SOMMERSCHLUSSVERKAUF! Keine Versandkosten für alle Bestellungen ab 6 Euro bis zum 30. Juni!

Nachrichten

Fachtag: „Die Welt nach Facebook, Twitter und YouTube. Eine neue Generation des Internets?”

am:

Immer mehr Menschen wollen ihre Kommunikation nicht Plattformen wie Facebook oder YouTube anvertrauen, sondern wechseln zu Alternativen wie Mastodon und PeerTube. Wieso sind diese anders? Wie verändern sie das Internet? Und wie kann man im Fediverse aktiv werden? Um diese Fragen geht es am 22.09.2023 bei unserem Fachtag mit Vorträgen und Workshops.

Hand mit Smartphone checkt einen Mastodon-Account vor Blumenhintergrund

Der kostenlose Fachtag ist eine Präsenzveranstaltung der Free Software Foundation Europe, der Landeszentrale für Politische Bildung Nordrhein-Westfalen und der Volkshochschule Köln. Er richtet sich an Multiplikatorinnen der politischen Bildung, an Lehrkräfte, Vertreterinnen öffentlicher Institutionen und Bildungseinrichtungen sowie an alle Interessierten.

Vorkenntnisse und Erfahrungen rund um dezentrale soziale Netzwerke sind nicht notwendig, denn ein Überblick über verschiedene dezentrale Dienste, die oft als „Fediverse“ bezeichnet werden, gehört zum Programm. Weitere Themen sind Potenziale und Probleme dezentraler Dienste und ihre Bedeutung für die demokratische Gesellschaft. In drei Workshops geht es ganz praktisch um die Nutzung von Fediverse-Diensten, um den Betrieb eigener Instanzen und um Wissensvermittlung zu dezentralen sozialen Netzwerken im Bildungskontext.

Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Online-Anmeldung ist jedoch erforderlich. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Veranstaltungsdaten und Anmeldung

Datum: 22.09.2023
Uhrzeit: 10:00 - 16:00 Uhr
Ort: FORUM Volkshochschule im Museum am Neumarkt, Cäcilienstraße 29-33, 50667 Cologne, Germany
Hinweis: Die Veranstaltung ist ausgebucht.

Programm

10:00 - 12:00 Uhr: Grundlagen und Kontroversen (Plenum)
Keynote: Die Infrastruktur der offenen Gesellschaft im digitalen Zeitalter - Katharina Nocun (Publizistin)
Input: Was ist das Fediverse? Überblick und Abgrenzung - Tobias Diekershoff (friendica-Entwickler)
Input: Potenziale und Probleme zentralisierter und dezentraler Dienste - Stephanie Henkel (Moderatorin bei dresden.network)
Diskussions- und Fragerunde

12:00 Uhr: Pause zum Austausch und Mittagsimbiss

13:00 - 16:00 Uhr: Praxis und parallele Workshops
Praxisinput: Aus dem Alltag von Fediverse-Admins - Sascha Foerster (Bonn.digital)
Workshop 1: Dezentrale Netzwerke als Gegenstand politischer und schulischer Bildung - Björn Friedrich (Studio im Netz e.V.)
Workshop 2: Aller Anfang ist spannend: Nutzung dezentraler Dienste für Privatpersonen und Institutionen - Katharina Nocun und Tobias Diekershoff
Workshop 3: Mitmachen, aber richtig: Der Betrieb eigener Fediverse-Instanzen - padeluun (Digitalcourage)

Abschlusspodium: Wie sieht die Zukunft des Fediverse aus? - Björn Friedrich, Katharina Nocun, padeluun, Sascha Foerster, Stephanie Henkel, Tobias Diekershoff

Moderation: Friederike von Franqué (Wikimedia Deuschland)