Seit 2001 stärkt die FSFE die Rechte von Nutzerinnen und Nutzern, indem sie Hürden für Softwarefreiheit beseitigt. Seit 20 Jahren helfen wir Menschen und Organisationen dabei zu verstehen, wie Freie Software andere Grundrechte wie Redefreiheit, Pressefreiheit und das Recht auf Privatsphäre stützt.

Für die nächsten zwei Jahrzehnte brauchen wir Ihre Unterstützung. Wir wollen, dass alle in der Lage sind, ihre Technik selbstbestimmt nutzen zu können. Freie Software und ihre Freiheiten, sie verwenden, verstehen, verbreiten und verbessern zu können sind der Schlüssel dafür.

STACS: Science, technology and civil society



Die Einbindung der Zivilgesellschaft in die Forschung hat bisher nicht genügend Aufmerksamkeit erhalten. Die europäische Vision einer wissensbasierten Gesellschaft fordert jedoch einen frühzeitigen Dialog zwischen Wissenschaftlern, Politikern und der Zivilgesellschaft. Zu diesem Zweck versucht das STACS-Projekt, die Kluft zwischen Forschung und Zivilgesellschaft zu überbrücken und gemeinsame Projekte für eine zukünftige Zusammenarbeit zu finden.

Insbesondere wird das STACS-Projekt Folgendes anbieten:

  1. Schulungssitzungen über sozial wichtige Forschungsthemen um die Kompetenz der Zivilgesellschaft zu fördern,
  2. Workshops, in denen interessante Forschungsthemen für Kooperationen aufgezeigt werden, besonders innerhalb des 7. Rahmenprogramms der Europäischen Kommission,
  3. eine Website, um eine Plattform zum Austausch zwischen der Zivilgesellschaft und Wissenschaftlern zu ermöglichen,
  4. eine Analyse des europäischen Forschungssystems und eine verbesserte Wahrnehmung der und für die Zivilgesellschaft,
  5. Möglichkeiten für Mitglieder des Europäischen Parlaments, sich in der Förderung der Zivilgesellschaft in der Forschung zu engagieren.

Die an diesem Projekt teilnehmenden Partner sind die Association pour la création d'une Fondation Sciences Citoyennes (coordinating), European Public Health Alliance, Réseaux Semences Paysannes, Greenpeace UK, DEMOS und das Institut Mensch Ethik und Wissenschaft aus Frankreich, Belgien, dem Vereinigten Königreich und Deutschland.

Beiträge der FSFE

Die FSFE nimmt an diesem Projekt teil, um die notwendige Kompetenz über Freie Software und benachbarte Felder zu stellen. Wir werden eine Schulungssitzung über die Zivilgesellschaft und Freie Software organisieren, genauso wie einen Workshop für Wissenschaftler und die Zivilgesellschaft. Hier sollen Projekte im Bezug auf Freie Software aufgezeigt werden, an denen weitergearbeitet werden kann.

Die erste Schulungssitzung Freie Software als soziale Innovation fand am 2. November 2007 in London statt. Der Workshop Freie Software Forschung und Zivilgesellschaft fand am 4. Dezember 2007 in Belgrad statt.

Die Aktivitäten der FSFE für das STACS-Projekt werden von Jonas Öberg koordiniert.