Seit 2001 stärkt die FSFE die Rechte von Nutzerinnen und Nutzern, indem sie Hürden für Softwarefreiheit beseitigt. Seit 20 Jahren helfen wir Menschen und Organisationen dabei zu verstehen, wie Freie Software andere Grundrechte wie Redefreiheit, Pressefreiheit und das Recht auf Privatsphäre stützt.

Für die nächsten zwei Jahrzehnte brauchen wir Ihre Unterstützung. Wir wollen, dass alle in der Lage sind, ihre Technik selbstbestimmt nutzen zu können. Freie Software und ihre Freiheiten, sie verwenden, verstehen, verbreiten und verbessern zu können sind der Schlüssel dafür.

Die TUX&GNU@school-Kolumne

Allgemeines

Die TUX&GNU@school-Kolumne soll über ein Stück freie Lernsoftware, eine Webseite zum Thema und über eine Idee für ein sinnvolles Programm, das schulischen Zwecken dient, berichten.

Die Kolumne kann auch als zweimonatlicher Newsletter bestellt werden.

Ausgaben

Aktuelle Ausgabe ist Nummer 8 vom 01.11.2004.

Alte Ausgaben:

Kontakt & Mitmachen

Autor und Chefredakteur ist Mario Fux.
Die Redaktion besteht derzeit aus Christian Selig und Kristian Rink.
Anne-Marie Mahfouf übersetzt die Kolumne ins Französische.
Bengt Skyllkvist übersetzt die Kolumne ins Schwedische.
Samuel Gimeno Artigas übersetzt die Kolumne ins Spanische.
Das Team ist erreichbar über seine Mailinglisten-Adresse. Fragen, Kritik, Kommentare und Hinweise sind immer gerne willkommen.

Mitmachen kann prinzipiell jeder, der Korrektur lesen oder übersetzen kann sowie mit den gängigen GNU-Policies vertraut ist. Wir würden uns über Übersetzer für alle europäischen Sprachen freuen.
Wer schon immer was für Freie Software tun wollte, aber weder ein Programmierer noch ein Künstler oder Bastler ist, der kann mit seiner Mithilfe an der TUX&GNU@school-Kolumne einen tollen Beitrag leisten!
Schreiben Sie einfach an uns.