Wir sprechen von Freier Software

Freie Software wird oft als "Open Source" bezeichnet. Dies ist ein Ergebnis des Versuchs der Open Source Initiative (OSI), eine Marketing-Kampagne für Freie Software zu starten.

Die OSI hatte die Absicht, die Integrität der Bewegung zu erhalten und den Missbrauch durch proprietäre Anbieter mit Hilfe eines Markennamens für Freie Software zu verhindern; dies schlug fehl.

Ein Blick auf die Entwicklung der Open Source Initiative innerhalb der letzten drei Jahre offenbart, dass die Gründe zur Bevorzugung des Begriffes Freie Software noch an Bedeutung gewonnen haben. Von Freier Software oder dem entsprechenden Begriff in anderen Sprachen zu sprechen bietet viele Vorteile, die in diesem Dokument erläutert werden.

"Freie Software" ist leichter verständlich

Auch wenn manche Leute sagen, der Begriff "free" erzeuge Mehrdeutigkeiten, besitzen doch viele Sprachen verschiedene Ausdrücke für die Begrifflichkeiten der Freiheit und des Preises. In diesen Sprachen ist "free" eindeutig. Die Mehrdeutigkeit mag in einigen Sprachen, inklusive Englisch, bestehen, doch können Mißverständnisse vermieden werden, indem darauf hingewiesen wird, daß der Bezug des Begriffes "free" die Freiheit und nicht der Preis ist.

Die Terminologie "Open Source" bezieht sich auf den Zugang zum Quellcode. Doch dieser Zugriff ist nur eine Voraussetzung für die Wahrnehmung zweier der vier Freiheiten, durch die sich Freie Software definiert. Viele Leute verstehen nicht, daß Zugang zum Quellcode per se nicht genug ist. "Freie Software" vermeidet dieses relativ gebräuchliche Mißverständnis.

Freie Software ist schwieriger zu missbrauchen

Leider haben viele Unternehmen begonnen, ihre Produkte "Open Source" zu nennen, sobald nur ein Teil des Quellcodes eingesehen werden darf. Benutzer kaufen diese Software im Glauben, sie bekämen etwas, das "so gut wie GNU/Linux" ist, da behauptet wird, sie würde dem gleichen Prinzip folgen.

Wir sollten es proprietären Anbietern nicht erlauben, den Enthusiasmus der Menschen auf diese Art auszunutzen. Da die Anmeldung des Markennamens "Open Source" fehlschlug, kann dies aufgrund des zuvor geschilderten Mißverständnisses nicht verhindert werden.

Freie Software ist wohldefiniert

Die Erfahrung in Wissenschaft und Philosophie hat gezeigt, dass eine gute und prägnante Definition vorzuziehen ist.

Die Free Software Definition der Free Software Foundation ist mit ihren vier Freiheiten die klarste Definition, die es derzeit gibt.

Freie Software bietet zusätzliche Werte

Im Gegensatz zu Open Source bietet Freie Software nicht nur ein technisches Modell, mit dem bessere Software entwickelt werden kann, sie bietet eine Philosophie. Unternehmen können von dieser Philosphie und dem Hintergrund Freier Software lernen und profitieren.

Freie Software bietet Freiheit

Freie Software bietet die Freiheit,

Aufgrund dieser vier Freiheiten garantiert Freie Software die Freiheit zu lernen, die Freiheit zu unterrichten, die Freiheit des Wettbewerbes, die Freiheit der Meinungsäußerung und die Freiheit der Wahl.

Freiheit zählt!

Aus diesen Gründen haben wir die bewusste Entscheidung getroffen, den Begriff Open Source zu vermeiden und von Freier Software bzw. dem entsprechenden Begriff in anderen Sprachen zu reden.

Wir ermutigen Sie, die gleiche Entscheidung zu treffen.

Eine Initative der
Free Software Foundation Europe

Wenn auch Sie von Freier Software sprechen und gerne wissen möchten, wie Sie an dieser Kampagne teilnehmen oder sie unterstützen können, so finden sie hier Informationen dazu.


Wir sprechen von Freier Software

Alcôve Intevation Lolix
Bytewise Easter-Eggs Prosa srl
Icube Luminas Ltd Wildebeest
Copyleft Software AS g10 Code GmbH OpenIT GmbH
Nevrax Nekhem C@LL - Conseil Internet &
Logiciels Libres
Theridion ProLibre Sarl ViewTouch, Inc.
hands.com ltd Ynternet.org schokokeks.org
Inatux    

This campaign was started for Free Software companies, but in this special case we decided to make an exception to the rule:

Bruce Perens, co-founder of the Open Source movement and author of the "Debian Free Software Guidelines" and the "Open Source Definition" asked us to add his name to the list and make it known that he also speaks about Free Software and supports the "We speak about Free Software" campaign.