Über uns

Über die FSFE

Selbstverständniserklärung

Wir, die Free Software Foundation Europe (FSFE), sehen uns als Europäer aus verschiedenen Kulturen mit dem gemeinsamen Ziel einer Zusammenarbeit über kulturelle Grenzen hinweg und der Entwicklung einer gemeinsamen Kultur der Zusammenarbeit von der regionalen bis zur globalen Ebene.

Wir bilden eine gemeinnützige, regierungsunabhängige Organisation und ein Netzwerk, welches selbst Teil eines gobalen Netzwerkes von Menschen mit gemeinsamen Zielen und Visionen ist. Wir repräsentieren niemanden außer uns selbst und unsere Arbeit. Wir definieren uns durch unsere gemeinsame Arbeit und unseren Einsatz für die Freiheit in allen Aspekten der digitalen Gesellschaft.

Mit der täglich schneller wachsenden Freie-Software-Gemeinschaft wird es immer wichtiger, die Vision Freier Software gesund, stabil und lebendig zu erhalten. In manchen Fällen erzeugt das wachsende politische Interesse an unserer Sache auch das Verlangen, diese ohne Rücksicht auf mittel- oder langfristige Auswirkungen für sich zu instrumentalisieren.

Daher ist es der Kern unserer Arbeit, die rechtliche, politische und soziale Grundlage Freier Software stark, sicher und unabhängig von Einzelinteressen zu halten. Dies setzt ein tiefes Verständnis Freier Software und der verwandten Themen voraus. Vor allen anderen Überlegungen erfordert es, primär der langfristigen Vision verpflichtet zu sein.

Wir verstehen, dass das Festhalten an unseren Prinzipien manchmal bedeutet, dass wir kurz- oder sogar mittelfristige Nachteile in Kauf nehmen müssen, was schwierig zu erklären und manchmal sogar unpopulär sein kann.

Prinzipien

Wir bekennen uns nachdrücklich zu den Prinzipien der Demokratie, Transparenz, Pluralität, Konsistenz, Integrität und Zielgerichtetheit.

Angesichts der essentiellen juristischen Verantwortung und der Notwendigkeit, auch in schwierigen Zeiten entscheidungsfähig zu bleiben, versucht unsere Struktur, diese Prinzipien so gut wie möglich zu implementieren.

Struktureller Überblick

Freiwillige Mitarbeit ist das Fundament, auf dem alles aufbaut. Verschiedene Grade der Teilhabe sind möglich; dies ist eine hauptsächlich persönliche Entscheidung.

JedeR ist eingeladen, gelegentlich, regelmäßig oder ständig an den Aktivitäten der Free Software Foundation Europe teilzunehmen und sich diese zueigen zu machen.

Wenn Sie Teil der Free Software Foundation Europe werden möchten, können Sie sich einem unserer -- geographischen oder thematischen -- Teams anschließen und die Verantwortung übernehmen, im Namen der FSFE zu arbeiten und zu handeln.

Die geographischen (länder-orientierten) Teams werden grundsätzlich von den Mitgliedern des eingetragenen Vereins (siehe unten) koordiniert, die für diese Länder verantwortlich sind. Die anderen Teams werden entweder von Mitgliedern des eingetragenen Vereins, Teammitgliedern oder Mitgliedern der assoziierten Organisationen (siehe unten) koordiniert.

Wenn Sie Teil der Free Software Foundation Europe werden wollen, aber keine Zeit haben, Arbeit zu übernehmen, können Sie auch eine Spende an die FSFE machen.

Falls Ihre Organisation ähnliche Ziele wie die Free Software Foundation Europe verfolgt und eine formelle Zusammenarbeit aufbauen möchte, kann sie eine assoziierte Organisation der FSFE und damit ein Teil des FSFE-Netzwerkes werden.

Das Skelett der Free Software Foundation Europe ist der formale und rechtlich etablierte eingetragene Verein mit seinen Abteilungen (Chapter) und den Landesmitgliedern. Die Mitgliedschaft im eingetragenen Verein setzt die höchste freiwillige Verpflichtung voraus, gemessen in Jahren des Engagements und in der Verantwortung, langfristigen Konsens über persönliche Meinungen zu stellen.

Die FSFE ist fundamental demokratisch. Alle Teile der FSFE -- Mitglieder des eingetragenen Vereins und Teammitglieder genauso wie Fellows und Mitglieder der assoziierten Organisationen -- sind eingeladen, aktiv am Entscheidungsfindungsprozess teilzunehmen.

Mitglieder des eingetragenen Vereins werden üblicherweise von den Teammitgliedern und den assoziierten Organisationen ihrer Länder vorgeschlagen. Sie werden dann von der Mitgliederversammlung (MV) des eingetragenen Vereins der FSFE bestätigt.

Obwohl freiwillige Beiträge von Arbeit und Resourcen die Grundlage unserer Arbeit sind, erkennen wir, dass manche unserer Aufgaben nicht ehrenamtlich als Teilzeitaktivitäten angegangen werden können und daher hauptamtliche Vollzeitarbeit erfordern.

Normale Angestellte der Free Software Foundation Europe sind ausschließlich Teil der Exekutive und nicht Teil des grundsätzlichen Entscheidungsfindungsprozesses.

Jede Entscheidung über Anstellung/Bezahlung muss schlussendlich von der Mitgliederversammlung (MV) des eingetragenen Vereins getroffen werden.

Das Hauptkriterium für diese Entscheidungen sind die Bedürfnisse der Free Software Foundation Europe für die erfolgreiche Verfolgung ihrer Ziele. Wenn möglich, versuchen wir, für jede Aufgabe die Person zu engagieren, die diese Aufgabe bereits ohne Bezahlung -- sei es innerhalb der FSFE-Struktur oder außerhalb -- erfüllt hat, weil Wissen, Hingabe und Initiative zu den angestrebten Tugenden der FSFE gehören.

Idealerweise werden wir jemand erlauben, sich vollständig einer Aufgabe zu widmen, die ihr oder ihm bisher bereits wichtig genug war, ihr einen Großteil seiner oder ihrer Ressourcen zu widmen.

Entscheidungsprozess

Die Menschen der Free Software Foundation glauben an Konsens. Wir versuchen immer, unsere Arbeit auf dem Konsens -- und manchmal Kompromiss -- unserer Aktiven zu gründen.

Wir sind ebenfalls überzeugt, dass es gelegentlich notwendig ist, schnell und entschlossen handeln zu können. Zu diesem Zweck wurde der eingetragene Verein der FSFE mit seinem erweiterten Vorstand auf europäischer Ebene und auf nationalen Ebenen gegründet. Dieser bildet Auffangstukturen und Prozeduren ab, die durch demokratische Prozesse vorgegeben, überwacht und gesteuert werden.

Dieses Modell wurde gewählt, um eine Struktur zu schaffen, die Transparenz, Pluralismus und Teilnahme ermöglicht und dabei so einfach wie möglich bleibt.

Es stellt die Teilhabe aller Teile der FSFE sicher. Mitglieder des eingetragenen Vereins, Teammitglieder und Mitglieder der assoziierten Organisationen können teilhaben. Dies erlaubt der Free Software Foundation Europe, wenn nötig rasch zu reagieren, und trotzdem eine starke, langfristige Integrität beizubehalten.