Seit 2001 stärkt die FSFE die Rechte von Nutzerinnen und Nutzern, indem sie Hürden für Softwarefreiheit beseitigt. Seit 20 Jahren helfen wir Menschen und Organisationen dabei zu verstehen, wie Freie Software andere Grundrechte wie Redefreiheit, Pressefreiheit und das Recht auf Privatsphäre stützt.

Für die nächsten zwei Jahrzehnte brauchen wir Ihre Unterstützung. Wir wollen, dass alle in der Lage sind, ihre Technik selbstbestimmt nutzen zu können. Freie Software und ihre Freiheiten, sie verwenden, verstehen, verbreiten und verbessern zu können sind der Schlüssel dafür.

Diese Seite wurde bisher noch nicht übersetzt. Bitte hilf uns, diese und andere Seiten auf fsfe.org zu übersetzen, damit alle unsere Informationen in ihrer Muttersprache lesen können.

Nachrichten

FSFE responds to EC consultation on procurement

am:

Free Software Foundation Europe has provided the European Commission with input on modernising the way in which public bodies buy software and related services.

"Across Europe, the public sector has a huge role in the software market," says Karsten Gerloff, FSFE's President. "As the European Commission is revising the rules of procurement, we want to make sure that the new regulations and practices will be much fairer to Free Software than the current ones."

In its response to the Commission's consultation, FSFE emphasises the following points: