Presse

Bundesfreiwilligendienst bei der Free Software Foundation Europe (FSFE)

am:
The logo of Bundesfreiwilligendienst

Wir suchen eine engagierte Person, die Interesse hat ihren Bundesfreiwilligendienst bei dem FSFE e.V. zu leisten. Die Bundesfreiwillige wird Vollzeit (35 Stunden wöchentlich) gemeinsam mit unserem Team in unserem Berliner Büro arbeiten.

(in dieser Anzeige gelten grammatisch feminine Personenbezeichnungen gleichermaßen für Personen männlichen und weiblichen Geschlechts)

Über den FSFE e.V.:

Der Free Software Foundation Europe e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der Menschen im selbstbestimmten Umgang mit Technik unterstützt. Software ist in vielen Aspekten unseres Lebens tief verankert. Es ist daher elementar, dass diese Technologie uns hilft, statt uns einzuschränken.

Freie Software gibt allen das Recht, Programme für jeden Zweck zu verwenden, zu verstehen, zu verbreiten und zu verbessern. Diese Rechte stärken zudem Grundrechte wie das Recht auf freie Meinungsäußerung, die Pressefreiheit und das Recht auf Privatsphäre.

Wir betreiben zahlreiche Projekte und Kampagnen, um unsere Ziele zu erreichen, zum Beispiel "Public Money Public Code", "Save Code Share" und die REUSE-Initiative.

Wir bieten:

Folgende Aufgaben werden Sie erwarten:

Technische Aufgaben:

Fachliche und persönliche Voraussetzungen:

Details:

Der Dienstort ist Berlin.

Wir suchen eine Bundesfreiwillige für die Dauer von 6-12 Monaten.

Beginn: ab März 2019

Für Fragen steht Ihnen Alexander Sander alex.sander@fsfe.org gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.

Bitte senden Sie ein in englischer Sprache verfasstes Motivationsschreiben von maximal einer Seite und einen Lebenslauf von maximal zwei Seiten OHNE Foto an contact@fsfe.org mit dem Betreff „Bundesfreiwilligendienst 2018“.

Wir akzeptieren nur Bewerbungen im PDF-Format. Die persönlichen Daten der Bewerbung werden drei Monate nach der Entscheidung gelöscht.

Freie Software soll jede unterstützen unabhängig von Alter, Fähigkeiten, Geschlechtsidentität, Geburtsgeschlecht, „Race“, Glauben oder sexueller Orientierung. Daher ermutigen wir alle, egal mit welchem Hintergrund, sich zu bewerben und wir versprechen, die Bewerberinnen lediglich aufgrund ihrer Qualifikationen zu bewerten. Um Vielfalt und Gleichstellung in der Freien-Software-Community zu fördern werden Bewerberinnen bei gleicher Qualifikation bevorzugt, die aus traditionell technikfernen Bevölkerungsgruppen stammen.