Seit 2001 stärkt die FSFE die Rechte von Nutzerinnen und Nutzern, indem sie Hürden für Softwarefreiheit beseitigt. Seit 20 Jahren helfen wir Menschen und Organisationen dabei zu verstehen, wie Freie Software andere Grundrechte wie Redefreiheit, Pressefreiheit und das Recht auf Privatsphäre stützt.

Für die nächsten zwei Jahrzehnte brauchen wir Ihre Unterstützung. Wir wollen, dass alle in der Lage sind, ihre Technik selbstbestimmt nutzen zu können. Freie Software und ihre Freiheiten, sie verwenden, verstehen, verbreiten und verbessern zu können sind der Schlüssel dafür.

Diese Seite wurde bisher noch nicht übersetzt. Bitte hilf uns, diese und andere Seiten auf fsfe.org zu übersetzen, damit alle unsere Informationen in ihrer Muttersprache lesen können.

Meanwhile, the EUCD has been implemented in all EU member countries. These pages are kept for archiving purposes.

EUCD - Copyright extensions that harm

In December 1996 in Geneve the WIPO Copyright Treaty was signed by most, if not all, developed countries. By signing this treaty these countries compromised themselves to give away the right to use a copyrighted work in favour of protection of electronic protections, independently of their effectiveness.

Today we are starting to see the effects of this kind of legislation. The U.S. Digital Millennium Copyright Act (DMCA) and the European Union Copyright Directive (EUCD) pass the WIPO treaty into effective law. This page is about the effects of this kind of legislation and related resources.

The risks of this kind of legislation are:

Legislation

The pieces of legislation that follow the letter of the WIPO Copyright Treaty are:

Legislation Analysis

This legislation as already been analyzed by law professors, experts and others. Following is a sample of those analysis:

Some organisations have understood the impact of this kind of legislation and have made statements about it: