Seit 2001 stärkt die FSFE die Rechte von Nutzerinnen und Nutzern, indem sie Hürden für Softwarefreiheit beseitigt. Seit 20 Jahren helfen wir Menschen und Organisationen dabei zu verstehen, wie Freie Software andere Grundrechte wie Redefreiheit, Pressefreiheit und das Recht auf Privatsphäre stützt.

Für die nächsten zwei Jahrzehnte brauchen wir Ihre Unterstützung. Wir wollen, dass alle in der Lage sind, ihre Technik selbstbestimmt nutzen zu können. Freie Software und ihre Freiheiten, sie verwenden, verstehen, verbreiten und verbessern zu können sind der Schlüssel dafür.

Diese Seite wurde bisher noch nicht übersetzt. Bitte hilf uns, diese und andere Seiten auf fsfe.org zu übersetzen, damit alle unsere Informationen in ihrer Muttersprache lesen können.

Nachrichten

FSFE’s evaluation of the EU Parliament copyright report

am:

On July 6th, the European Parliament voted on a report with a number of recommendations for copyright reform. We present today our evaluation of how this could impact Free Software.

A first draft of the report was written by MEP Julia Reda (Pirate Party) and consisted of a number of very sensible proposals to adapt copyright law to the challenges of today. At the time we contacted the Members of the European Parliament to highlight the best features and suggest some improvements.

After going through a considerable amount of opposition and amendments, the European Parliament approved the final version of this document. Even if the report proposes some improvements to the current legislative framework, it presents various setbacks from the original draft and does not manage to completely solve the major problems with the current copyright legislation. In particular:

You can also read the full text of the report. For further information please visit Julia Reda’s website or copywrongs.eu.