Nachrichten

REUSE Booster hilft Freie-Software-Projekten bei Lizenzierung und Copyright

am:

REUSE ist eine Reihe von Best Practices, die die Lizenzierung von Freier Software wesentlich vereinfachen. Es hilft Entwickelnden mit einfachen Leitlinien, ihr Copyright und die Bedingungen für die Wiederverwendung von Code zu deklarieren und stellt Hilfsdokumente und niedrigschwellige Werkzeuge zur Verfügung, um die Arbeit zu erledigen. Mit REUSE Booster geben wir nun direkte Unterstützung dabei für Freie Software-Projekte.

Von Anfang an war es das Ziel von REUSE, einer Initiative unter der Leitung der Free Software Foundation Europe (FSFE), Lizenzierung und Urheberrecht für Entwickler drastisch zu vereinfachen, insbesondere für solche, die keine juristische Erfahrung und Unterstützung haben. Dieses Ziel wurde bereits erreicht.

REUSE bietet standardisierte Möglichkeiten, alle Dateien eines Projektes mit der jeweiligen Lizenz und dem Copyright zu kennzeichnen. Für Entwickler ist es einfacher als je zuvor, Freie Software zu entwickeln und ihre Bedingungen für die Wiederverwendung von Code klar zu kommunizieren. REUSE bietet ein Tutorial und eine FAQ, sowie das REUSE Helper Tool und eine API, um einst manuelle Prozesse zu automatisieren. Wir arbeiten kontinuierlich daran, all dies zu verbessern. Aber wir gehen noch einen Schritt weiter.

Bühne frei für REUSE Booster

Mit REUSE Booster gehen wir einen Schritt weiter. Wir laden Freie-Software-Projekte ein, sich zu registrieren, um Hilfe von den Rechtsexperten der FSFE zu erhalten. Wie der Name schon sagt, wird dies den Prozess der Umsetzung der Best Practices sowie das allgemeine Verständnis von Lizenzierung und Copyright stark beschleunigen.

REUSE Booster Logo

Angenommene Projekte werden zu einem Kick-off-Workshop eingeladen, in dem der Prozess und typische Fragen geklärt werden. Anschließend erhält jedes Projekt eine individuelle Auswertung, die mögliche Herausforderungen auf dem Weg zur vollständigen REUSE-Konformität aufzeigt. Sollten unvorhergesehene Probleme auftreten, gibt es direkte Ansprechpartner, die Hilfestellung geben können. Zu guter Letzt werden wir praktische Ratschläge geben, wie man eine beständig gute Kommunikation von Lizenzen und Copyright aufrechterhalten kann.

Die FSFE bietet bereits ähnliche Unterstützung für alle Projekte im Next Generation Internet Zero (NGI0) Projekt. Als Partner des Konsortiums helfen wir den Entwicklern, lizenz- und urheberrechtliche Unklarheiten zu beseitigen und rechtliche Fallstricke zu vermeiden. Darüber hinaus übernehmen viele von ihnen die Best Practices von REUSE, um ihre Lizenzkonformität zu optimieren. Auf dieser praktischen Erfahrung bauen wir nun auf und ermöglichen es anderen Projekten, davon zu profitieren. Ermöglicht wird dies durch REUSE-Sponsoren wie Siemens und die individuelle Unterstützung durch Freiwillige und Unterstützer der FSFE.

Wenn Ihr Freies Software-Projekt Unterstützung erhalten möchte, um REUSE-konform zu werden, registrieren Sie sich bis spätestens 8. Juli 2021. Bitte verbreiten Sie auch die Nachricht und informieren Sie andere Entwicklerinnen und Entwickler über diese Möglichkeit.

Zur Diskussion