Seit 2001 stärkt die FSFE die Rechte von Nutzerinnen und Nutzern, indem sie Hürden für Softwarefreiheit beseitigt. Seit 20 Jahren helfen wir Menschen und Organisationen dabei zu verstehen, wie Freie Software andere Grundrechte wie Redefreiheit, Pressefreiheit und das Recht auf Privatsphäre stützt.

Für die nächsten zwei Jahrzehnte brauchen wir Ihre Unterstützung. Wir wollen, dass alle in der Lage sind, ihre Technik selbstbestimmt nutzen zu können. Freie Software und ihre Freiheiten, sie verwenden, verstehen, verbreiten und verbessern zu können sind der Schlüssel dafür.

Newsletter

FSFE-Newsletter Juni 2018

Von  am  

Komm zum FSFE-Community-Meeting auf dem LSM 2018

Vom 7. bis 9. Juli veranstaltet die FSFE ihr jährliches Community-Meeting in Verbindung mit dem Libre Software Meeting in Straßburg, Frankreich. Am Wochenende vom 7. + 8. Juli sind wir sehr begeistert, einen Track zu betreiben, der mit Sprechern und Freunden unserer Community aufgebaut wurde, um einige brennende Themen bezüglich Freier Software zu behandeln. Unser Track umfasst Business-Themen wie Marketing für Freie Software und Förderung von Freie-Software-Projekten sowie politische Themen vom Rumbasteln in Brüssel bis zu Erfolgsfaktoren für den Einsatz Freier Software in öffentliche Dienstleistungen sowie aktuelle, wichtige Themen in Bezug auf Diversität in Freier Software, Softwarefreiheit in der Cloud und viele andere mehr. Einen Überblick über unsere Themen findest du auf der Wiki-Seite dafür.

Am 9. Juli laden wir unsere Community zu einem ganztägigen Programm ein, um uns gegenseitig kennenzulernen und uns auf die nächsten Monate vorzubereiten. Das Treffen beinhaltet "Open Space"-Methoden, eine "Frag was du willst"-Sitzung sowie Raum für Reflexionen über unsere aktuellen Aktivitäten und unser Wohlbefinden.

Während der gesamten Veranstaltung werden wir die FSFE-Assembly durchführen, ähnlich wie während des CCC, CCCamp und SHA-Camps. Dieses Assembly kann als Ort dienen, an dem sich unsere Gemeinschaft einfach trifft und sich kennenlernt oder an gemeinsamen Projekten arbeitet.

Wir stellen vor: Das FSFE-CARE-Team

Die Free Software Foundation Europe und ihre Community wollen allen teilnehmenden Personen auf FSFE-Veranstaltungen eine freundliche und friedliche Umgebung bieten, sowohl online als auch offline. Zu diesem Zweck hat die Generalversammlung 2017 einen allgemeinen Verhaltenskodex für die FSFE verabschiedet. Um dessen Verfügbarkeit und Durchsetzung sicherzustellen, haben wir ein zentrales CARE-Team geschaffen. Wenn du etwas selbst erlebt oder festgestellt habst, das gegen die in diesem Verhaltenskodex garantierten Grundsätze verstößt, informiere bitte so schnell wie möglich dein jeweiliges CARE-Team vor Ort oder unser zentrales CARE-Team.

Das zentrale CARE-Team ist per E-Mail unter care@fsfe.org erreichbar, du kannst aber auch individuell mit den Mitgliedern Kontakt aufnehmen. Dies ist per verschlüsselter E-Mail und in sechs Sprachen möglich. Du kannst dir dabei sicher sein, dass wir Nachrichten immer vertraulich behandeln.


Werde Teil unserer Gemeinschaft von Freiheitskämpfern.


Was haben wir sonst noch getan? Innerhalb und außerhalb der FSFE

Die FSFE stellt ein

Wir suchen einen Programm-Manager für unsere politische Arbeit. Unsere Hauptthemen sind Freie Software und Offene Standards auf der Ebene der EU und der Mitgliedstaaten. Wir arbeiten mit der Europäischen Kommission und dem Parlament sowie mit Politikern und Beamten in den EU-Ländern zusammen. Diese Arbeit wird entweder direkt von Mitarbeitern oder in Zusammenarbeit mit Freiwilligen sowie anderen Organisationen für Freie Software und digitale Rechte in ganz Europa geleistet.

Die Person wird 35 Stunden pro Woche mit unserem Team im Berliner Büro der FSFE arbeiten. Die Person wird sich mit Mitarbeitern und Freiwilligen abstimmen sowie regelmäßige Reisen nach Brüssel und in andere Länder unternehmen. Wenn du Interesse hast, findest du mehr Informationen in unserer Stellenausschreibung.

Trage zu unserem Newsletter bei

Wenn du uns deine Gedanken, Bilder oder Neuigkeiten mitteilen möchtest, schicke sie an uns. Die Adresse lautet wie immer newsletter@fsfe.org. Wir freuen uns, von dir zu hören!

Danke an unsere Community, alle Freiwilligen, Supporter und Spender, die unsere Arbeit ermöglichen. Und vielen Dank an unsere Übersetzer, die es dir ermöglichen diesen Newsletter in deiner Muttersprache zu lesen.

Euer Redakteur
Erik Albers


Werde Teil unserer Gemeinschaft von Freiheitskämpfern.