undermine some of its best work
Open letter to Mr McCreevy, European Commissioner for Internal Market and Services. "The European Commission is currently involved in a historic antitrust suit with Microsoft. [...] Unfortunately, that unique success is now in danger of becoming a meaningless victory."  Mehr …

(2005-04-19) FSFE heisst FSF Lateinamerika willkommen
Nach mehrmonatigen Diskussionen, an denen auch Georg Greve, der Präsident der FSFE, beteiligt war, hat eine Gruppe von Freie-Software-Aktivisten in Lateinamerika öffentlich ihre Absicht erklärt, sich dem weltweiten Netzwerk der Free Software Foundations anzuschließen.  Mehr …

(2005-04-13) FSFE statement at WIPO IIM, Geneva
Statement at Inter-Sessional, Inter-Governmental Meeting (IIM), 11-13 April 2005: "We explicitly support the Friends of Development in their statement that no tool should ever be promoted for its own sake and should therefore be beyond review. [...] Essential building blocks of human creativity, such as access to knowledge and freedom to participate in society and economy should once again become the norm, not the exception. [...]"  Mehr …

(2005-04-05) Software patents putting International Financial Report Standards (IFRS) in danger
Open Letter to staunchly pro-software patent European Information & Communications Technology Industry Association: "We would like to inform you how software patents pose a threat to the International Financial Reporting Standards (IFRS), as all the ideas used in these standards will be implemented in software and would therefore be patentable."  Mehr …

(2005-03-31) Wie Microsoft dazu gebracht werden kann, die Europäischen Autoritäten zu respektieren
Die Free Software Foundation Europe (FSFE) und das Samba Team haben der Europäischen Kommission die Bedingungen vorgelegt, mit denen Microsoft dazu gebracht werden kann, die Auflagen des Europäischen Gerichtshofs Erster Instanz vom Dezember 2004 zu erfüllen.  Mehr …

(2005-03-21) FSFE to help bring Microsoft to its feet
Pushed by the FSFE, the EU antitrust case against Microsoft is gathering momentum again. "We will help the Commission to bring Microsoft to its feet and move towards re-establishing competition", Georg Greve, FSFE's president.  Mehr …

(2005-03-07) Europas Städte werden an Softwarepatenten leiden
Brief an Catherine Parmentier, Chief Executive Officer von EUROCITIES: "Mit der Einführung von Softwarepatenten müssten sich europäische Städte drastisch ansteigender Kosten und einer zunehmend schwierigeren rechtlichen Situation mit hohen Risiken für die Verwaltung bewusst sein."  Mehr …

(2005-02-28) Mach' beim Fellowship mit und schütze Deine Freiheit!
"Wir stehen auf für eine digitale Gesellschaft, die Freiheit und Privatsphäre respektiert. Es geht uns um den Erhalt der Möglichkeit, diese zu gestalten und an ihr teilzuhaben." Unter diesem Motto hat die Free Software Foundation Europe (FSFE) gestern ihr Fellowship Programm im Rahmen der FOSDEM Konferenz für Freie Software in Brüssel gestartet.  Mehr …

(2005-02-11) Microsoft seeking to bypass decisions of European Court
Microsoft has published an agreement which allows Free Software projects like SAMBA to use the software interface information, but bans it from publishing the software as Free Software.  Mehr …

(2005-02-11) UN WGIG: Commented Papers Available
On 1st February 2005, the United Nations Working Group on Internet Governance (WGIG) published a set of 20 issue papers concerning "Internet Governance." Together with its associate organisation La Fundación Vía Libre, the Free Software Foundation Europe managed to comment on the paper on "Cyber security, cybercrime", which, among other things, asked to outlaw the art of finding elegant solutions to non-obvious problems ("hacking") and the paper on "Intellectual Property Rights", which for instance asked to "balance human rights with the interests of rights-holders."  Mehr …

(2005-02-07) TUX&GNU@school Ausgabe 8 erschienen
Die Kolume TUX&GNU@school ist in ihrer 8. Ausgabe erschienen. In dieser Ausgabe stellt Mario Fux GAMGI, Skolelinux und das KDE Edutainment Projekt vor. Die Kolumne wird in Zukunft in fünf verschiedenen Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Schwedisch und Spanisch) verfübar sein.  Mehr …

(2005-02-07) Softwarepatente schaden Banken
Ab dem Zeitpunkt, ab dem Softwarepatente eine Rechtsgrundlage in Europa haben, ist ein dramatischer Anstieg von Klagen im Bankgewerbe wahrscheinlich. Jede Bank oder jedes Unternehmen, das Software zum Management seiner Kreditrisiken nutzt, könnte ein Ziel solcher Prozesse werden -- dieses Risiko ist unkalkulierbar und könnte mit Rechtsstreitigkeiten in Milliardenhöhe enden.  Mehr …

(2005-01-03) Softwarepatente schaden ihrer Gesundheit
Softwarepatente geben dem Reichtum der Softwarepatent-Lobbyisten Priorität vor der Gesundheit der Bürger in Europa und in aller Welt.  Mehr …

(2004-12-22) A great day for SAMBA, Free Software and Europe
Bo Versterdorf, President of the European Court, has today rejected Microsoft's appeal to delay execution of the sanctions.
"Those who value freedom and competition have received two nice christmas gifts this week. First, new EU member Poland does not allow the introduction of innovation- and job-killer software patents through the diplomatic back-door. And now the European Court decides that Microsoft should not get another four years to further harm its competitors" says Georg Greve, President of the FSFE.  Mehr …

(2004-12-10) Welchen Einfluss hat die Freiheit auf Ihr Leben?
Die Free Software Foundation Europe glaubt, daß Freiheit unbezahlbar ist und wir arbeiten hart für die Freiheit im digitalen Zeitalter. Als Non-Profit-Organisation wird unsere Arbeit zu einem großen Teil durch Freiwillige erbracht, doch kann nicht Alles auf diesem Weg erledigt werden. Auch die Arbeit für etwas so Unbezahlbares wie die Freiheit hat ihren Preis. Daher möchten wir, daß Sie unsere Arbeit unterstützen.  Mehr …

(2004-12-06) Software Patente schädigen das Europäischen Stromversorgergeschäft
Die Europäische Union ist dabei, eine rechtliche Basis für Softwarepatente in Europa einzuführen. Sie könnten glauben, dieses Thema berühre Sie nicht, tatsächlich wird es jedoch höchstwahrscheinlich zu erheblichen Sicherheitsproblemen bei Europas Stromversorgern führen.  Mehr …

(2004-11-25) FSFE wird Beobachter der WIPO
Innerhalb des FSFE WIPO Projektteams wird die FSFE nun gemeinsam mit anderen Teilnehmern daran arbeiten, die WIPO von einer Organisation mit dem ausschließlichen Ziel der Ausweitung von Monopolen auf Wissen hin zu einer Organisation mit dem Ziel der Erweiterung des geistigen Reichtums der gesamten Menschheit mit Hilfe flexiblerer, nachhaltigerer und effektiverer Werkzeuge zu ändern.  Mehr …

(2004-11-24) Freiheit ist unbezahlbar, hat aber ihren Preis!
"Diejenigen, die die Freiheit des Marktes wiederhergestellt sehen wollen, sollten sich einer Tatsache bewußt sein: Tiefere Taschen sind nicht in der Lage Gelder umzulenken, die der FSFE einmal zur Verfügung gestellt wurden, wie dies bei der CCIA geschehen ist. Diese Unabhängigkeit ist unbezahlbar, aber nicht ohne Preis. Nur ein Mangel an Resourcen aufgrund eines Mangels an Unterstützung wäre in der Lage, uns zu stoppen."  Mehr …

(2004-11-23) Erste South Tyrolean Free Software Conference
Weil Freie Software auch in Südtirol immer erfolgreicher wird, hat die GNU/Linux User Group Bozen/Bolzano/Bulsan den traditionellen Linux Day zu einer dreitägigen South Tyrolean Free Software Conference ausgebaut.  Mehr …

(2004-11-09) Für die FSFE geht der Kampf im Monopolverfahren gegen Microsoft weiter
Microsoft hat in seinem Kartellverfahren die Unterstützer der Europäischen Kommission permanent mit Geld gelockt, um der Kommission die Unterstützung Dritter zu entziehen. Der Rückzugsvereinbarung mit SUN ist nun eine weitere mit Novell und der CCIA gefolgt.  Mehr …

(2004-11-01) Pflichtversicherungen für Softwarepatente wirken wie Feuerlöschen mit Benzin!
Die scheidende EU Kommission hat aktiv für die Einführung von Softwarepatenten in Europa gekämpft. Und das, obwohl damit erhebliche Risiken für Europa verbunden sind.  Mehr …

(2004-10-25) Neu: Spenden mit Kreditkarte über PayPal
Für alle, die Kreditkarten und/oder PayPal bevorzugen, ist es jetzt noch einfacher geworden, die Arbeit der FSFE zu unterstützen.  Mehr …

(2004-10-14) Auf dem Weg zu geistigem Reichtum
Gemeinsame Erklärung: "Wir sind Überzeugt, dass neue Antworten manchmal neue Fragen erfordern und nicht eine sorgfältigere Wiederholung der alten Fragen. [...] Wir brauchen eine Weltorganisation für geistigen Reichtum, verpflichtet der Forschung und Förderung von neuen und innovativen Wegen der Schaffung und Verbreitung von Wissen." Für die Liste der Unterzeichner, bitte folgen Sie dem Link.  Mehr …

(2004-10-04) Die Allianz-Gruppe wird unter Softwarepatenten leiden
Haben Sie jemals in Betracht gezogen, Börsenhändlern eine Versicherung gegen Verluste anzubieten? So absurd das auch klingt, die Europäische Union zieht derzeit ernsthaft eine vergleichbare Maßnahme in Betracht.  Mehr …

(2004-09-29) MS gegen EU: "Kein Vergleich in Sicht, FSFE bereit for den Kampf"
Die Free Software Foundation Europe (FSFE) hegt Zweifel an den zunehmenden Gerüchten, dass Microsoft im Monopolprozess gegen die EU-Kommission, der diese Woche vor Gericht kommen wird, zu einem Vergleich bereit ist.  Mehr …

(2004-09-24) Jahrestag der Entscheidung des Europäischen Parlaments über Softwarepatente
Die Free Software Foundation Europe (FSFE) erinnert an die Entscheidung des Europäischen Parlaments über Softwarepatente am 24. September 2003. "Das Parlament stimmte für eine stark eingeschränkte Erteilung von Softwarepatenten in Europa. Diese Entscheidung war weise, da sie die zahlreichen Empfehlungen von Wissenschaftlern berücksichtigte. Aus diesem Grund wollen wir das Parlament ermutigen, seinen Standpunkt zu diesem Thema aufrecht zu erhalten und dem Druck gewisser Lobbies zu widerstehen", betont der Präsident der FSFE, Georg Greve.

(2004-09-20) FSFE: "Microsofts Ungeziefer verändern den Konzern zu einer multiplen Persönlichkeit" - "Kunden sollten wissen, mit wem sie Geschäfte machen!"
"Der Softwarekonzern scheint durch die permanente Plage mit Viren und Würmern eine multiple Persönlichkeit zu entwickeln. Seine Kunden sollten sich Sorgen um den Gesundheitszustand ihres Geschäftspartners machen", wie Joachim Jakobs, Pressesprecher der Free Software Foundation Europe (FSFE) feststellt.  Mehr …

(2004-09-15) FSFE trauert um Ralf Niemand
Ralf Niemand, Aktivist für Freie Software in der GNU/Linux User Group Wilhelmshaven, Mitarbeiter am SkoleLinux Projekt und Freiwilliger der Free Software Foundation Europe erlag am 14. September 2004 einer schweren Krankheit. Sein Tod kam zu früh und als Schock für alle, die ihn kannten. Er wird uns fehlen.

(2004-09-06) Offener Brief an Premierminister Dr. Balkenende
Europa sollte sich einen Wettbewerbsvorteil erhalten und die rechtliche Basis für Softwarepatente verhindern: "Sie haben während der niederländischen Präsidentschaft der EU die besten Möglichkeiten, diese Revision zu initiieren."  Mehr …

(2004-08-16) Vorstellung von Wilhelm Tux, neue assoziierte Organisation der FSFE
Die Free Software Foundation Europe (FSFE) und Wilhelm Tux geben mit Freude bekannt, dass Wilhelm Tux, die Kampagne für Freie Software in der Schweiz, offiziell assoziierte Organisation der FSFE geworden ist.  Mehr …

(2004-08-12) Spenden an die FSFE in Großbritannien und Nordirland
Aufgrund der hohen Bankspesen, die beim internationalen Geldverkehr anfallen, ist es zu teuer, kleine Spenden oder Bestellungen direkt an das Bankkonto der FSFE zu überweisen. Um die Situation zu verbessern, hat die FSFE im Juli 2004 eine Vereinbarung mit der britischen assoziierten Organisation AFFS getroffen, die Spenden dort zu sammeln und in größeren Posten zu überweisen. Die FSFE nimmt Spenden über diesen einfachen Weg entgegen (nur für Karten aus Großbritannien und Nordirland):  Mehr …

(2004-08-05) Softwarepatente bedrohen proprietäre Software genauso wie Freie Software
Als Reaktion auf die Entscheidung der Stadt München, ihre Pläne zur Umstellung auf Freie Software erneut zu prüfen, weist die Free Software Foundation Europe darauf hin, dass Softwarepatente ein Problem für Freie Software und für proprietäre Software gleichermaßen sind.  Mehr …

(2004-08-02) Offener Brief an IBM
Softwarepatente greifen die Existenzgrundlagen von IBM an: "Während sich also IBM in Reaktion auf diesen Rüstungswettlauf verändert, wird dessen plötzliches Ende das Unternehmen als grotesk entstellten Giganten zurücklassen, dessen gesamte Energie in den Unterhalt einer nunmehr nutzlos gewordenen Waffe geht."  Mehr …

(2004-07-27) FSFE vor Europäischem Gerichtshof
FSFE unterstützt Firmenkunden vor Europäischem Gerichtshof gegen Kontrolle durch Microsoft: Nachdem die Free Software Foundation Europe bereits als Sachverständige an dem Kartellverfahren beteiligt war, wurde sie nun auch zu der (dem Prozeß) vorausgehenden Anhörung am heutigen Dienstag zugelassen, um die Entscheidung der Europäischen Union und die Freiheit von SAMBA zu verteidigen.  Mehr …

(2004-07-26) RSS-Feeds für Meldungen und Veranstaltungs-Ankündigungen
Unser Web-Team hat automatische RSS-Feeds für Meldungen und geplante Veranstaltungen eingerichtet. Die RSS-Feeds berücksichtigen sowohl den Schwerpunkt (das Land) als auch die Sprache.
Die URL für die Meldungen ist http://www.Schwwerpunkt.fsfeurope.org/news/news.Sprache.rss, und für die Veranstaltungen http://www.Schwerpunkt.fsfeurope.org/events/events.Sprache.rss. Zum Beispiel sind die deutschsprachigen Meldungen für den Schwerpunkt Deutschland unter http://www.germany.fsfeurope.org/news/news.de.rss abrufbar.
Um es noch einfacher zu machen, enthalten die Meldungs- und die Veranstaltungs-Seite Links zu den URLs der RSS-Feeds.

(2004-07-06) Offener Brief an die Fraunhofer Gesellschaft
"Die Forschung soll sich ihr Geld auch am Markt verdienen können!" - das lehrt uns die Politik - und so haben wir - die Free Software Foundation Europe - Verständnis dafür, wenn sich die Forschung in kreativer Weise um die Verbesserung Ihrer Einnahmen bemüht. Jedoch sollte auch die Forschung darauf achten, nicht an dem Ast zu sägen, auf dem sie sitzt. Die Gefahr dazu ist mit den derzeit in der Diskussion befindlichen Softwarepatenten unmittelbar gegeben.  Mehr …

(2004-07-01) FSFE startet Spendenkampagne
Die Projekte der FSFE sind vielfältig: Teilnahme in der Deutschen Regierungsdelegation zum Weltinformationsgipfel, Beratung der Europäischen Union bei der Aufstellung von deren Forschungsrahmenprogrammen, Beteiligung an AGNULA, einem Projekt zur Entwicklung des größten Freien Softwareportals für Musiker und Multimediaautoren oder auch die Wartung und Weiterentwicklung der GNU General Public License (GPL).
Diese Vielfalt kostet viel Geld: Reisen rund um die Welt, Produktion von Informations- und Marketingmaterial, Personalkosten. Daher startet die FSFE jetzt eine Spendenkampagne.  Mehr …

(2004-06-29) Machen Sie mit im Übersetzungsteam!
Mit der wachsenden Aufmerksamkeit, die die FSF Europe aus vielen Ländern erhält, ist die Notwendigkeit entstanden, ein flexibles, reaktionsfähiges und gut organisiertes Übersetzungsteam zu schaffen.
Das Übersetzen und Korrekturlesen von Texten ist ein wertvoller Beitrag zur Arbeit der FSF Europe und eine ausgezeichnete Möglichkeit, ohne langfristige Verpflichtung von Zeit zu Zeit spontan an der Arbeit der FSF Europe mitzuwirken.  Mehr …

(2004-06-10) Bericht und Bilder aus Südamerika verfügbar
Nachdem er vom 20. Mai 2004 bis zum 10. Juni 2004 in Südamerika unterwegs war, hat Georg Greve eine kurze Zusammenfassung seiner Aktiviäten und einige Bilder veröffentlicht.  Mehr …

(2004-06-09) AGNULA: ein "lebendiges Ökosystem" für Entwickler und Anwender Freier Musiksoftware
"Die künstlerische Freiheit in technischer Hinsicht herstellen" - so hätte das Motto von AGNULA (A GNU/Linux Audio distribution - www.agnula.info) lauten können : Im Rahmen des EU-Projekts wurden zwei lauffähige GNU/Linuxdistributionen für Debian und Redhat speziell für professionelle Musiker und Multimediaautoren entwickelt.  Mehr …

(2004-05-19) Softwarepatente: Ein schlechter Tag für Europa und für Deutschland
"Europa ist im Begriff, sich endgültig vom Ziel der Staats- und Regierungschefs zu verabschieden, bis 2010 'wettbewerbsfähigste wissensbasierte Region' zu werden und hat zumdem zum wiederholten Male demokratisch versagt. Es ist schade, daß der Zweckoptimismus und das Vertrauen in die deutsche Regierung etwas voreilig gewesen zu sein scheinen. Gestern war kein guter Tag für Europa und Deutschland!"  Mehr …

(2004-05-14) FSFE begrüßt die Bundesregierung auf Ihrem Weg zu einer klaren Position in der Diskussion um Softwarepatente
Die Free Software Foundation Europe (FSFE) "begrüßt das Bekenntnis der Bundesregierung, dass die Freiheit von Softwarepatenten für die europäische Innovationsgesellschaft eine herausragende Bedeutung hat", kommentiert der Präsident der Organisation Georg Greve.  Mehr …

(2004-05-10) APRIL disassoziiert von der FSFE
Heute folgte die Free Software Foundation Europe (FSFE) dem ausdrücklichen Wunsch, die "Association for Promotion and Research in Libre Computing" (APRIL) von der Liste der assoziierten Organisationen zu streichen. Der Wunsch wurde von Frederic Couchet, Präsident von APRIL und Mitglied der FSFE, im Zusammenhang mit seiner Niederlegung der Mitgliedschaft in der FSFE geäußert.  Mehr …

(2004-05-10) Offener Brief an alle Bürger Europas
Was passiert nun in Staat, Gesellschaft und Wirtschaft insgesamt, wenn diese Entwicklungen nicht gestoppt werden? Wir verbieten den Menschen, kreativ zu sein. Wir überlassen die gesellschaftliche Entwicklung den Bürokraten, die uns auf Schritt und Tritt zu ihrem eigenen Vorteil gängeln wollen. Der Tschechische Präsident Vaclav Klaus formuliert es so: "Die EU besteht nicht aus Freiheit und Offenheit, sondern aus Bürokratisierung, Dirigismus, Regulierung und Harmonisierung." Wenn wir die Diskussionen anderen überlassen, laufen wir Gefahr, ihm Recht zu geben.  Mehr …

(2004-05-04) Ankündigung einer Aktionswoche von FSFE und FFII
Die Free Software Foundation Europe und der Förderverein für eine Freie Informationelle Infrastruktur e.V. planen derzeit eine Aktionswoche vom 10. bis 14. Mai, um Bürger, Wirtschaft und Politik über die schädlichen Folgen dieser Initiative zu informieren. Im Rahmen dieser Aktionswoche sind Demonstrationen und Podiumsdiskussionen in zahlreichen Europäischen Hauptstädten geplant.  Mehr …

(2004-03-24) FSFE begrüßt drei neue Mitglieder aus Österreich
Nach mehreren Jahren der erfolgreichen Zusammenarbeit im Rahmen ihrer Mitgliedschaft im Verein zur Förderung Freier Software (FFS), Österreichs assoziierter Organisation der FSF Europe, sind Georg Jakob, Karin Kosina und Reinhard Müller nun offiziell der FSFE beigetreten.  Mehr …

(2004-02-18) FSF verteidigt die GNU GPL gegen die Angriffe von SCO
Die FSFs haben keinen Zweifel, dass der Rechtsstreit zwischen SCO auf der einen und IBM und Novell auf der anderen Seite die Anwender von GNU/Linux nicht in Mitleidenschaft ziehen kann.
Professor Eben Moglen von der Universität Columbia, Rechtsberater der FSF Nordamerika, hat ein Dokument veröffentlicht, das Entwicklern und Anwendern von Freier Software helfen wird, die rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Knackpunkte bei der Verwendung des Linux-Betriebssystemkerns zu verstehen.  Mehr …

(2004-02-09) Artikel: "On 'Intellectual Property' and Indigenous Peoples"
Artikel von Georg Greve (derzeit leider nur in Englisch verfügbar):
"The system and ideology of 'intellectual property' has evolved exclusively to cater to the needs of large Northern media corporations. Northern societies, and in particular their artists and authors, have massive problems with that system themselves.
It is precisely for this system that the digital divide and current power inequalities are as large as they are."  Mehr …

(2003-12-15) Debriefing: World Summit on the Information Society
(Geneva) From December 10th until 12th, 2003 the World Summit on the Information Society (WSIS) took place in Geneva, Switzerland, adopting on United Nations level a Declaration of Principles and Plan of Action towards a global information society.  Mehr …

(2003-12-01) WSIS: Free Software, Free Society
(Geneva) During the World Summit on the Information Society (WSIS), the Civil Society Patents, Copyright, Trademarks (PCT) Working Group is holding a workshop "Free Software, Free Society" with a group of top speakers, including Richard Stallman and Lawrence Lessig.
The workshop will take place December 10th, 2003 from 17:00-20:00 in the Palexpo building in Geneva, Switzerland.  Mehr …

(2003-07-12) Freie Software auf UN-Konferenz prominent vertreten
(Karlsruhe) Vom 15. bis 18. Juli findet in Paris eine Vorbereitungskonferenz für den World Summit on the Information Society statt, bei dem im Auftrag der UN Hauptversammlung über die Zukunft und Richtung der Informations- und Wissensgesellschaft beraten werden soll.
Nominiert vom Koordinierungskreis der deutschen Zivilgesellschaft zum WSIS, wird Georg Greve, Präsident der FSF Europe als Mitglied der deutschen Regierungsdelegation am Treffen teilnehmen.  Mehr …

(2003-06-24) FSF Europe schließt die ersten beiden Jahre erfolgreich ab.
(Mailand) Letztes Wochenende veranstaltete die Free Software Foundation Europe im italienischen Mailand ihre jährliche Mitgliederversammlung für das Jahr 2003. Nach zwei Jahren Arbeit war es an der Zeit ein erstes Resümee zu ziehen und Wahlen abzuhalten.  Mehr …

(2003-06-21) Report: Two year executive summary
The 2003 general assembly of the FSF Europe in Milano, Italy on June 21st 2003 seems like a good opportunity to briefly recap some of the activities during the first two operational years of the FSF Europe.  Mehr …

(2003-05-20) Article: Free Software in Europe
The Spring 2003 issue of the Public Service Review - European Union with a foreword by Romano Prodi is featuring an article by Georg C. F. Greve, president of the FSF Europe. The article explains some of the major benefits Free Software has to offer and how they can be built upon.  Mehr …

(2003-02-08) Larry Lessig receives FSF Award for the Advancement of Free Software
Press-release of the Free Software Foundation: "Brussels, Belgium - Saturday, February 8, 2003 - The Free Software Foundation (FSF) bestowed today its fifth annual FSF Award for the Advancement of Free Software. FSF President and founder, Richard Stallman, presented the award to Professor Lawrence Lessig for promoting understanding of the political dimension of free software, including the idea that 'code is law'. Lessig has also promoted ideas similar to free software in other related fields."  Mehr …

(2003-02-04) Treuhänderische Lizenzvereinbarung (FLA) Version 1.0 veröffentlicht
Presse-Mitteilung der FSF Europe: "Die Free Software Foundation Europe freut sich, die erste öffentlich verfügbare Version ihrer Treuhänderischen Lizenzvereinbarung (FLA) ankündigen zu können; einer Vereinbarung, die helfen wird, das juristische Fundament Freier Software zu stärken, indem sie es der FSF Europe erlaubt, zum Treuhänder Freier Software-Autoren und -Projekte zu werden."  Mehr …

(2002-12-18) FSF Europe ruft zur Beteiligung auf
Pressemitteilung der FSF Europe: "Die Free Software Foundation Europe (FSFE) lädt alle Unternehmen, Organisationen und Forschungseinrichtungen, die Interesse an möglichen Freie Software-Projekten mit Förderung durch die Europäische Kommission haben, ein, sich ihren Aktivitäten anzuschließen."  Mehr …

(2002-06-13) FFII mit FSF Europe assoziiert
Der Förderverein für eine Freie Informationelle Infrastruktur (FFII) ist jetzt eine offizielle Partnerorganisation der Free Software Foundation Europe (FSFE). Der FFII ist die erste assoziierte Organisation der FSF Europe in Deutschland.  Mehr …

(2002-06-04) Two Expressions of Interest (EoI) from FSF Europe
In response to a call from the European Commission, the FSF Europe submitted an expression of interest for each of the instruments of the sixth framework programme (FP6).  Mehr …

(2002-05-27) FSF Europe completes successful first year
On May 26th 2002, the Free Software Foundation Europe (FSF Europe) finishes its second general assembly, completing the first year of activities. Members from Sweden, Italy, Germany and France drew a summary of last years activities, analyzed the current situation of Free Software and exchanged plans and visions for the upcoming year.  Mehr …

(2002-04-30) Recommendation by the FSF Europe and supporting parties
The FSF Europe and supporting parties has submitted a recommendation for the 6th European Community Framework Programme: "Free Software is a concept that has fundamentally changed the way some parts of the IT sector are working towards a more stable, lasting and sustainable approach with higher dynamics and increased efficiency. It is obvious that the first region to adopt and support this principle on a larger scale can profit enormously and get a head-start in the information age."  Mehr …

(2002-04-28) Invitation to European Copyright Directive Alert miniconference
On Monday 29 April 2002, at 6pm in London, we invite you to join the European Copyright Directive Alert miniconference. Organised by the Campaign for Digital Rights it will explain the dangers of the EUCD. Unless it is stopped before December 2002, it will become legal in each European country.  Mehr …

(2002-04-24) FSF Europe present at first LiLit meeting
On Friday 26 April 2002, the Free Software Foundation Europe will be present at the first LiLiT meeting in Liège, Belgium. During this evening (night ?-) session, we will focus on the best means to explain the ethical value of Free Software. A global view of the on going actions will hopefully allow everyone to figure out how to promote and defend the Free Software ideals.  Mehr …

(2002-01-31) FSF Europe at the Free and Open Source Software Developers Meeting
Between the 16th and 17th of February, 2002, the Free and Open Source Software Developers Meeting will take place in Brussels, Belgium. Among the visitors will be Richard M. Stallman, president of the Free Software Foundation and Georg C. F. Greve, president of the Free Software Foundation Europe. The FSF Europe welcomes all members of the press who wish to meet the members and volunteers of the foundation.  Mehr …

(2002-01-18) ANSOL becomes associated organisation of the FSF Europe
"This collaboration is a very important step for the Portuguese and European free software community. Problems faced by the free software community in Portugal are similar to those faced in other European countries; by joining forces with FSFE we can solve this problems more efficiently" said Jaime Villate, founding member of ANSOL.  Mehr …

(2001-12-17) "Freedom, Quality and Fraternity" OLinux interview iwth Georg C. F. Greve
"[...] Keep on spreading the word. What we do today will influence the future of mankind for the next 200 years to come - we have to make sure that people understand the issues of Free Software and the importance of freedom. [...] Freedom counts! "  Mehr …

(2001-11-28) FSF Europe appoints new Vice President
Jonas Oberg was appointed new Vice President of the FSF Europe: "The future of Free Software depends a lot on what we do today. I plan to work to preserve the ability to use and develop Free Software in all of its forms, for example by helping to extend the efforts already underway against software patents and helping the media, government and companies understand the underlying issues of Free Software."  Mehr …

(2001-11-19) We Speak about Free Software
Launch of the "We speak about Free Software" campaign: There are compelling reasons to think and speak about Free Software and its philosophy. It is rather common knowledge this applies to society as a whole, but it has not yet been widely understood that it benefits companies, as well. Therefore the FSF Europe launches this campaign on behalf and with support of several Free Software companies.  Mehr …

(2001-09-20) FSF Europe receives charitable status in Germany
FSF Europe e.V. (the central association) receives confirmation of its charitable status in Germany by the authorities.

(2001-08-26) Georg Greve talks about "Copyright in the internet age"
Slides (in German) available at http://gnuhh.org/work/presentations/IFA-2001/.

(2001-07-20) Richard Stallman inaugurates Free Software Foundation-India
 Mehr …

(2001-07-16) FSF Europe in German magazine
The FSF Europe is mentioned in the German magazine FOCUS issue 29/2001, page 106 in a story about the GNU/LinuxTag.

(2001-06-29) FSF Europe at LinuxTag and Libre Software Meeting
The FSF Europe will be present at the LinuxTag and Libre Software Meeting for the first time. Please see the press release for additional information.  Mehr …

(2001-05-07) FSF Europe general assembly is over
The FSF Europe general assembly is over. See the press release and photos by Olivier Berger and photos by Peter Gerwinski.  Mehr …

(2001-04-24) Free Software Foundation Europe finishes founding process
 Mehr …

(2001-04-24) First general assembly of the Free Software Foundation Europe
 Mehr …