Seit 2001 stärkt die FSFE die Rechte von Nutzerinnen und Nutzern, indem sie Hürden für Softwarefreiheit beseitigt. Seit 20 Jahren helfen wir Menschen und Organisationen dabei zu verstehen, wie Freie Software andere Grundrechte wie Redefreiheit, Pressefreiheit und das Recht auf Privatsphäre stützt.

Für die nächsten zwei Jahrzehnte brauchen wir Ihre Unterstützung. Wir wollen, dass alle in der Lage sind, ihre Technik selbstbestimmt nutzen zu können. Freie Software und ihre Freiheiten, sie verwenden, verstehen, verbreiten und verbessern zu können sind der Schlüssel dafür.

Diese Übersetzung stimmt nicht mehr überein mit dem Originaltext. Bitte hilf uns, diese und andere Seiten auf fsfe.org zu übersetzen, damit alle unsere Informationen in ihrer Muttersprache lesen können.

Podcast

SFP#1 zum Tag Gegen DRM mit Cory Doctorow

am:

Wir haben einen Podcast! Beginnend mit dieser Episode werden wir, einmal im Monat mit Personen sprechen, die inspirierende Ideen zu Freier Software haben. In unserer ersten Episode des Software Freedom Podcasts adressieren wir Probleme von DRM zusammen mit Cory Doctorow, dem britisch-kanadischen Schriftsteller und politischem Aktivisten, sowie Co-Autor des Blogs boingboing.net. Außerdem ist er ein prominenter Unterstützer von Softwarefreiheit und weniger restriktiven Urheberrechtsgesetzen. Seine Bücher sind unter Creative-Commons-Lizenzen veröffentlicht.

Als wir die erste Episode geplant haben, haben wir ein paar Ideen für mögliche Kandidaten ausgetauscht. Als wir hörten, dass der "Tag Gegen DRM" im Oktober stattfinden wird, haben wir sofort gedacht: "Wir müssen Cory Doctorow als unseren ersten Gast über Digital Rights Management bekommen." In unserem Software Freedom Podcast sprechen wir über die Unterschiede von Büchern und einem E-Book mit DRM, wie Autoren und Künstler ohne DRM Geld verdienen können, Sicherheitsabwägungen in DRM, Regulierung des sogenannten "Internet der Dinge", und einige weitere Fragen zu diesem Thema.

Mehr dazu: