Seit 2001 stärkt die FSFE die Rechte von Nutzerinnen und Nutzern, indem sie Hürden für Softwarefreiheit beseitigt. Seit 20 Jahren helfen wir Menschen und Organisationen dabei zu verstehen, wie Freie Software andere Grundrechte wie Redefreiheit, Pressefreiheit und das Recht auf Privatsphäre stützt.

Für die nächsten zwei Jahrzehnte brauchen wir Ihre Unterstützung. Wir wollen, dass alle in der Lage sind, ihre Technik selbstbestimmt nutzen zu können. Freie Software und ihre Freiheiten, sie verwenden, verstehen, verbreiten und verbessern zu können sind der Schlüssel dafür.

Diese Seite wurde bisher noch nicht übersetzt. Bitte hilf uns, diese und andere Seiten auf fsfe.org zu übersetzen, damit alle unsere Informationen in ihrer Muttersprache lesen können.

Nachrichten

FSFE concerned about Novell patent sale

am:

Free Software Foundation Europe has written to the German competition authorities in order to share its concerns about the sale of Novell's patents to a consortium called CPTN, made up of Microsoft, Oracle, Apple and EMC.

"If the sale of Novell’s patents to CPTN is allowed to go ahead, this will significantly increase the legal threat level for Free Software", says FSFE's President Karsten Gerloff in an article on the issue.

On December 22, 2010, FSFE wrote to the German competition authorities with a detailed explanation of the negative effect that the acquisition of Novell's patents by CPTN would have for competition in the software market.

"This case is yet another demonstration of how software patents make life difficult for everyone in the software market", Gerloff says. "And it provides yet another reason to continue FSFE's long-standing work against software patents.