SOMMERSCHLUSSVERKAUF! Keine Versandkosten für alle Bestellungen ab 6 Euro bis zum 30. Juni!

Befreie Dein Android

Befreie Dein Gerät

Befreiter Android Robot

Um ein befreites Gerät zu haben, müssen sowohl das Betriebssystem als auch die Apps Frei sein. Um dies zu erreichen, hast du folgende Möglichkeiten:

Apps

Für Anfänger: es ist am einfachsten, damit zu beginnen, dein Gerät von proprietären Apps zu befreien. Es gibt spezielle App-Stores, die Freie Apps für die häufigsten Anwendungsfälle bereitstellen, etwa Kurznachrichten, Navigation oder Spiele.

Betriebssysteme

Die meisten Betriebssysteme auf Telefonen, die du kaufen kannst, sind nicht frei. Sie enthalten vorinstallierte proprietäre Software die deine Freiheiten einschränkt und deiner Privatsphäre schadet. Erfahrenere Nutzer sollten daher ein mobiles Betriebssystem installieren, das so frei wie möglich ist.

Geräte

Einige Geräte werden bereits standardmäßig mit Freier Software ausgeliefert, also brauchst du sie nicht zu befreien. Das ist die einfachste Möglichkeit für "nicht-technische" Anwender.

Die Apps

Für die meisten Menschen ist der Google Play Store die einzige oder zumindest die wichtigste Bezugsquelle für ihre Anwendungen. Hier erfährst du aber noch nicht mal, ob ein Programm Freie Software ist, geschweige denn, unter welcher Lizenz es steht. Die meisten der dort oder in anderen App-Stores angebotenen Programme sind leider proprietär. Selbst wenn du eine App installierst, die Freie Software ist, musst du also einer nicht mehr kontrollierbaren Binär-Datei vertrauen. Außerdem setzt die Benutzung von Google Play, welches selbst proprietär ist, einen Google-Account voraus. Es empfiehlt sich, den Google Play Store insgesamt zu meiden.

F-Droid

F-Droid

Die F-Droid Initiative wurde ins Leben gerufen, um das traurige Dasein Freier Software in der Welt von Android zu verbessern. Sie stellt eine Sammlung von leicht zu installierender Freier Software zur Verfügung und außerdem einen Android Client, der es dir leicht macht, die Softwaresammlung zu durchsuchen, Programme zu installieren und diese auf dem aktuellen Stand zu halten. Apps auf F-Droid enthalten keine versteckten Kosten und sind transparent bezüglich möglicher unerwünschter Funktionen.

Die F-Droid Sammlung bietet Zugang zu verschiedenen Versionen für jede Anwendung. Du kannst außerdem eigene Softwareverzeichnisse erstellen und einbinden. Da die Initiative sehr aktiv ist und F-Droid mit seiner dezentralisierten Struktur zur Mitarbeit einlädt, ist die Erstellung eigener Verzeichnisse meistens nicht nötig. Das Ziel der Initiative ist es, jede nützliche Freie Software für Android, sowie alle entsprechenden Updates, in seine Sammlung aufzunehmen.

Wir haben einige Informationen zusammengestellt, wie du F-Droid helfen kannst.

Ausgewählte Apps für übliche Anwendungsfälle

Heutzutage leben wir glücklicherweise in einer Welt, in der wir unter einer Vielzahl von Freie-Software-Apps für nahezu jeden Anwendungsfall wählen können. Dieser Abschnitt soll eine kleine Auswahl an Apps aufzeigen, die für Anfänger geeignet sind. Eine solche Liste kann jedoch niemals perfekt für jeden individuellen Fall sein. Wir empfehlen dir deshalb einen Blick in das komplette F-Droid-Verzeichnis zu werfen oder dir die App-Empfehlungen von PRISM Break, Me and My Shadow, oder Security in a Box anzuschauen.

Webbrowser

In F-Droid kannst du viele Webbrowser für verschiedenen Nutzerschaften finden. Der wahrscheinlich bekannteste ist Mozillas Firefox Mobile, der in einer komplett Freien Version als Fennec erhältlich ist. Eine andere Alternative ist dessen GNU-Anpassung IceCatMobile. Anwender, die ressourcenschonende und datenschutzfreundliche Apps bevorzugen, könnten auch Firefox Klar (auch bekannt als Firefox Focus) ausprobieren.

E-Mail

K-9 Mail ermöglicht seinen Nutzern, mehrere E-Mail-Konten hinzuzufügen und bietet eine große Bandbreite an Funktionen. Es unterstützt auch die Integration mit Verschlüsselungsapps wie OpenKeychain und ist in der Lage, GnuPG-verschlüsselte Nachrichten zu lesen.

Kurznachrichten

Die Situation bei Freie-Software-Apps für Kurznachrichten ist kompliziert. Während es 100%-ige Freie-Software-Lösungen wie Conversations und Zom (für XMPP/Jabber, iOS-Benutzer können ChatSecure verwenden), Delta Chat (verwendet E-Mail) oder Element (verwendet Matrix) gibt, werden diese wahrscheinlich nicht sehr verbreitet unter deinen Freunden sein, weil deren Nutzerschaften relativ klein sind. Andere Apps sind komplett oder teilweise Freie Software, aber leiden unter anderen unerwünschten Funktionen, etwa Abhängigkeiten von nicht-freien Servern und Bibliotheken oder keine Server-Föderation, etwa Signal oder Wire. Es gibt einige Initiativen, um Kurznachrichten so frei, sicher, dezentralisiert und anwenderfreundlich wie möglich zu machen und wir hoffen, zukünftig klarere Empfehlungen machen zu können.

Multimedia

Eine Vielzahl von Freie-Software-Apps lassen dich Bild und Ton auf deinem Mobiltelefon genießen. Erwähnenswerte Apps sind NewPipe als eine leichtgewichtige Oberfläche für YouTube, die einige einzigartige Funktionen hinzufügt, der VLC-Player für Videos oder RadioDroid, um tausende Radiosender empfangen zu können. Wer Podcasts mag, kann an AntennaPod Gefallen finden.

Unterwegs

Wenn du auf Reisen bist, kann dir dein Mobiltelefon eine Hilfe sein. Transportr kennt öffentliche Verkehrsnetze von Ländern und Städten rund um die ganze Welt. OsmAnd versorgt dich mit detaillierten Offline- und Online-Karten, egal wo du gerade bist und bietet auch einen Navigationsmodus, wenn du mit dem Fahrrad oder Auto unterwegs bist.

Spiele

F-Droid beinhaltet verschiedene mobile Spiele für jeden Geschmack. Rätselfreunden etwa könnte 2048 gefallen, während Sandbox-Fans Minetest im Einzel- sowie Mehrspielermodus spielen können. Für Fans von 1010! gibt es 1010! Klooni.

Die Betriebssysteme

Ein Betriebssystem ist eine Softwaresammlung, die dir die Nutzung deines Telefons und die Benutzung weiterer Software auf deinem Gerät ermöglicht. Obwohl Android größtenteils frei ist, werden viele Handys mit proprietären Komponenten und Add-Ons ausgeliefert. Einige Geräte haben sogar einen gesperrten Bootloader, der die Installation und Nutzung anderer Betriebssysteme verhindert. Bevor du ein Android-Gerät kaufst, solltest du dich vergewissern, dass der Bootloader entsperrt werden kann.

Manche Geräte können nur mit raffinierten Hacks entsperrt werden und deren Hersteller neigen dazu, deine Garantie für nichtig zu erklären, wenn du den Bootloader des Geräts entsperrst. Aber laut der Europäischen Richtlinie 1999/44/CE ist die bloße Tatsache, dass du die Software deines Geräts modifiziert oder geändert hast, keine ausreichende Begründung, die Garantie für nichtig zu erklären - siehe Carlo Pianas and Matija Šukljes Analyse für weitere Informationen.

Es gibt aber auch Unternehmen, die Geräte mit bereits entsperrtem Bootloader ausliefern oder dir die Möglichkeit geben, die Geräte zu entsperren. Diese Telefone sollten wegen der einfachen Installation und Benutzerfreundlichkeit bevorzugt werden.

Replicant

Replicant Logo

Replicant ist "ein Betriebssystem für Mobiltelefone, das den Schwerpunkt auf Freiheit und Privatsphäre/Sicherheit legt" und zu 100% aus Freier Software besteht. Da es keine proprietären Treiber nutzt, unterstützt es aktuell nur sehr wenige Geräte. Liste unterstützter Replicant Geräte

LineageOS

LineageOS Logo

LineageOS ist ein sehr beliebtes Custom-ROM, das auf einer großen Anzahl verschiedener Geräte läuft. Das liegt daran, dass es proprietäre Gerätetreiber und Firmware nutzt. Freiheit ist zwar nicht das Hauptaugenmerk von LineageOS, aber trotzdem ist es freier als die Software, die auf deinem Gerät mitgeliefert wurde. Du benötigst weder einen Google-Account um es zu nutzen, noch enthält es die Google Play Services. LineageOS arbeitet auch recht gut microG zusammen, einem freien Nachbau der Google Play Dienste. Liste unterstützter LineageOS Geräte

GrapheneOS

GrapheneOS

GrapheneOS ist "ein auf Datenschutz und Sicherheit ausgerichtetes Betriebssystem für Mobiltelefone mit Android-App-Kompatibilität, das als nicht-kommerzielles Open-Source-Projekt entwickelt wurde. Sein Schwerpunkt liegt auf der Erforschung und Entwicklung von Datenschutz- und Sicherheitstechnologien, einschließlich wesentlicher Verbesserungen das Sandboxing, die Begrenzung von Sicherheitslücken und das Berechtigungsmodell betreffend." Graphene OS unterstützt aktuell nur Pixel Smartphones. GrapheneOS unterstützt nicht microG. Liste der unterstützten GrapheneOS Geräte.

CalyxOS

calyx-logo

CalyxOS beschreibt sich selbst als "Datenschutz by Design". Es ist jedoch nicht so streng wie GrapheneOS und erlaubt dem Benutzer optional die Installation von microG. CalyxOS funktioniert nur auf Geräten mit verifiziertem Boot, d.h. der Bootloader ist gesperrt und kann nicht verändert werden. CalyxOS ermöglicht auch die Rückkehr zu deinem Original-Android, falls du in Zukunft deine Meinung änderst. Das wirst du wahrscheinlich nicht tun, aber es ist gut zu wissen, dass du das kannst. Liste von unterstützten CalyxOS Geräten.

/e/ OS

e-logo

/e/ ist "ein komplettes, vollständig "entgoogeltes", mobiles Ökosystem." Die Idee ist, ein datenschutzfähiges internes System für dein Smartphone zu schaffen, bei dem keine Google-Apps oder Google-Dienste auf deine persönlichen Daten zugreifen. Die Google-Dienste wurden vollständig entfernt und durch microG ersetzt. Du kannst ein Konto für erweiterte Datensicherungsfunktionen einrichten. /e/ unterstützt eine Vielzahl von Geräten und es ist auch möglich ein Smartphone mit vorinstalliertem /e/ zu kaufen. Liste von unterstützten /e/ Geräten

Andere werksseitig Freie Alternativen

Auch wenn sich diese Seite auf die Befreiung deines aktuellen Android-Telefons konzentriert: wenn du ein neues Gerät kaufen möchtest, solltest du wissen, dass es auch werksseitig Freie Geräte auf dem Markt gibt, die bereits als Frei verkauft werden und an denen du nach dem Kauf nichts mehr ändern musst.

Nitrophone

Das Nitrophone ist ein Android Smartphone, das bereits mit Freier Software ausgeliefert wird. Es ist ein Pixel4a mit installiertem GrapheneOS, du musst also nach dem Kauf nichts daran ändern.

Linux Smartphones

Linux Smartphones könnten eines Tages eine dritte Möglichkeit neben iOS und Android werden. Derzeit befinden sie sich allerdings noch in der Entwicklungsphase und werden daher noch als Beta-Version betrachtet, so dass sie noch nicht für Standardnutzer geeignet sind. Für diejenigen, die gerne am Puls der Zeit sein möchten, gibt es derzeit das Purism Librem 5 und das Pine 64 Pinephone. Das Librem 5 wird aktuell mit PureOS und das Pinephone mit Manjaro ausgeliefert, wobei noch mehrere weitere Distributionen unterstützt werden.

Auf einem Linux Smartphone kannst du viele Linux-Distributionen installieren und die gleiche Software, die du auch auf einem Linux-PC installieren kannst. Außerdem ist auch die Installation von Android-Apps möglich, dank Emulatoren wie Anbox oder dem neueren und effizienteren Waydroid.

Fußnoten

  1. Das Zitat wurde von der Replicant Webseite übernommen.
  2. Das Zitat wurde von der Graphene OS Webseite übernommen.
  3. Das Zitat wurde von der /e/OS Webseite übernommen.